Alles zum Thema Evi Kurz

Beiträge zum Thema Evi Kurz

Lokales
Daniel Burghart (3.v.r.) ist bereits der fünfte Fürther Pädagoge, der sich über den Louis-Kissinger-Preis freuen darf. Bei der Verleihung ehrten (v.l.) Prof. Dr. Annette Scheunpflug, Evi Kurz, Dana Kissinger Matray, Staatsminister Joachim Herrmann und Bürgermeister Markus Braun den Preisträger.
5 Bilder

Engagierter und leidenschaftlicher Lehrer wurde geehrt
Louis-Kissinger-Preis für den Theaterpädagogen Daniel Burghart!

FÜRTH (tom) – Der von der Stadt Fürth alle zwei Jahre für vorbildhaft engagierte Pädagoginnen und Pädagogen jeglicher Schularten ausgelobte Louis-Kissinger-Preis ging in diesem Jahr an Daniel Burghart. Der Studienrat und leidenschaftlicher Theaterpädagoge unterrichtet an der Hans-Böckler-Schule und ist bereits der fünfte Lehrer, der sich über diese Auszeichnung freuen darf, die nach dem Vater von Henry Kissinger benannt ist. Louis Kissinger hatte während seiner Tätigkeit an dem Mädchenlyzeum –...

  • Fürth
  • 08.07.19
Frankengeflüster
CSU-Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger (li.) mit Evi Kurz und silbernem Ludwig Erhard.
3 Bilder

Informationen aus erster Hand von der Stiftungsvorsitzenden Evi Kurz
Frauen Union & Bayernbund zu Gast im Ludwig Erhard Zentrum Fürth

FÜRTH (mask) - Mitglieder der Frauen Union Nürnberg Süd und des Bayernbundes Franken besuchten das Ludwig Erhard Zentrum (LEZ) in Fürth. Stiftungsvorsitzende Evi Kurz führte Gerlinde Mathes (FU), Thomas Blösel (Bayernbund), Landtagsabgeordnete Petra Guttenberger und weitere 30 Interessierte durchs Geburtshaus Erhards (war 1949 bis 1963 Bundeswirtschaftsminister, gilt als ,,Vater des Wirtschaftswunders") hinter dem Fürther Rathaus und durch die Schau im neuen Museumsgebäude.

  • Fürth
  • 09.04.19
Frankengeflüster
Ministerpräsident Dr. Markus Söder (CSU, li.) und Fürths OB Dr. Thomas Jung (SPD) sorgen bei Jubilar Volker Heißmann für  den passenden Rahmen!
7 Bilder

Zusammen mit seinem Partner Martin Rassau schon viele Erfolge gefeiert
Kein Witz! Hier feiert Kult-Komödiant Volker Heißmann 50. Geburtstag

REGION (mask) - Frankens bester Gaudi-Export ist 50: Nachdem er acht (!) Rollen im Broadway-Musical ,,Little Me" im Fürther Stadttheater gespielt hatte, feierte Kult-Komödiant Volker Heißmann seinen Geburtstag – mit vielen Freunden! Schon mit 5 Jahren stand er auf der Bühne, mit 16 war er die „Maria“ beim Krippenspiel seiner Kirchengemeinde St. Paul. Seinen genialen Partner Martin Rassau lernte er in der Schule kennen. Das Duo spielte im Nürnberger Mautkeller und der „Kleinen Komödie...

  • Nürnberg
  • 12.03.19
Panorama
Evi Kurz, Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus, begrüßte im Ludwig-Erhard-Zentrum Prof. Achim Wambach (rechts), Präsident des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW), und Dr. Helmuth Ludwig, CIO Siemens AG, zum zweiten Ludwig-Erhard-Gespräch.

Prof. Wambach macht Mut - Zweites Ludwig-Erhard-Gespräch im LEZ

FÜRTH (pm/ak) - Nach Siemens-Chef Joe Kaeser stellte sich in der zweiten Ausgabe des Ludwig-Erhard-Gesprächs Prof. Achim Wambach den Fragen von Dr. Helmuth Ludwig, der als CIO bei der Siemens AG die gesamte IT-Strategie verantwortet. „Digitaler Wohlstand für alle. Ein Update der Sozialen Marktwirtschaft ist möglich“. Das formuliert Prof. Achim Wambach so in seinem gleichnamigen Buch. In einem sehr lebhaften Vortrag veranschaulichte er die von der Digitalisierung angetriebene...

