Preisverleihung in Igensdorf
500 Euro für die schwerste Kirsche

v. l. n. r.: Hans Schilling (Obstfachberater), Kirschkönigin Rebecca I, Tina Weißhaupt (Geschäftsführerin Obstgroßmarkt Igensdorf), Werner Baierlein (Sieger des Wettbewerbes), Landrat Dr. Hermann Ulm, Manuel Rauch (Geschäftsführer Obstgroßmarkt Petzfeld)
  • v. l. n. r.: Hans Schilling (Obstfachberater), Kirschkönigin Rebecca I, Tina Weißhaupt (Geschäftsführerin Obstgroßmarkt Igensdorf), Werner Baierlein (Sieger des Wettbewerbes), Landrat Dr. Hermann Ulm, Manuel Rauch (Geschäftsführer Obstgroßmarkt Petzfeld)
  • Foto: Landkreis Forchheim
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

IGENSDORF (lra/rr) – Landrat Dr. Hermann Ulm hat die schwerste Kirsche der Fränkischen Schweiz prämiert. Auf dem Gelände des Obstgroßmarktes Igensdorf hat er den Preis in Höhe von 500 Euro im Beisein der amtierenden Kirschenkönigin Rebecca sowie der Geschäftsführer Tina Weißhaupt vom Obstgroßmarkt Igensdorf, Manuel Rauch vom Obstgroßmarkt Pretzfeld und Dirk Doppelstein vom Obstgroßmarkt Mittelehrenbach an den Gewinner des Wettbewerbs „Kirschenkönig 2020“, Werner Baierlein, übergeben.

Der Wettbewerb zur Suche der schwersten Kirsche in der Fränkischen Schweiz startete am 17. Juni. Bis zum Ende der Kirschenernte konnten die schwereren Kirschen in den Markthallen in Igensdorf, Mittelehrenbach und Pretzfeld abgegeben werden.

Am 13. Juli konnten der Fachberater für Obstbau Hans Schilling und die Geschäftsführerin Tina Weißhaupt vom Obstgroßmarkt Igensdorf die schwerste Kirsche mit einem Gewicht von 28,6 Gramm wiegen.

Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen