Vorsorge

Beiträge zum Thema Vorsorge

MarktplatzAnzeige

Salzkonsum in Deutschland doppelt so hoch wie empfohlen

Kräuter- und Gewürzmischungen machen Gerichte ebenso schmackhaft Feucht, den 16.08.2017 Drei Gramm Salz braucht ein Erwachsener am Tag, um mit dem wichtigen Mineralstoff gut versorgt zu sein. Aber die Mehrheit der Deutschen nimmt laut einer Studie des Robert Koch Instituts deutlich mehr zu sich. Zwischen acht und zehn Gramm Salz werden pro Tag hierzulande verzehrt – das ist fast doppelt so viel, wie von der Weltgesundheitsorganisation empfohlen wird. „Ein zu hoher Salzkonsum birgt...

  • Nürnberg
  • 16.08.17
MarktplatzAnzeige

Kinder sind keine Packesel

Feucht, den 03.04.2017 KKH rät: Schulranzen vor dem Kauf Probe tragen Rund 700.000 ABC-Schützen werden in diesem Sommer in Deutschland eingeschult. Schon jetzt beginnt für die Kleinen eine aufregende Zeit: Abschied vom Kindergarten, den zukünftigen Schulweg üben und einen Schulranzen aussuchen. „Natürlich steht bei der Wahl des Ranzens das Motiv beim Kind an erster Stelle“ sagt Wolfgang Lenhard von der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Feucht. „Jedoch sollte beim Ranzenkauf auch auf...

  • Nürnberg
  • 03.04.17
MarktplatzAnzeige

Laufen im Frühling: Langsam angehen lassen

Feucht, den 23.03.2017 Tipps von Laufass Dieter Baumann für den Einstieg in die neue Saison Endlich: Der kalendarische Frühling ist da und mit ihm mehr Tageslicht, wärmende Sonnenstrahlen und mildere Temperaturen! Nicht nur die Natur erwacht, auch wir Menschen spüren einen verstärkten Bewegungsdrang. Und so heißt es jetzt für Hobbyläufer, die eine Winterpause eingelegt haben, die Laufkleidung aus dem Schrank zu holen und das regelmäßige Training wiederaufzunehmen. Profi-Läufer Dieter...

  • Nürnberg
  • 23.03.17
Ratgeber

Grippe: Erhöhte Ansteckungsgefahr im Fasching

Feucht, den 20.02.2017 Zink, Vitamin D und Ingwer gelten als Waffe gegen Keime & Bakterien Wenn an Rosenmontag wieder viele Menschen bei Faschingsumzügen die Straßen säumen, anschließend fröhlich durch enge Kneipen ziehen und sich in Karnevalslaune herzen, ist mit erhöhter Ansteckungsgefahr und steigenden Grippezahlen zu rechnen. „Denn sowohl die echte Influenza als auch eine leichte harmlose Erkältung wird durch Viren übertragen, die sich dort, wo viele Menschen zusammenkommen, rasant...

  • Nürnberg
  • 20.02.17
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige

Anstieg der chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

Immer mehr Menschen leiden an chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen, auch CED genannt. Vorrangig zählen hierzu Colitis ulcerosa, eine Entzündung ausschließlich des Dickdarms sowie Morbus Crohn, eine chronische Entzündung des gesamten Verdauungstrakts von der Mundhöhle bis zum After. Erkrankten im Jahr 2010 über 400 KKH-Versicherte von 100.000 an Colitis ulcerosa, waren es im Jahr 2015 bereits 487 Versicherte (plus von 18,9 Prozent). Von Morbus Crohn waren 378 von 100.000 Versicherten der KKH...

  • Nürnberg
  • 10.02.17
Anzeige
MarktplatzAnzeige

Puzzeln macht Kinder schlau

Weniger Aufmerksamkeitsstörungen und verbesserte Lernfähigkeit Es fördert die Motorik, steigert das Denkvermögen und erhöht die Konzentrationsfähigkeit: Puzzeln macht laut Wissenschaftlern Kinder schlau und hilft sogar Erwachsenen beim Stressabbau. Auf diese positiven Eigenschaften weist die KKH anlässlich des Internationalen Puzzletages am 29. Januar hin. „Ob jung oder alt – wer erst einmal in die Welt des Puzzles abgetaucht ist, kann darin völlig versinken und alles um sich herum...

