Omikron

Beiträge zum Thema Omikron

Panorama
Seit mehr als zwei Jahren schränkt die Corona-Pandemie auch die Menschen in Deutschland stark in ihrer Freiheit ein.

Corona-Plan für den Herbst 2022
Wieder blind ins Chaos oder machen wir es diesmal besser?

BERLIN (dpa/vs) - Das Management von Bund und Ländern in den vergangenen zwei "Corona-Jahren" gab immer auch Anlass zur Kritik. Nach einem Sommer mit wenig Einschränkungen kam dann die "Klatsche" im Herbst und Winter mit drastischen Ausgeh- und Besuchsverboten. Was erwartet uns in diesem Herbst? Hat die Politik dazu gelernt? Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) will bald ein Konzept zur Bekämpfung von Corona im Herbst vorstellen. Er sagte dem Bayerischen Rundfunk in einem ausgestrahlten...

  • Bayern
  • 18.05.22
Panorama
Menschen spazieren durch die Fußgängerzone in der Münchener Innenstadt.

Ist der Corona-Horror vorbei?
Experten geben Einschätzungen zur aktuellen Lage in Deutschland

BERLIN (dpa) - Für viele Menschen in Deutschland hat Corona in den vergangenen Monaten seinen Schrecken verloren. Doch wie schätzen Experten die aktuelle Situation ein und wie sind ihre Prognosen? Von Anja Garms und Gisela Gross, dpa Mit dem Auftauchen der Omikron-Variante Ende vergangenen Jahres breitete sich das Virus zwar mit zuvor unbekannter Geschwindigkeit aus und infizierte binnen weniger Wochen Millionen Menschen in Deutschland. Allerdings erkrankten die meisten von ihnen - wenn...

  • Bayern
  • 11.05.22
Ratgeber
RKI-Wochenbericht: Welche Varianten sind in Deutschland vorherrschend? Welche machen besonders krank?

Corona: Ist das Schlimmste überstanden?
Omikron-Subvariante mit häufig mildem Verlauf dominiert in Deutschland

BERLIN (dpa) - Die Omikron-Subvariante BA.2 dürfte nach Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) mittlerweile die allermeisten Corona-Ansteckungen in Deutschland hervorrufen. Ihr Anteil habe nach jüngsten Erkenntnissen - einer Stichprobe von vorletzter Woche - 97 Prozent betragen, heißt es im RKI-Wochenbericht von Donnerstagabend. Auf knapp drei Prozent kommt demnach BA.1, der zuvor vorherrschende Subtyp. Die relativ neu aufgekommenen Omikron-Sublinien BA.4 und BA.5 spielen nach den Daten bisher...

  • Bayern
  • 29.04.22
Panorama
Zahlreiche Corona-Beschränkungen werden in Deutschland gelockert.

Corona-Quarantäne entfällt ab 1. Mai
VdK: "Diese Politik gefährdet Menschenleben!"

BERLIN (dpa) - Corona-Infizierte und Kontaktpersonen brauchen ab 1. Mai in der Regel nur noch freiwillig und für kürzere Zeit in Isolierung oder Quarantäne. Darauf verständigten sich die Gesundheitsminister von Bund und Ländern, wie Bundesminister Karl Lauterbach (SPD) am Montag mitteilte. Infizierten wird demnach künftig nur noch «dringend empfohlen», sich für fünf Tage zu isolieren und Kontakte zu meiden - für Kontaktpersonen von Infizierten soll es entsprechend gelten. Eine Anordnung des...

  • Bayern
  • 05.04.22
Ratgeber
Vierte Impfung schon ab 60? Nicht jeder hält das für die richtige Idee.

Corona: Reichen drei Impfungen?
Immunologen widersprechen Gesundheitsminister Karl Lauterbach

BERLIN (dpa) - Die von Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) angeregte vierte Corona-Impfung schon für Menschen ab 60 Jahren wird von Immunologen nicht gestützt. «Ein generelles Absenken der Altersschwelle bei der Impfempfehlung ist momentan nicht angezeigt», sagte der Vizepräsident der Deutschen Gesellschaft für Immunologie (DGfI), Reinhold Förster von der Medizinischen Hochschule Hannover, der Deutschen Presse-Agentur. In Ausnahmefällen könne ein zweiter Booster aber auch ab 60...

