Karpfenessen unter „Polizeischutz“

Kreuzfidel sangen und musizierten Dr. Martin Oberle, Eberhard Irlinger und Johann Rast (v.l.n.r.).       Foto: oh
  • Kreuzfidel sangen und musizierten Dr. Martin Oberle, Eberhard Irlinger und Johann Rast (v.l.n.r.). Foto: oh
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Landrat lud zum fröhlichen Schmaus

REZELSDORF - Landrat Eberhard Irlinger lud die Polizeichefs der Region zum lustig-musikalischen Karpfenessen.

Zum musikalischen und kulinarischen Austausch empfing Irlunger die Polizeichefs Mario Wilde (Herzogenaurach), Jürgen Schmeißer (Höchstadt), Bernd Pakusch (Erlangen-Land) und den Präsident des Polizeipräsidiums Mittelfrankens, Johann Rast in Rezelsdorf. Der Landrat bedankte sich bei den Ordnungshütern für ihre hervorragende Arbeit und dafür, dass der Landkreis weiterhin sicher sei. Mit Dr. Martin Oberle, Leiter der Außenstelle für Karpfenteichwirtschaft in Höchstadt, diskutierte Irlinger zudem über den Qualitätskarpfen im Landkreis und attestierte den servierten Fischen ebensolche hohe Qualität. Neben gebackenem Karpfen für den Gaumen gab es auch zünftigen Ohrenschmaus: Landrat Eberhard Irlinger griff zur Gitarre, „Karpfendoktor“ Martin Oberle zur Trompete und Polizeipräsident Rast zum Kontrabass. Das Trio stimmte neben dem Landkreislied auch das bekannte „Karpfenlied“ an.

Autor:

Archiv MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.