  • Fürth
  • 01.02.19
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Dr. Wilhelm Polster (l.) und Klaus J. Teichmann (r.) überreichten einen Spendenscheck über 20.000 Euro an Evi Kurz, die Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreises Fürth e.V.

20.000 Euro für das Ludwig Erhard Zentrum

FÜRTH (tom) – Mit einer Spende in Höhe von 20.000 Euro unterstützt die nach dem 2010 verstorbenen NORMA-Gründer benannte Manfred Roth Stiftung die wissenschaftliche Arbeit des Ludwig-Erhard-Zentrums in Fürth. Seit das Ludwig-Erhard-Zentrum im Sommer vergangenen Jahres feierlich eröffnet wurde, informierten sich hier Besucher und Besuchergruppen aus dem In- und Ausland über Leben und Wirken Erhards aber auch über die Soziale Marktwirtschaft. Neben dem Museum mit seinen zahlreichen Exponaten,...

  • Fürth
  • 24.01.19
Anzeige
Panorama
Joe Kaeser, CEO der Siemens AG, beleuchtete die Grundzüge der Vierten Industriellen Revolution. Ludwig Erhards Grundsätze können uns, modern interpretiert, auch heute zu wertvollen Einsichten leiten.
6 Bilder

„Ludwig-Erhard-Gespräch“ mit Joe Kaeser - Auftakt einer Veranstaltungsreihe

FÜRTH (pm/ak) - Zum Auftakt der Veranstaltungsreihe „Ludwig-Erhard-Gespräch“ konnte die Gastgeberin Evi Kurz, Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreises Fürth e.V., gleich mit Joe Kaeser, CEO der Siemens AG, ein Schwergewicht der deutschen Wirtschaft im Ludwig-Erhard-Zentrum begrüßen. Vor ca. 250 geladenen Gästen beleuchtete Kaeser die Grundzüge der Vierten Industriellen Revolution und welche Fragestellungen sich daraus für die Soziale Marktwirtschaft ergeben. Die dritte industrielle...

  • Fürth
  • 22.11.18
Lokales
Ministerpräsident Dr. Markus Söder (r.), er bekam eine Ludwig Erhard-Figur geschenkt, der diesjährige Preisträger des Fürther Ludwig-Erhard-Preises, Dr. Florian Exler mit Evi Kurz, 1. Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreises Fürth.
7 Bilder

Verleihung des Fürther Ludwig-Erhard-Preises: Söder hielt Festrede

FÜRTH (jrb) - Der Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V. unter der Führung der Journalistin Evi Kurz, lobt jährlich den ,,Fürther Ludwig-Erhard-Preis“ aus, um Forschungstätigkeiten zu fördern, in denen verstärkt die Faktoren Innovation, Praxisnähe, Realisierbarkeit, wirtschaftlicher Nutzen und die Auswirkungen auf die Menschen in unserer Gesellschaft berücksichtigt sind. Die Journalistin, Autorin und Filmproduzentin Evi Kurz, 1. Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e. V.,...

  • Fürth
  • 15.11.18
Panorama
Evi Kurz (2.v.r.) übernahm das Dienstfahrzeug für das LEZ. (v.l.): Marco Innig, Jost Dendler, Björn Marschall, Marvin Stahl, Gabriela Dose und Willi Graf.

Ludwig-Erhard-Zentrum freut sich über Mobilität

FÜRTH (pm/ak) - Unter dem Motto: „Wir bauten, sichern und halten das LEZ mobil“ übergaben die Herren Willi Graf, Jobst Dentler und Manuel Innig im Beisein der Vorsitzenden des Stiftungsvorstands, Evi Kurz, einen VW Touran an die Mitarbeiter des LEZ. Das Autohaus Wilhelm Graf, GS Schenk und ASP Sicherheit und Personenschutz übernehmen als Unterstützung für das Ludwig-Erhard-Zentrum die Leasing-Gebühren für das Dienstfahrzeug. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter freuen sich über die so...

