VdK bittet bei der Herbstsammlung um Spenden

Armut in Deutschland hat viele Gesichter. Der VDK unterstützt auch Menschen in Notfällen, damit sie nicht ihre bürgerliche Existenz verlieren. (Foto: Symbolfoto: © Stephm2506/Fotolia.com)

REGION (pm/vs) - Vom 14. Oktober bis 13. November 2016 bittet der VdK Bayern im ganzen Freistaat für die Sammlung „Helft Wunden heilen“ um Spenden. Zum 70. Mal gehen in diesem Herbst wieder tausende ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler des VdK für die gute Sache von Haus zu Haus.


Entstanden in einer Zeit, als der Krieg tiefe Wunden geschlagen hatte, ist der VdK bis heute seinem Grundsatz treu geblieben, die Spendengelder der bayerischen Bevölkerung für die Sammlung „Helft Wunden heilen“ unbürokratisch Menschen in Not zukommen zu lassen.
„Armut, Einsamkeit und Krankheit bestimmen leider auch heute in unserem Land den Alltag vieler Menschen. Die Spendengelder unserer traditionellen Herbstsammlung sorgen dafür, dass es für manche dieser Menschen wieder einen Lichtblick gibt“, so VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher in ihrem Spendenaufruf. Solche Lichtblicke können kostenlose Erholungsaufenthalte für alte und kranke Mitbürger sowie für bedürftige Familien oder konkrete Einzelfallhilfen für Menschen sein, die durch einen Schicksalsschlag in Not geraten sind. So konnten beispielsweise im Jahr 2016 im Bezirk Niederbayern Hochwasseropfern mit Spendenmitteln geholfen werden. Darüber hinaus unterstützt der VdK Bayern aus den Sammlungseinnahmen die Schaffung von Arbeitsplätzen von Menschen mit Behinderung und Projekte zur Förderung der Inklusion, des Miteinanders von Menschen mit und ohne Behinderung.
Auch Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer ruft zur jährlichen VdK-Spendensammlung auf: „Ich bitte auch in diesem Jahr, die Arbeit des VdK Bayern durch eine Spende zu unterstützen. Jeder Euro kommt Alten und Kranken, Hilfsbedürftigen und Menschen mit Behinderung zugute. Wer hilft, Wunden zu heilen, macht unser Land insgesamt menschlicher und liebenswerter.“
Die Sammlung „Helft Wunden heilen“ ist eine traditionelle Haussammlung. Die VdK-Sammlerinnen und -Sammler, die im Zeitraum vom 14. Oktober bis zum 13. November in den bayerischen Städten und Gemeinden an den Haustüren um Spenden bitten, weisen sich durch einen Sammlerausweis aus.
Weitere Informationen gibt es im Internet
Bitte hier klicken
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.