Handball-Bundesliga: HC Erlangen schlägt Henstedt mit 36:20

(Foto: hl-studios, Erlangen): HC Erlangen – Jonas Link überzeugte mit fünf Treffern
4Bilder
  • (Foto: hl-studios, Erlangen): HC Erlangen – Jonas Link überzeugte mit fünf Treffern
  • hochgeladen von Jocki Krieg

Es war alles angerichtet für das Heimspiel-Highlight des Jahres gegen den SV Henstedt-Ulzburg. Der HC Erlangen lud am Abend zu seiner traditionellen BLACK NIGHT und alle 3.500 Zuschauer strömten in schwarz in die Arena Nürnberger Versicherung. Ein Meer an Wunderkerzen hieß dann die Mannschaft beim Einlauf Willkommen. Dieses Feuerwerk schwappte von der Tribüne auf das blaue Rechteck über.

Wie angekündigt zeigte der HC Erlangen von Beginn an, dass es für die stark dezimierten Gäste von der Ostsee heute nicht viel zu holen geben würde. Der Tabellenführer der zweiten Bundesliga, der nach dem heutigen Sieg auch die „Herbstmeisterschaft“ einsackte, agierte in der Deckung konsequent und konnte durch diese starke Defensive immer wieder Gegenstöße laufen. Die Offensivabteilung machte ihre Sache heute sehr überzeugend und so ging der Erlanger Vorzeigeclub mit einer auch in der Höhe verdienten 18:8-Führung in die Katakomben der ARENA.

Gleiches Bild auch nach dem Wechsel

Der HC Erlangen dominierte das Geschehen und konnte nach dem Wechsel sein seit Monaten überragendes Publikum begeistern. Die Entwicklung, die die Mannschaft in den letzten Monaten gemacht hat ist enorm. Wurden früher vorzeitig Entscheidungen getroffen, werden Angriffe heute überlegt, ruhig und mit einer Durchschlagskraft durchgeführt, die sich auch heute in vielen Torerfolgen niederschlug. Am Ende gewann der HC Erlangen, bei dem die beiden Link-Brüder und Nicolai Theilinger (jeweils 5 Treffer) die erfolgreichsten Werfer waren, auch in der Höhe verdient mit 36:20.

Nach einer kurzen Weihnachtspause gastiert am Sonntag in einer Woche dann der TV Neuhausen in der Arena Nürnberger Versicherung. Um 19 Uhr wird dann das letzte Spiel des Jahres 2015 angepfiffen

Trainerstimmen nach dem Spiel:

Robert Andersson (Trainer des HC Erlangen): „Ich bin heute sehr zufrieden. Wir hatten wieder einmal eine tolle Stimmung in der Halle und die Jungs haben durchgezogen“.

Matthias Karbowski (Trainer des SV Henstedt-Ulzburg): „Ich bin heute gar nicht so unzufrieden mit der Leistung meiner Mannschaft. Wir haben unser Bestes gegeben und mit einer dezimierten Mannschaft hast du in Erlangen keine Chance“

hl-studios ist offizieller Medienpartner des HC Erlangen: Denn Sport begeistert die Menschen und bringt sie emotional zusammen. https://www.hl-studios.de/ unterstützt seit Jahren den Erlanger Handballsport mit großer Leidenschaft und Freude sowie ehrenamtlich mit Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Darüber hinaus ist hl-studios die berufliche Heimat von Bastian Krämer und der Spielerpartner und Förderer von Jugendnationalspieler Kevin Herbst.

http://www.hc-erlangen.de/

Autor:

Jocki Krieg aus Erlangen

Webseite von Jocki Krieg
Jocki Krieg auf Facebook
Jocki Krieg auf Instagram
Jocki Krieg auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.