  • Fürth
  • 21.09.18
Lokales
32. Ratssitzung und 9. Mitgliederversammlung im Ludwig-Erhard-Zentrum
8 Bilder

32. Ratssitzung erstmals im Ludwig-Erhard-Zentrum

FÜRTH (pm/ak) – Am 20. Juli tagte die Mitgliederversammlung der Europäischen Metropolregion Nürnberg das erste Mal im Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth. Zur großen Freude der Hausherrin Evi Kurz, fand die 32. Ratssitzung und 9. Mitgliederversammlung im großen Tagungsraum im 3. Stock des Ludwig-Erhard-Zentrums statt. Über 40 Teilnehmer fanden sich unter dem Vorsitz von Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke zusammen, um in der Sitzung Themen wie den Fachkräftemangel, die...

  • Fürth
  • 20.07.18
Lokales
Für Günther Jauch gab es nach bestandenem Ludwig-Erhard-Quiz zwar keine Million aber stattdessen einen silbernen Erhard.
14 Bilder

Wie sich Günther Jauch als Ludwig-Erhard-Experte entpuppte

FÜRTH (tom) – Das neue Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth steht ab sofort auch der Bevölkerung offen. Das 18 Millionen Euro-Projekt, das vor rund einem Monat von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier offiziell eingeweiht worden war, wurde jetzt mit einem Bürgerfest eröffnet. Für die Eröffnung wählte man bewusst den 70. Jahrestag der Währungs- und Wirtschaftsreform. Diese war am 20. Juni 1948 auf dem Gebiet der späteren Bundesrepublik in Kraft getreten. Dass der ganz große Ansturm der Fürther...

  • Fürth
  • 21.06.18
Lokales
Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (sitzend) und seine Gattin, Elke Büdenbender, tragen sich in Anwesenheit (v.l.) des bayerischen Ministerpräsidenen Markus Söder, Oberbürgermeister Thomas Jung, Museums-Initiatorin Evi Kurz und Staatsminister des Inneren Joachim Herrmann in das Goldene Buch der Stadt ein.

Ludwig-Erhard-Zentrum im Herzen von Fürth feierlich eingeweiht

Fürth (ak) - Wo sonst, als am Geburtsort Ludwig Erhards, sollte der Wegbereiter der sozialen Marktwirtschaft besonders gewürdigt werden? Direkt im Geburtshaus des früheren Bundeskanzlers und im unmittelbar gegenüberliegenden, neu errichteten Erweiterungsbau wurde am Freitag den 18. Mai, nach über zweijähriger Bauzeit, das Ludwig-Erhard-Zentrum feierlich eingeweiht. Das Geburtshaus von Ludwig Erhard ist jetzt fertig saniert und wurde zusammen mit einem eigens zu diesem Zweck errichteten...

  • Fürth
  • 18.05.18
Lokales
Die Staatsminister Dr. Markus Söder (l.) und Dr. Ludwig Spaenle mit Ehefrau Miriam (2.v.r.) sowie Nürnbergs Kulturreferentin Prof. Dr. Julia Lehner.
8 Bilder

Kulturelle Leistungen und Engagement auf der Kaiserburg geehrt

NÜRNBERG (jrb/vs) - Finanz- und Heimatminister Dr. Markus Söder und Kultusminister Dr. Ludwig Spaenle haben vergangene Woche auf der Nürnberger Kaiserburg mit ihrem Kulturempfang für die Kulturschaffenden die „Tür zur kulturellen Schatzkammer Mittelfrankens ein gutes Stück weit geöffnet“. Mit dem Kulturempfang auf der Kaiserburg setzten die beiden Minister eine Reihe vergleichbarer Veranstaltungen in anderen Regierungsbezirken fort. Nach der musikalischen Begrüßung betonte Minister Söder den...

  • Nürnberg
  • 04.04.17
Lokales
Der kantige Neubau des Ludwig-Erhard-Zentrums schließt direkt ans Fürther Rathaus an. Foto: Ebersberger
2 Bilder

Erhebliche Mehrkosten für das Ludwig-Erhard-Zentrum Fürth

FÜRTH – (web) Statt der im Januar 2015 veranschlagten Gesamtkosten in Höhe von 12,6 Millionen Euro soll der Bau des Ludwig-Erhard-Zentrums in Fürth nun rund 17,4 Millionen Euro kosten. Der städtische Anteil erhöht sich somit um knapp 600.000 Euro auf 1,87 Millionen Euro. Mit gehörigem Bauchgrimmen stimmte der Stadtrat der Kostensteigerung zu. Das Großprojekt direkt hinter dem Fürther Rathaus hatte von Beginn an seine Kritiker. Doch die Initiatorin und Vorsitzendes des...

  • Fürth
  • 30.03.17
Lokales
OB Thomas Jung konnte in seiner Jahresansprache diesmal auch die große Weltpolitik nicht aussparen.
50 Bilder

Fürths OB Thomas Jung mahnt beim Jahresgespräch die Bereitschaft zum Teilen an

FÜRTH (tom) – Rund tausend Hände galt es für Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung und Bürgermeister Markus Braun beim traditionellen Jahresgespräch in der Fürther Stadthalle zu schütteln. Auch in diesem Jahr waren wieder Vertreter aus allen Bereichen der Kleeblattstadt – aus Politik, Wirtschaft, Kultur, von Vereinen und Verbänden – der Einladung gefolgt, um miteinander das Gespräch zu suchen. Zunächst aber ergriff Thomas Jung das Wort und widmete sich in erster Linie den Themen, die die...

  • Fürth
  • 31.01.17
Lokales
Patrizia Stumpf (Sontowski & Partner) übergab Evi Kurz (re.)einen scheck in Höhe von 50.000 Euro.
22 Bilder

Ludwig-Erhard-Zentrum feiert Richtfest - Denkmal für soziale Marktwirtschaft

FÜRTH (web) – Von einem „Weihnachtsgeschenk für alle“ sprach Bayerns Innenminister Joachim Herrmann anlässlich des Richtfestes für den Neubau des Ludwig Erhard-Zentrums in Fürth, zudem die Initiatorin Evi Kurz zahlreiche Gäste aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft begrüßen durfte. Rund 15 Millionen Euro kostet die künftige Forschungs-, Tagungs-, Dokumentations- und Begegnungsstätte, dabei tragen Bund und Land mit knapp elf Millionen Euro den Löwenanteil. Breite Unterstützung erfuhr Evi...

  • Fürth
  • 25.11.16
Lokales
Der neunfache Spatenstich für das Ludwig-Erhard-Zentrum: (v.re.n.li.) SPD-Bundestagsabgeordneter Carsten Träger, CSU-MdB Dr. Anja Weisgerber, Medienunternehmer und Vorstandsmitglied der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus Gunther Oschmann, Joachim Herrmann, Evi Kurz, Markus Söder, OB Thomas Jung, Fürths Baureferent Joachim Krauße und Stefan, Urenkel von Ludwig Erhard geben vor dem Geburtshaus von Ludwig Erhard das Startsignal für den Neubau.
3 Bilder

Das Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth setzt bundesweit Zeichen

REGION/FÜRTH - (web) Die Gästeliste las sich fast wie das „Who-is-who“ der Metropolregion. Zahlreiche Prominenz aus Politik und Wirtschaft fand sich zum offiziellen Spatenstich für das Ludwig-Erhard-Zentrum in Fürth ein. Hierzu soll nicht nur das Geburtshaus von Ludwig Erhard aufwändig saniert werden. Auf dem Parkplatz hinter dem Fürther Rathaus - gegenüber dem Erhard-Haus - entsteht zudem ein kubusförmiger Neubau, der auch optisch einen deutlichen Akzent setzt. Insgesamt ist das Projekt mit...

  • Fürth
  • 17.09.15
Lokales
Die Preisträgerin neben der Büste des früheren Wirtschaftsministers Ludwig Erhard

Damen-Trio forscht im Geiste Ludwig Erhards

FÜRTH (tom) – Der diesjährige Ludwig-Erhard-Preis ging an Dr. Vera Antonia Büchner von der Universität Hamburg. Vor knapp 500 Gästen aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft im Fürther Stadttheater - darunter auch die frühere Präsidentin des Zentralrats der Juden in Deutschland Charlotte Knobloch - überreichte die Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreis Evi Kurz den mit 4.000 Euro dotierten Preis an die Betriebswirtschaftlerin. Büchner hatte an der Uni Hamburg zum Thema „Strategische...

  • Fürth
  • 14.07.15
Lokales
Evi Kurz (r.) moderiert die Preisübergabe. Die Urkunde wird Ingrid Streck von Walter Kissinger übergeben.
8 Bilder

Ingrid Streck erhält Louis-Kissinger-Preis

FÜRTH (tom) – In der alten Turnhalle des Helene-Lange-Gymnasiums wurde am vergangenen Freitag im Rahmen eines kleinen Festakts der Louis-Kissinger-Preis an Ingrid Streck, die Rektorin der Hans-Sachs-Grundschule, verliehen. Der Ort der Veranstaltung war nicht zufällig gewählt. Bis er 1933 von den Nationalsozialisten mit einem Berufsverbot belegt worden war, hatte der Namensgeber des Preises Louis Kissinger am damaligen Mädchenlyzeum als begeisterter und engagierter Lehrer gearbeitet. Die...