  • Bayern
  • 31.03.22
Ratgeber
Ein positiver Corona-Schnelltest (l.) neben einem Corona-Schnelltest, der schwach eine positive Linie hat.

Pfusch bei Schnelltest-Studie?
Münchner Virologe Oliver Keppeler wirft Studienmachern grobe Fehler vor

MÜNCHEN (dpa) - Der Münchner Virologe Oliver Keppler hält die günstige Bewertung von Corona-Schnelltests durch das bundeseigene Paul-Ehrlich-Institut (PEI) für falsch. Der Leiter der Virologie an der Münchner Ludwig Maximilians-Universität (LMU) wirft den Studienautoren des PEI vor, dass die Arbeit wissenschaftlichen Standards nicht genüge. Keppler kritisiert unter anderem, dass die Zahl der Proben für eine verlässliche Studie viel zu gering gewesen sei. Das im hessischen Langen sitzende PEI...

  • Bayern
  • 30.03.22
Panorama
Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests auf das Coronavirus vor.

Corona-Schrecken Deltacron: Nur ein Gerücht?
Wissenschaftler klären auf

BERLIN (dpa) - So krankmachend wie Delta, so ansteckend wie Omikron - das Schreckgespenst einer solchen Supervariante des Coronavirus geistert schon seit einiger Zeit herum. In dem Kontext taucht teils der eingängige, aber nicht offizielle Name Deltakron auf. Doch was stimmt wirklich an den Gerüchten? Anfang des Jahres wollten zunächst Forscher aus Zypern den Nachweis einer Kombination der beiden Sars-CoV-2-Varianten Delta und Omikron erbracht haben. Rasch stellte sich heraus, dass es sich...

  • Bayern
  • 24.03.22
Panorama
Klinikmitarbeiter in Leipzig. Deutschlandweit sind aktuell viele Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter selbst mit dem Corona-Virus infiziert.

Omikron-Alarm: Immer mehr Klinikpersonal infiziert
75 Prozent der Krankenhäuser muss Angebot einschränken

BERLIN (dpa/vs) - Die Krankenhäuser in Deutschland haben während der Omikron-Welle mit einem massiven Personalausfall zu kämpfen. Droht bald der Zusammenbruch unserer Gesundheitsversorgung? «Eine hohe Zahl von positiv getestetem Personal ist für viele Krankenhäuser sehr belastend», sagte der Präsident der Intensivmediziner-Vereinigung DIVI, Gernot Marx, der «Augsburger Allgemeinen». «So geben derzeit auch wieder 518 von 1320 Intensivstationen an, in einem eingeschränkten Betrieb zu arbeiten.»...

  • Bayern
  • 22.03.22
Panorama
Foto: Klaus-Dietmar Gabbert/dpa-Zentralbild/dpa

Warnung vom RKI
Omikron-Subtyp legt zu!

BERLIN (dpa/mue) - Trotz des wohl überschrittenen Scheitelpunkts der Omikron-Welle sieht das Robert Koch-Institut (RKI) weiter einen sehr hohen Infektionsdruck in der Bevölkerung. 
Das zeige auch der weiter hohe Anteil an positiv ausgefallenen PCR-Tests, so die Behörde. Bei fast jedem zweiten solchen Test sei dies zuletzt der Fall gewesen; angenommen wurde in dem Bericht, dass geschätzt 1,4 bis 2,3 Millionen Menschen in Deutschland im untersuchten Zeitraum an akuten Atemwegssymptomen durch...

  • Nürnberg
  • 25.02.22
Ratgeber
Noch diese Woche sollen in der Schweiz Zutrittsbeschränkungen für Ungeimpfte in Restaurants, Freizeit- und Kulturbetrieben oder bei Veranstaltungen fallen.