  • Nürnberg
  • 27.01.17
MarktplatzAnzeige

Hautpflege im Winter: Je fettiger desto besser

Minustemperaturen und Heizungsluft lassen die Haut austrocknen Das anhaltende Winterwetter ist für unsere Haut gerade reinster Stress: Ab einer Außentemperatur von sechs Grad reduzieren die Talgdrüsen, die die Haut mit Fett versorgen, ihre Produktion. Kälte und eisiger Wind setzen der Haut jetzt besonders zu. Die Blutgefäße ziehen sich zusammen und die Haut wird nicht mehr ausreichend mit Sauer- und Nährstoffen versorgt. Während draußen eisige Kälte der Haut zu schaffen macht, trocknet...

  • Nürnberg
  • 25.01.17
MarktplatzAnzeige
Kinder- und Jugendärzte untersuchen regelmäßig, ob Kinder gesund sind und sich gut entwickeln.

Kindergesundheit: AOK bietet Vorsorge und Früherkennung von klein an

Ob Baby, Kleinkind oder Jugendlicher – Eltern möchten wissen, ob sich ihr Kind gut entwickelt und gesund ist. Gemeinsam mit den Kinder- und Jugendärzten bietet die AOK in Mittelfranken besondere Leistungen bei Vorsorge, Früherkennung und Diagnose an. „Im Vergleich zur allgemeinen kinderärztlichen Versorgung sind die Vorsorgeleistungen im Kinder- und Jugendarztvertrag der AOK Bayern deutlich umfassender“, erklärt Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken. Die Vereinbarung sieht für...

  • Nürnberg
  • 24.01.17
MarktplatzAnzeige

Der Apfel: Verbotene Frucht oder Superfood?

Feucht, den 10.01.2017 KKH-Tipp: Beim Apfelkauf auf regionale Herkunft achten Der Apfel ist das liebste Obst der Deutschen: 23 kg verzehrt jeder Bundesbürger pro Jahr. Hierzu zählen sowohl frische Äpfel als auch Apfelmus, Apfelsaft oder Apfelchips. „Damit liegen wir in Europa auf Platz eins“, sagt Wolfgang Lenhard von der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Feucht anlässlich des Tags des Deutschen Apfels am 11. Januar. „In keinem anderen Land der Europäischen Union werden so viele Äpfel...

  • Nürnberg
  • 10.01.17
MarktplatzAnzeige

Phobien: Wenn die Angst im Nacken sitzt

Feucht, den 13.10.2016 KKH: Frauen leiden doppelt so häufig wie Männer unter Angststörungen Jeder Mensch hat manchmal Angst. Evolutionstechnisch ist diese Reaktion sinnvoll, damit wir in Gefahrensituationen angemessen reagieren. Doch wie unterscheidet sich normale Angst von einer Phobie? Beispiel Zahnarzt: Wir wissen aus der Vergangenheit, dass wir Schmerzen haben, wenn der Zahnarzt bohrt und denken mit leichter Angst an einen Zahnarzttermin. Trotzdem gehen wir spätestens dann zur...

  • Nürnberg
  • 13.10.16
MarktplatzAnzeige
Organspendeausweis - Beide Seiten

70 Prozent der Deutschen wären zur Organspende bereit

Feucht, den 07.10.2016 KKH: Europäischer Tag für Organspende und Transplantation am 10. Oktober 2016 In Deutschland hoffen mehr als 10.000 schwer kranke Menschen auf die Transplantation eines Organs. Für sie ist die Transplantation die einzige Möglichkeit, um zu überleben oder die Lebensqualität erheblich zu verbessern. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Menschen bereit sind, ihre Organe nach dem Tod zu spenden. Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wären 70 Prozent der...

  • Nürnberg
  • 07.10.16
MarktplatzAnzeige

Neues Portal schafft Durchblick im Gesundheitsdschungel

Feucht, den 26.09.2016 KKH: Krankenkassen helfen bei gesundheitlichen Fragen weiter Im heutigen Gesundheitswesen den Durchblick zu behalten, kann manchmal schwierig sein. Besonders wenn es um die eigene Gesundheit geht, fühlen sich Patienten oft verunsichert und allein gelassen. Nicht ohne Grund gehört Deutschland zu den Ländern mit den häufigsten Arztkontakten. Nach OECD-Zahlen aus dem Jahr 2013 gehen die Deutschen rund zehnmal pro Jahr zum Arzt. Der OECD-Durschnitt liegt bei 6,6...

