Landrat Ulm ist jetzt Tierpate

Werben für Tierpatenschaften: Landrat Dr. Hermann Ulm, Wildparkleiter Daniel Schäffer und Fachbereichsleiterin Carmen Stumpf (v.l.n.r.). Foto: Landratsamt

HUNDSHAUPTEN (pm/mue) - Nachdem der Wildpark Hundshaupten sein Tierpatenschaftsprogramm neu aufgelegt hat, ließ es sich Landrat Hermann Ulm nicht nehmen, selbst einen Beitrag zur Weiterentwicklung des Parks zu leisten.

Ulm übernimmt eine einjährige Patenschaft für einen Elch: „Ich freue mich, so unseren Wildpark unterstützen zu können, und appelliere an alle, eine Patenschaft zu übernehmen“.

Durch die Tierpatenschaften wird zum Beispiel der Gehege-Bau für alle Tiere des Wildparks unterstützt, ebenso werden Mittel zur Tierbeschäftigung bereitgestellt, wie etwa für Futterstämme, in denen das Futter versteckt werden kann. All das soll das natürliche Verhalten der Tiere fördern. Die menschlichen Unterstützer erhalten dafür die Möglichkeit, bei exklusiven Führungen viel über ihre jeweiligen „Patenkinder“ und den Wildpark selbst zu erfahren.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.