  • Fürth
  • 15.06.15
Lokales
Evi Kurz, Dr. Wilhelm Polster und Klaus J. Teichmann (v.l.) warfen einen Blick hinter die zahlreichen Tapetenschichten.

20.000 Euro für das Ludwig-Erhard-Haus

FÜRTH - An einem historischen Ort, dem früheren Geschäft der Eltern von Ludwig Erhard, überreichten Dr. Wilhelm Polster, Vorstand der gemeinnützigen Manfred-Roth-Stiftung, Schulkamerad und langjähriger Weggefährte des NORMA-Gründers, und Stiftungsrat Klaus J. Teichmann einen Scheck in Höhe von 20.000 Euro an die Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus Evi Kurz. Bereits zum zweiten Mal konnte Evi Kurz damit eine solche Summe von der Manfred-Roth-Stiftung entgegennehmen....

  • Fürth
  • 08.06.15
Lokales
Gruppenfoto mit Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel (3.v.re.) vor dem Geburtshaus von Ludwig Erhard. OB Thomas Jung, Evi Kurz, SPD-Landtagsabgeordneter Horst Arnold, Bayerns SPD-Chef und Bundestagsabgeordneter Florian Pronold sowie Fürths Bürgermeister Markus Braun (v.li.n.re.) begleiteten den prominenten Gast.
7 Bilder

Ludwig-Erhard-Zentrum soll an den Vater der sozialen Marktwirtschaft erinnern

FÜRTH - (web) Das rund 15 Millionen Euro teure Projekt „Ludwig-Erhard-Zentrum“ biegt auf die Zielgerade ein. Schon im Sommer diesen Jahres sollen die Sanierungsarbeiten in der Ludwig-Erhard-Straße beginnen. Die Bedeutung des geplanten Dokumentations-, Begegnungs- und Forschungszentrums für die Stadt Fürth und für die gesamte Region hat nicht zuletzt der Besuch von Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel am vergangenen Freitag unterstrichen. Auch die Aufnahme der vom Ludwig-Erhard-Initiativkreis ins...

  • Fürth
  • 17.02.15
Lokales
Foto: oh

Wissenschaft und Förderer tagten in Fürth

Evi Kurz (2.v.r.), Vorsitzende des Ludwig-Erhard-Initiativkreises Fürth e.V. und Vorsitzende des Vorstands der Stiftung Ludwig-Erhard-Haus, lud den Wissenschaftlichen Beirat der Stiftung Ludwig Erhard Haus zu einer Tagung nach Fürth. Neben FOCUS-Herausgeber Helmut Markwort (4.v.r.) konnte sie Prof. Dr. Wolfgang Heckl (r.), Generaldirektor des Deutschen Museums, München, Dr. Michael Henker (5.v.r.), Leiter a.D. der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und ICOM Präsident...

  • Nürnberg
  • 05.11.14
Lokales
Anlässlich des 117. Geburtstages von Ludwig Erhard am heutigen 4. Februar, überreichte der Vorstand der Manfred-Roth-Stiftung, Dr. Wilhelm Polster, ein persönlicher Freund von Manfred Roth, den Scheck in Höhe von 20.000 Euro an Evi Kurz, 1. Vorsitzende des  Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V.

Spende für das zukünftige Ludwig-Erhard-Haus in Fürth

NÜRNBERG/FÜRTH - Ludwig Erhards Verdienste für Deutschland sind unvergessen. Auch international genießt er höchstes Ansehen und Fürth ist natürlich stolz auf seinen berühmten Sohn. Zur wiederkehrenden Erinnerung an Ludwig Erhard verleiht der ,,Ludwig-Erhard-Initiativkreis Fürth e.V." u.a. seit 2003 jährlich den „Fürther Ludwig-Erhard-Preis“, mit dem herausragende wirtschaftswissenschaftliche Dissertationen ausgezeichnet werden. Erstmals 2007 wurde der Preis auch als Auszeichnung für Ökonomie...

  • Nürnberg
  • 04.02.14