  • Nürnberg
  • 26.09.16
MarktplatzAnzeige

KKH startet mit über 100 Azubis ins neue Ausbildungsjahr

Feucht, den 01.08.2016 Gute Aussichten: Jobgarantie bei bestandener Abschlussprüfung Während Schüler ihre Sommerferien genießen und viele Kleine ihrer Einschulung entgegen fiebern, beginnt für viele junge Erwachsene ein ganz besonderer Lebensabschnitt: Bundesweit startet am 1. August mehr als eine halbe Million Azubis ins Berufsleben. Jedoch ist die Zahl der Ausbildungsverträge rückläufig: In den vergangenen Jahren wurden deutschlandweit immer weniger abgeschlossen. Dies ist nach...

  • Nürnberg
  • 01.08.16
MarktplatzAnzeige

Invasion der Blutsauger

Feucht, den 27.07.2016 Was hilft gegen Mücken, Zecken & Co.? Man ist nicht sicher vor ihnen, schon gar nicht in diesem feucht-warmen Sommer: Die einen lauern zu Tausenden im Gras und fallen lautlos über ihre Opfer her. Andere dagegen machen sich surrend auf die Suche nach einer freien Körperstelle, um sich dann am gefundenen Ziel mit Blut vollzusagen. Die Rede ist von Mücken, Zecken und anderen blutsaugenden Plagegeistern. „Ein Zeckenstich kann unter Umständen lebensgefährlich sein“,...

  • Nürnberg
  • 27.07.16
MarktplatzAnzeige

KKH: Hohes Unfallrisiko - Handys im Straßenverkehr tabu

Feucht, den 18.07.2016 Fast jeder zweite Autofahrer liest SMS am Steuer / Jeder fünfte Radfahrer trägt Kopfhörer Wenn in diesen Tagen auf Deutschlands Straßen tausende Reiselustige auf dem Weg in den Urlaub sind, steigt automatisch die Unfallgefahr. Ein großes Risiko im Straßenverkehr: das Handy. Wer kennt die Situation nicht? Das Smartphone vibriert auf dem Beifahrersitz, der Blick schweift rüber, um nur mal schnell nachzuschauen, wer da etwas geschrieben hat. In einer Befragung unter...

  • Nürnberg
  • 18.07.16
MarktplatzAnzeige

Sonnenallergie - Schattenseite der Sonne

Feucht, den 22.06.2016 KKH: Glas schützt nicht vor UVA-Strahlen / Tipps zur Vorbeugung Für viele ist sie das Lebenselixier schlechthin: die Sonne mit ihren hellen, wärmenden Strahlen. Sie beeinflusst unsere Gesundheit wesentlich, steuert die innere Uhr, stärkt das Immunsystem, die geistige Leistungsfähigkeit und hebt die Laune. Obendrein bräunt sie. Doch während bei den einen ein Sonnenbad zu makelloser Bräune führt, reagiert bei anderen die Haut überempfindlich auf das UV-Licht. Die...

  • Nürnberg
  • 22.06.16
MarktplatzAnzeige

Bietet Millionen Menschen Kauspaß pur: Kaugummi

Feucht, den 22.06.2016 KKH: Das Kauen ist das A und O Seit Generationen ist es bei Kindern wie Erwachsenen beliebt: das Kaugummi. Rund 14 Millionen Deutsche ab 14 Jahren konsumieren diese Süßigkeit mit relativ geringem Kaloriengehalt täglich oder mehrmals in der Woche. Nur ein Drittel meidet die Kaumasse komplett. Jeder Deutsche kaut im Schnitt 100 Streifen, Kugeln oder Würfel pro Jahr. Kein Wunder also, dass Kaugummi mit 35 Prozent des Jahresumsatzes Platz 1 unter den Süßwaren in...

  • Nürnberg
  • 22.06.16
MarktplatzAnzeige

Risiko Schlaganfall

Feucht, den 10.05.2016 KKH: Vorbeugen, Erkennen und schnelles Handeln verhindern das Schlimmste Er wurde nur 45 Jahre alt: Roger Cicero, Deutschlands wohl bekanntester Swing- und Jazzsänger und erst kürzlich verstorbenes, prominentes Schlaganfallopfer. Auch wenn das Risiko für einen Schlaganfall ab dem 60. Lebensjahr steigt: Die Erkrankung kann jeden treffen, auch junge Menschen und sogar Kinder. „Laut einer aktuellen Datenerhebung der KKH Kaufmännischen Krankenkasse waren im Jahr...