Corona: So lockern deutsche Nachbarn!
Infektionszahlen sinken europaweit

REGION (dpa/vs) - Angesichts sinkender Corona-Zahlen lockern weitere europäische Staaten ihre Corona-Beschränkungen. Diese Länder machen mit: Noch diese Woche sollen in der Schweiz Zutrittsbeschränkungen für Ungeimpfte in Restaurants, Freizeit- und Kulturbetrieben oder bei Veranstaltungen fallen, wie die Regierung in Bern schon angekündigt hat. Und an diesem Mittwoch entscheidet sie endgültig, ob zusätzlich alle anderen Maßnahmen beendet werden. Möglich ist aber, dass etwa in Bussen und Bahnen...

  • Bayern
  • 16.02.22
Ratgeber
Vor allem Buben sind von der Erkrankung betroffen.

Kinder nach Omikron-Erkrankung: Warnung vor "Pims"
So deuten Eltern die Gefahr richtig

BERLIN (dpa/vs) - Bislang etwa rund 1000 Kinder in Deutschland könnten nach Experteneinschätzung in der Pandemie an dem multisystemischen Entzündungssyndrom Pims als Folge einer Corona-Infektion erkrankt sein. Eltern sollten auf die typischen Symptome achten! Gemeldet worden sind seit Mai 2020 rund 660 Fälle (Stand 6. Februar), wie aus einem Register der Deutschen Gesellschaft für Pädiatrische Infektiologie (DGPI) hervorgeht, das auf freiwilligen Meldungen von mehr als der Hälfte der...

  • Bayern
  • 09.02.22
Ratgeber
Eine Frau wird gegen Corona geimpft.

Corona-Impfungen in bayerischen Apotheken starten
Scharfe Kritik vom Hausärzteverband

MÜNCHEN (dpa/lby) - Begleitet von deutlicher Kritik des Hausärzteverbandes beginnen die Apotheken in Bayern ab heute (8. Februar 2022) mit den Impfungen gegen das Coronavirus. Am Montag hatten sich mindestens 122 Apotheken für eine Teilnahme an der Impfaktion bemüht. Die Hausärzte kritisieren die Beteiligung der Apotheken als «Überschreiten von Grenzen der medizinischen Heilberufe» und als Gefahr für die Patientensicherheit. Zudem bestehe derzeit ein Überangebot sowohl an Impfstoff als auch an...

  • Bayern
  • 08.02.22
Panorama
In England - hier die Stadt Liverpool - gelten keine Corona-Maßnahmen mehr.

England und Dänemark schaffen Maskenpflicht ab
Kaum mehr Krankenhauseinweisungen

KOPENHAGEN/LONDON (Larissa Schwedes und Christoph Meyer, dpa) - Trotz Zehntausender Neuinfektionen pro Tag wollen Dänemark und England künftig fast ohne Corona-Maßnahmen auskommen. In England sind am Donnerstag erneut die Masken gefallen, in Dänemark soll es in der kommenden Woche soweit sein. Beide Regierungen verlassen sich darauf, dass Omikron die meisten Infizierten von schweren Verläufen verschont. Vom kommenden Dienstag, dem 1. Februar an, müssen die Dänen an den meisten Orten keine...

  • Bayern
  • 27.01.22
Ratgeber
Eine vollständige Impfung schützt auch bei der Omikron-Variante vor schweren Erkrankungen.

Schwere Krankheitsverläufe verhindern
Impfung auch gegen Omikron wirksam

KÖLN (DGP/ak) - Die Omikron-Variante kann sich, anders als ältere Varianten des neuen Coronavirus, dem Zugriff durch viele Impf- oder Genesungs-Antikörper entziehen. Jedoch treten schwerere Erkrankungen bei geimpften und genesenen Personen seltener auf als bei Ungeimpften. Forscher zeigten nun, dass T-Zellantworten nach Genesung und besonders nach Impfung (BNT162b2) effektiv die Omikron-Variante abwehren und so wahrscheinlich schwere Krankheitsverläufe verhindern können. Das Auftreten der...

  • Bayern
  • 27.01.22
Ratgeber
In Israel haben bereits mehr als 600.000 Menschen eine vierte Impfdosis erhalten.

Expertenrat in Israel
Vierte Corona-Impfung wird empfohlen

TEL AVIV (dpa) - Ein israelischer Expertenrat hat eine vierte Impfung gegen das Coronavirus für alle Landesbewohner ab 18 Jahren empfohlen. Die Empfehlung gelte für Erwachsene, die vor mehr als fünf Monaten die Booster-Impfung erhalten haben oder vor diesem Zeitraum genesen seien, teilte das Gesundheitsministerium mit. Der Expertenrat, das sogenannte Team zur Epidemiebekämpfung, besteht unter anderem aus Mitarbeitern des Gesundheitsministeriums, Vertretern der Krankenkassen sowie...

