Zivilcourage im Bus
Dreizehn neue Coolrider geehrt

Stolz präsentieren die neuen Coolrider ihre Urkunden.
Foto: LRA ERH
  • Stolz präsentieren die neuen Coolrider ihre Urkunden.
    Foto: LRA ERH
  • hochgeladen von Uwe Müller

SPARDORF (pm/mue) - Insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler des Emil-von-Behring-Gymnasiums dürfen sich jetzt offiziell „Coolrider“ nennen.

Sie haben die rund 20-stündige Ausbildung erfolgreich abgeschlossen und wurden nun im Beisein ihrer Trainer und Trainerinnen, ihres Lehrers Tobias Frey und Polizeioberkommissar Christoph Reh (Polizeiinspektion Erlangen-Land) von Landrat Alexander Tritthart sowie Andrea Leißner von der Nürnberger ÖPNV-Akademie für ihre Zivilcourage geehrt. Coolrider sorgen für mehr Sicherheit in den Schulbussen: Bei Streitereien, Konflikten oder Vandalismus greifen sie verbal ein und versuchen zu schlichten. Dabei achten sie darauf, sich selbst nicht zu gefährden. „Coolrider zeigen Zivilcourage, während andere nur danebenstehen. Dazu gehört Mut und Selbstbewusstsein“, würdigte Landrat Alexander Tritthart das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen und überreichte ihnen kleine Präsente.

Der Landkreis Erlangen-Höchstadt beteiligt sich bereits seit 2005 am Coolrider-Projekt der Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) und der Grundig-Akademie in Nürnberg.

Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.