Neuer Beruf mit Ausbildung in Baiersdorf
Betreuung von Grundschulkindern

BAIERSDORF / REGION (pm/mue) - Neuer Beruf, neue Ausbildung: Im September startet ein neu geschaffener Kurs, der in zwei Jahren zu dem Abschluss „Pädagogische Fachkraft für Grundschulkindbetreuung“ führt.

Die Josef-Mayr-Nusser-Fachakademie für Sozialpädagogik der Caritas in Baiersdorf bietet diese Ausbildung an – die Pädagogischen Fachkräfte sollen dann Kinder im Grundschulalter betreuen, bilden und erziehen. So sollen sie die Grundschüler bei den Hausaufgaben unterstützen und deren Miteinander etwa in der Mittagsbetreuung freizeitpädagogisch gestalten. Die Selbständigkeit und ganzheitliche Entwicklung der Kinder stehen im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit.

Mögliche Einsatzorte für die Fachkräfte sind die einfache und die verlängerte Mittagsbetreuung, die offene und die gebundene Ganztagsschule (an Grundschulen), Horte, Häuser für Kinder, die Gruppen für Kinder ab 6 Jahren anbieten, und eventuell altersgeöffnete Kindergärten. Wer die Ausbildung machen möchte, muss einen mittleren Schulabschluss und eine erfolgreich abgeschlossene, mindestens zweijährige Berufsausbildung mitbringen. Außerdem muss er eine sechswöchige praktische Tätigkeit in einer sozialpädagogischen oder schulischen Einrichtung nachweisen.

Der neue zweijährige Ausbildungsweg ist zunächst ein Schulversuch. Das bayerische Kultusministerium hat ihn ermöglicht, um den steigenden Bedarf an Fachkräften in den Kindertagesstätten zu decken. Die Ausbildung kann durch die Agentur für Arbeit gefördert werden; deshalb sollten Interessierte sich durch ihre Agentur beraten lassen.

Achtung: Ein Informationsabend findet am Donnerstag, 6. Februar, um 18.00 Uhr in der Josef-Mayr-Nusser-Fachakademie für Sozialpädagogik in Baiersdorf (Kirchenplatz 11) statt.
.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.