  • Bayern
  • 25.01.22
Panorama
Trotz der Omikron-Variante findet der überwiegende Teil des Unterrichts an Bayerischen Schulen in Präsenz statt.

Kultusminister Michael Piazolo zufrieden
93 Prozent der Schulen in voller Präsenz

MÜNCHEN (dpa/lby) - Trotz der sich immer weiter aufbauenden Omikron-Infektionswelle findet an 93 Prozent der Schulen in Bayern der Unterricht derzeit in voller Präsenz statt. Aufgrund der sich stetig verändernden Pandemie "gelten die Bewertungen immer neu", sagte Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am Dienstag nach einer Kabinettssitzung in München. Bei den übrigen 7 Prozent sei mindestens eine Klasse im Distanzunterricht. Piazolo betonte, er wolle weiterhin am Präsenzunterricht...

  • Bayern
  • 25.01.22
Panorama
Imfpstoffe bieten laut Biontech nach wie vor einen hohen Schutz vor schweren Verläufen durch Omikron.

Biontech und Pfizer
Studie zu Omikron-Impfstoff gestartet

MAINZ/NEW YORK (dpa) - Biontech und Pfizer haben ihre erste klinische Studie zur Untersuchung eines speziell auf die Omikron-Variante zugeschnittenen Corona-Impfstoffs begonnen. Dabei sollen die Sicherheit, Verträglichkeit und Wirksamkeit des Impfstoffkandidaten geprüft werden, wie die beiden Unternehmen am Dienstag mitteilten. Die Studie soll bis zu 1420 Testpersonen umfassen, die in drei Gruppen unterteilt werden. Die erste Gruppe umfasst gut 600 Teilnehmer, die zwischen 90 und 180 Tagen vor...

  • Bayern
  • 25.01.22
Ratgeber
Eine junge Frau bekommt in der Praxis ihrer Hausärztin ihre Booster-Impfung.

Trotz Impfung: Bitte nicht mit Omikron infizieren!
Warum Vorsicht weiter wichtig ist

BERLIN/KÖLN/RHEINE (Alexandra Stober, dpa) - Die 7-Tage-Inzidenz in Deutschland explodiert aktuell in Deutschland. Warum soll ich noch immer versuchen, eine Infektion mit dem Coronavirus zu vermeiden? Das fragt sich manch einer. Die Antworten gibt es im Faktencheck. • Behauptung: Es ist unproblematisch, sich jetzt mit Corona anzustecken. Man kann sich eh kaum vor Omikron schützen, und wirklich gefährlich ist die neue Variante auch nicht. • Bewertung: So allgemein nicht haltbar • Fakten: Die...

  • Bayern
  • 25.01.22
Ratgeber
Im Nahverkehr haben Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) das Angebot eingeschränkt.

Omikron: Bricht unsere Infrastruktur zusammen?
Infektionszahlen geben Anlass zur Sorge

BERLIN (dpa/vs) - Immer mehr Menschen infizieren sich aktuell mit der Omikron-Variante. Da ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann in ALLEN Bereichen das notwendige Personal fehlen wird. Von Schulen, Bahn und Energie bis Wasser, Kliniken und Einzelhandel:  Wie ernst ist die Lage aktuell? Seit Wochen ist die Politik in großer Sorge wegen möglicher Ausfälle in wichtigen Bereichen der Infrastruktur des Landes. Heute beraten Bund und Länder erneut darüber. Vor dem Jahreswechsel wurden bereits...

  • Bayern
  • 24.01.22
Panorama
Omikron sorgt für einen starken Anstieg der Neuinfektionszahlen, geht allerdings tendenziell mit milderen Verläufen einher als die Delta-Variante.

