Stadträte treten eifrig in die Pedale

OB Thomas Jung (2ter v.r.) und ein großer Teil des Stadtrates kamen mit dem Fahrrad zur Stadtratssitzung.
  • OB Thomas Jung (2ter v.r.) und ein großer Teil des Stadtrates kamen mit dem Fahrrad zur Stadtratssitzung.
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

Fürth (pm/ak) - Der Stadtrat geht mit gutem Beispiel voran und zeigt beim Stadtradeln vollen Einsatz.

21 Tage ohne Auto - so lautet das Motto der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“. Ziel ist es im Aktionszeitraum bis 14. Juli zugunsten des Fahrrads auf das Auto als Verkehrsmittel zu verzichten.
Wie macht man mit?
Jeder kann sich zu einem beliebigen Zeitpunkt für seine Stadt oder Gemeinde auf der Seite www.stadtradeln.de registrieren und für seine Kommune in die Pedale treten. Mit der Aktions-App wird jeder geradelte Kilometer getrackt und aufsummiert. Angenehmer Nebeneffekt ist eine Funktion der App die es ermöglicht die Kommune bei Schäden auf dem Radweg zu informieren. So helfen die aktiven Radler dabei die Qualität des Radwegenetzes zu verbessern.

Der Fürther Stadtrat und seine Bürgermeister setzen mit Ihrem Engagement ebenfalls ein deutliches Zeichen und unterstützen die Kampagne des Klima-Bündnisses. Um den Wettbewerbsgedanken hochzuhalten haben sich die Stadträte in verschiedenen Teams organisiert. Auf den Vergleich der eingesparten CO2-Emissionen darf man gespannt sein. Welches Team hat die Umwelt am effizientesten geschont?

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen