Not

Beiträge zum Thema Not

Panorama
Armut in Deutschland hat viele Gesichter. Der VDK unterstützt auch Menschen in Notfällen, damit sie nicht ihre bürgerliche Existenz verlieren.

VdK bittet bei der Herbstsammlung um Spenden

REGION (pm/vs) - Vom 14. Oktober bis 13. November 2016 bittet der VdK Bayern im ganzen Freistaat für die Sammlung „Helft Wunden heilen“ um Spenden. Zum 70. Mal gehen in diesem Herbst wieder tausende ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler des VdK für die gute Sache von Haus zu Haus. Entstanden in einer Zeit, als der Krieg tiefe Wunden geschlagen hatte, ist der VdK bis heute seinem Grundsatz treu geblieben, die Spendengelder der bayerischen Bevölkerung für die Sammlung „Helft Wunden heilen“...

  • Nürnberg
  • 07.10.16
MarktplatzAnzeige
Organspendeausweis - Beide Seiten

70 Prozent der Deutschen wären zur Organspende bereit

Feucht, den 07.10.2016 KKH: Europäischer Tag für Organspende und Transplantation am 10. Oktober 2016 In Deutschland hoffen mehr als 10.000 schwer kranke Menschen auf die Transplantation eines Organs. Für sie ist die Transplantation die einzige Möglichkeit, um zu überleben oder die Lebensqualität erheblich zu verbessern. Dies ist jedoch nur möglich, wenn Menschen bereit sind, ihre Organe nach dem Tod zu spenden. Laut Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung wären 70 Prozent der...

  • Nürnberg
  • 07.10.16
Lokales
VdK-Landesvorsitzende Ulrike Mascher.

„Helft Wunden heilen“ lindert die Not

Spendenaktion des VdK Bayern vom 16. Oktober 2015 bis 15. November 2015 REGION (pm/nf) - Vom 16. Oktober bis 15. November 2015 bittet der Sozialverband VdK Bayern im ganzen Freistaat für die Sammlung „Helft Wunden heilen“ um Spenden. In diesem Herbst gehen wieder tausende ehrenamtliche Sammlerinnen und Sammler aus den VdK-Kreis- und -Ortsverbänden für die gute Sache von Haus zu Haus. „Die Spendeneinnahmen der traditionellen VdK-Haussammlung kommen ausschließlich Bedürftigen zugute. Jede...

  • Nürnberg
  • 16.10.15
Lokales
Gebrauchte medizinische Geräte und Hilfsmittel für Syrien dringend gesucht! Alexander Ibach (Sanitätshaus Dobler), Markus Steinel, Walter Häring (beide carisma), Ali Koc (Medina), Michael Groß (Caritas) und Karina Falk (ASB).
2 Bilder

Katastrophale Zustände in Syrien

Die Menschen brauchen dringend Medizinische Hilfsmittel und Geräte NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nürnberger Verein „Begegnungsstube Medina“ fördert schon seit 1995 den Dialog zwischen Kulturen und Religionen, um ausländer- und islamfeindlichen Tendenzen entgegenzuwirken. Etwa 10.000 Menschen pro Jahr nutzen diese Begegnungsangebote. „Medina“ arbeitet vertrauensvoll auch mit den großen Kirchen zusammen. Jetzt brachten das erzbischöfliche Ordinariat Bamberg und Caritas-Geschäftsführer Michael Groß...

  • Nürnberg
  • 07.05.14
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.