Vor Bund-Länder-Runde
CSU dringt auf Omikron-Check der Corona-Regeln

BERLIN (dpa) - Vor Spitzenberatungen von Bund und Ländern und mit Blick auf die Omikron-Variante dringt die CSU auf eine Neubewertung der Corona-Maßnahmen. «Wahr ist, mit Omikron ändern sich die Grundlagen. Wir brauchen einen Omikron-Check für das Corona-Management in Deutschland», sagte CSU-Generalsekretär Markus Blume der «Welt». «Die kommende Ministerpräsidentenkonferenz kann ein wichtiger Meilenstein sein, um über diese Dinge zu reden.» Bund und Länder wollen am Montag über Schutzmaßnahmen...

  • Bayern
  • 21.01.22
Panorama
Einige aufwendig entwickelte Medikamente versagen bei Omikron. Doch neuere Präparate machen durchaus Hoffnung.

Übersicht der Alternativen
Welche Medikamente helfen gegen Omikron?

Von Sabine Dobel, dpa MÜNCHEN (dpa) - Seitdem vor knapp zwei Jahren die ersten Corona-Patienten Deutschlands in München behandelt wurden, ist das Virus spürbar mutiert. Die neue Variante Omikron verbreitet sich besonders schnell. Sie ist so verändert, dass sich Geimpfte und Genesene häufiger anstecken als bei der Delta-Variante. Zudem versagen bei Omikron bestimmte, aufwendig entwickelte Medikamente. Doch einige neuere Präparate machen durchaus Hoffnung. Nach einer im Fachmagazin «Cell»...

  • Bayern
  • 21.01.22
Panorama
Kostas (Konstantinos) Tsapakidis an der Toreinfahrt zu seinem griechischen Restaurant «Taverna Omikron» in Frankfurt/Main.

Pandemie-Begriffe im Alltag
Wenn der Grieche um die Ecke «Omikron» heißt

Von Isabell Scheuplein (Text) und Frank Rumpenhorst (Fotos), dpa Frankfurt/Main (dpa) - Nur wenige Tische sind besetzt in der «Taverna Omikron». Normalerweise wird hier nicht nur griechisch gespeist, es gibt auch Live-Musik und Tanz. Doch es ist Corona-Pandemie - und zwar die aktuelle Welle mit einer Virus-Variante, die ausgerechnet so heißt wie das gemütliche Keller-Lokal: Omikron. "Das ist der 15. Buchstabe des griechischen Alphabets", sagt Inhaber Kostas Tsapakidis schlicht auf die Frage,...

  • Bayern
  • 21.01.22
Panorama
Ein medizinischer Mitarbeiter entnimmt einer Frau für einen Corona-Test einen Abstrich.

Wird Coronawelle in Bayern zum Tsunami?
Rekordinzidenz von über 661 erreicht

MÜNCHEN/BERLIN (dpa/lby/vs) - Keine guten Nachrichten: Die vom Robert Koch-Institut gemeldete Corona-Inzidenz in Bayern ist so hoch wie nie zuvor. Und vermutlich werden wir auch in den nächsten Tagen und Wochen neue Höchstände sehen. Mit einem Wert von 661,2 Neuinfektionen binnen sieben Tagen und 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner am Donnerstagmorgen ließ sie den alten Höchstwert aus der Delta-Welle hinter sich. Am 26. November hatte die Inzidenz 652,5 betragen. Die Zahl der seit...

  • Bayern
  • 20.01.22
Panorama
In einem Testzentrum wird von einer Mitarbeiterin ein Abstrich für einen Corona-Schnelltest genommen.

ALARM: PCR-Testlabore arbeiten am Limit!
Omikron-Nachverfolgung kaum mehr möglich

BERLIN (Josefine Kaukemüller und Sascha Meyer, dpa) - Omikron verbreitet sich in Windeseile - und ein Höchstwert bei Neuinfektionen und Sieben-Tage-Inzidenz jagt derzeit den nächsten. Vor jedem gezählten Corona-Fall stehen ein positiver PCR-Test und dessen Erfassung. Die schiere Testmenge treibt Labore und Gesundheitsämter an ihre Kapazitätsgrenzen. Und immer lauter stellt sich die Frage: Werden die PCR-Tests knapp? «In Norddeutschland sind die Testlabore schon am Limit. Wir haben hier...

  • Bayern
  • 18.01.22
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.