  • Nürnberg
  • 10.05.16
MarktplatzAnzeige
Robert Müller, AOK-Direktor in Mittelfranken

Welt-Gesundheitstag am 7. April:

Diabetes – aufklären, vorbeugen, behandeln Rund sechs Millionen Diabetiker leben in Deutschland, Tendenz steigend. Das Deutsche Zentrum für Diabetesforschung schätzt, dass ebenso viele Diabetiker nicht diagnostiziert sind oder ein erhöhtes Risiko für die Stoffwechselerkrankung haben. „Daher ist es auch so wichtig, zur Vorsorge den regelmäßigen ,Check up 35‘ beim Hausarzt in Anspruch zu nehmen, bei dem unter anderem der Blutzucker gemessen wird“, erklärt Robert Müller, AOK-Direktor in...

  • Nürnberg
  • 05.04.16
Panorama
Porsche Cayenne. Foto: Auto-Medienportal.Net/Porsche

Rückrufe bei VW und Porsche

(ampnet/mue) - Volkswagen und Porsche rufen weltweit 391.000 Touareg und 409.477 Cayenne (Foto) der Modelljahre 2011 bis 2016 zur vorsorglichen Überprüfung in die Werkstatt. In Deutschland sind insgesamt knapp 89.000 Fahrzeuge der in ihren Grundzügen baugleichen Modelle betroffen. Grund für die Aktion ist ein möglicherweise gelöster Sicherungsring am Lagerbock des Fußhebelwerks; in der Werkstatt wird die korrekte Montage kontrolliert. Die Besitzer der Fahrzeuge werden direkt von Volkswagen...

  • Nürnberg
  • 30.03.16
Ratgeber

Kubebenpfeffer - Gewürzexot ist Heilpflanze des Jahres 2016

Feucht, den 07.01.2016 KKH: Gewinn für Körper und Küche Wer auf ein Körnchen des Kubebenpfeffers beißt, wird seinen intensiven holzig-bitteren, mentholartigen Geschmack kaum vergessen. Seine kugeligen Früchte sitzen an kleinen Stielen, weshalb er auch Schwanz- oder Stielpfeffer genannt wird. Der Naturheilverein NHV Theophrastus kürte den Gewürzexoten zur Heilpflanze des Jahres 2016 und rückt damit die Heilwirkungen dieser eher unbekannten Pfeffersorte in den Fokus. Der Kubebenpfeffer...

  • Nürnberg
  • 07.01.16
Ratgeber

Zimt - Das beliebteste Weihnachtsgewürz

Feucht, den 23.12.2015 Nur in Maßen genießen Zimt hat längst bewiesen, dass es mehr als nur ein Weihnachtsgewürz ist. Bei indischen Gerichten darf das Gewürz ebenso wenig fehlen wie bei vielen Frühstücks-Cerealien oder beim klassischen Milchreis mit Zimt und Zucker, der das ganze Jahr über lecker schmeckt. „Zimt hilft bei Appetitlosigkeit, Erkältungsbeschwerden und senkt den Blutzuckerspiegel“, sagt Wolfgang Lenhard von der KKH - Kaufmännische Krankenkasse in Feucht. Das...

  • Nürnberg
  • 23.12.15
MarktplatzAnzeige

Weihnachtsschmaus 2015 – Genuss ohne Reue

Feucht, den 11.12.2015 KKH: Üppige Gemüsebeilagen und Fleisch sind wichtige Nährstofflieferanten Alle Jahre wieder gibt es massenweise Rezepte und Tipps für die bevorstehenden Weihnachtsfeiertage. Und ebenso viele mehr oder weniger gut gemeinte Ratschläge, vor allem zur Ernährung: nicht zu viel, nicht zu üppig, nicht zu fett und nicht zu schnell. Damit einher geht häufig ein permanent schlechtes Gewissen, begleitet von der Sorge, dass wieder einmal überflüssige Pfunde als...

  • Nürnberg
  • 11.12.15
Die EXPERTEN

Gutes Sehen bedeutet Lebensqualität

Vorsorge-Untersuchungen beim Augenarzt erhalten die Sehkraft Die Augen sind zweifellos unser wichtigstes Sinnesorgan. Umso entscheidender ist es daher, die Gesundheit der Augen bis ins hohe Alter zu erhalten. Das klassische Problem, mit dem rund zwei Drittel der über 16-Jährigen zu kämpfen haben, ist der Umstand, dass sie eine Brille benötigen, um scharf sehen zu können. Ein Problem, das mit zunehmenden Alter immer häufiger auftritt. Meist ab dem 40. Lebensjahr nimmt nämlich die Elastizität...

  • Nürnberg
  • 23.07.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.