Mit Vision und Herz für die Lebenshilfe Fürth
Höchste Auszeichnung für Dr. Thomas Jung

v.l.n.r. Barbara Stamm, Landesvorsitzende der Lebenshilfe Bayern, überreicht die Goldene Ehrennadel an Dr. Thomas Jung in Begleitung seiner Gattin Heike. Er steht seit 25 Jahren als erster Vorsitzende der Lebenshilfe Fürth vor.
2Bilder
  • v.l.n.r. Barbara Stamm, Landesvorsitzende der Lebenshilfe Bayern, überreicht die Goldene Ehrennadel an Dr. Thomas Jung in Begleitung seiner Gattin Heike. Er steht seit 25 Jahren als erster Vorsitzende der Lebenshilfe Fürth vor.
  • Foto: Lebenshilfe Fürth
  • hochgeladen von Arthur Kreklau

FÜRTH (pm/ak) – Seit 25 Jahren steht Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister der Stadt Fürth, an der Spitze der Lebenshilfe Fürth. Hierfür erhält er die höchste Ehrung von der Bundesvereinigung der Lebenshilfe, die Goldene Ehrennadel. Barbara Stamm, Vorsitzende des Lebenshilfe-Landesverbandes Bayern und Landtagspräsidentin a.D. überreicht die hohe Auszeichnung persönlich.

Er führt als Vorstandsvorsitzender den Verein mit Elan und Idealismus. Stets hat er ein offenes Ohr für die Sorgen und Bedürfnisse von Menschen mit Behinderung und ihren Angehörigen. Die erfolgreiche Weiterentwicklung der Lebenshilfe Fürth und ihre Tochtergesellschaften in den letzten 25 Jahren verdankt der Verein seiner Initiative und seinen Visionen. Viele neue Einrichtungen und Dienste sind entstanden, diese angepasst an die unterschiedlich benötigten Unterstützungsbedarfe der Menschen.

Nur um einige wichtige Neubauten zu nennen, wie etwa auf dem Gelände in der Fronmüllerstraße. Die Wohnstätte und das Wohnpflegeheim, beide Einrichtungen bieten Wohnraum für erwachsene Menschen, die Unterstützung in Ihrem Zuhause benötigen und die Förderstätte für Menschen mit komplexem Hilfebedarf, dort wird die Teilhabe auch am Arbeitsleben ermöglicht. Der Bereich Frühe Hilfen wurde erweitert und so entstand in Oberasbach das Sonderpädagogische Förderzentrum mit Tagesstätte. Auf dem Areal des Sternstunden-Kindergartens in der Südstadt wurde ein Ort für die ganz Kleinen realisiert, die Kinderkrippe Haus der kleinen Füße. Die Neubauten der Zweigstelle der Dambacher Werkstätten und Förderstätte auf dem Gewerbegebiet Hardhöhe ergänztenden Bereich Arbeit und Beschäftigung.

Erfolgreiche Kooperationen und Inklusionsprojekte, mit einer Strahlkraft, die weit über die Grenzen von Fürth hinausgehen, wurden ins Leben gerufen. „Berufung Musiker“-die erfolgreiche Kooperation mit der Musikschule Fürth feierte im letzten Jahr ihr 10jähriges Jubiläum. Und ein weiteres Projekt, in das viel Herzblut von Thomas Jung geflossen ist, ist seit sechs Jahren in der „Neuen Mitte“ von Fürth beheimatet - das Café SAMOCCA. SAMOCCA wird unter der Beteiligung von Menschen mit Behinderung betrieben und ermöglicht so inklusive Arbeitsplätze inmitten der Stadt.

In den letzten 25 Jahren hat der erste Vorsitzende Dr. Thomas Jung mit seinem Engagement maßgeblich zu der Entwicklung des Vereins beigetragen. Die Fürther Lebenshilfe hat sich zu einem großen Sozialunternehmen und sicheren regionalen Arbeitgeber weiter entwickelt und beschäftigt mittlerweile über 550 Mitarbeiter*innen und betreut in 18 Einrichtungen etwa1.700 Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

v.l.n.r. Barbara Stamm, Landesvorsitzende der Lebenshilfe Bayern, überreicht die Goldene Ehrennadel an Dr. Thomas Jung in Begleitung seiner Gattin Heike. Er steht seit 25 Jahren als erster Vorsitzende der Lebenshilfe Fürth vor.
Weitere Jubilare: Die Vorstandsmitglieder Diethard Bischof (re.) werden für über 20 Jahre und Hannelore Schreiber (Mitte) für 10 Jahre Mitarbeit im Vorstand der Lebenshilfe Fürth ausgezeichnet. Seit 2013 ist Frau Schreiber als stellvertretende Vorsitzende aktiv.
Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

17 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen