Nachlass

Beiträge zum Thema Nachlass

Lokales
Tiergarten Nürnberg.

Tiergarten Nürnberg
Ab 20. März: Mehr Fahrten und Nachlass bei Eintrittspreisen

NÜRNBERG (pm/nf) - Das schöne Wetter lockt viele Menschen in den Tiergarten. Deshalb verdichtet die VAG  vier Wochen früher als sonst, nämlich bereits ab Sonntag, 20. März 2022 ihr Fahrtenangebot zum Tiergarten. Der Sonderfahrplan gilt an Sonn- und Feiertagen von 10.00 bis 18.00 Uhr. Dann fahren die Ersatzbusse der Linie E5 alle zehn Minuten vom Hauptbahnhof in Richtung Tiergarten. Tiergartenbesucher, die mit dem ÖPNV anreisen, fahren besonders günstig mit den TagesTickets. Das TagesTicket Plus...

  • Nürnberg
  • 16.03.22
Lokales
Evi Kurz, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus, holte den Nachlass von Ludwig Erhard nach Deutschland zurück. Dr. Michael Henker (li.), Landeskonservator a.D. und Prof. Dr. Daniel Koerfer, Wissenschaftlicher Kurator, integrierten ihn jetzt in die Dauerausstellung.
5 Bilder

Zigarren, Fotos, Souvenirs
Ludwig Erhards Nachlass ausgestellt

FÜRTH (dpa/lby) - "Geld ist noch verborgen" - einen Zettel mit diesem Satz und weiteren Anweisungen trug Ludwig Erhard wohl in seinem Geldbeutel bei sich. Traute ausgerechnet der CDU-Politiker - für viele der «Vater der Sozialen Marktwirtschaft» - den Banken nicht und versteckte Geld in Kommode und Kleiderschrank? Gegenstände wie der handbeschriebene Zettel aus dem privaten Nachlass des zweiten Kanzlers der Bundesrepublik sind im Fürther Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) zu sehen. Die Ausstellung...

  • Fürth
  • 26.01.22
Freizeit & Sport
Ausstellung vom 9. November bis 20. Dezember 2019 im Staatsarchiv Nürnberg.

Ausstellung vom 9. November bis 20. Dezember 2019 im Staatsarchiv Nürnberg
Der Reichswald: alte Baupläne von Dörfern, Mühlen und Herrensitzen wurden digitalisiert

„Der Reichswald – Holz für Nürnberg und seine Dörfer“ NÜRNBERG (pm/nf) - Holz ist ein wichtiger, nachhaltiger Rohstoff. Das wusste man schon im Mittelalter, als sich die Reichsstadt Nürnberg im 14. und 15. Jahrhundert die Rechte an den großen Wäldern um die Stadt sicherte. Für die Verwaltung waren zwei „Waldämter“ zuständig, die den Holzverbrauch der Untertanen scharf kontrollierten. Nicht nur der Bezug an Brennholz wurde geregelt, auch Bauholz musste beantragt werden. Um Holz zu sparen,...

  • Nürnberg
  • 07.11.19
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.