Fahrrad

Beiträge zum Thema Fahrrad

Lokales
Fahrraddemo des Radentscheides im Mai 2020.

2.000 Teilnehmer am Tag der Deutschen Einheit
Start Volksfestplatz: Radentscheid-Demo am 3. Oktober

NÜRNBERG (nf) - Das große Finale des Radentscheids findet am 3. Oktober, 11 Uhr, auf dem Volksfestplatz statt. 2.000 Fahrradfahrer werden von dort aus einmal um die Stadt fahren. Ziel der Demo ist, bis dahin alle Unterschriften zusammen zu haben, und das Radentscheid Nürnberg-Jahr erfolgreich abzuschließen.  Wegstrecke: Volksfestplatz (Auftaktkundgebung) - Große Straße - Bayernstraße - Frankenstraße - Ulmenstraße - Nopitschstraße - Gustav-Adolf-Straße - Von-der-Tann-Straße - Jansenbrücke -...

  • Nürnberg
  • 01.10.20
Lokales
Fahrradexkursion im Zuge des Rezertifizierungsprozesses der AGFK Bayern im Stadtteil Rennweg in Nürnberg.

Überprüft wurde der Titel unter realen Bedingungen - auf dem Rad!
Nürnberg bleibt „Fahrradfreundliche Kommune“

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadt hat sich für weitere sieben Jahre das Zertifikat „Fahrradfreundliche Kommune in Bayern“ gesichert: Nürnberg konnte beim Besuch einer Bewertungskommission erneut mit ihren Radverkehrsprojekten überzeugen. Mit der Auszeichnung würdigt die Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundlicher Kommunen (AGFK) Bayern die kommunalen Anstrengungen in Nürnberg für eine gute Fahrradinfrastruktur und eine Förderung des Radverkehrs. „Fahrradfreundlichkeit ist kein Zustand, sondern...

  • Nürnberg
  • 22.07.20
Lokales
Achtung: Symbolbild.

Nach Verkehrsunfall
Gafferin filmt verletzten 10-jährigen Jungen!

NÜRNBERG (ots/nf) - Das wird Konsequenzen für die Frau haben!  Am Mittwochabend (15. Juli 2020) wurde ein Junge bei einem Verkehrsunfall in Nürnberg verletzt und musste von der Feuerwehr aus einer misslichen Lage befreit werden. Eine Passantin filmte das Geschehen und muss sich nun strafrechtlich verantworten. Ein 18-Jähriger fuhr mit seinem Fahrrad gegen 19:00 Uhr in der Nürnberger Heimerichstraße. Hierbei transportierte er seinen 10-jährigen Cousin in nicht erlaubter Weise auf dem Oberrohr...

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Panorama
Selbst eingefleischte Radfahrer: Siegfried Balleis (l.) und Matthias Dießl.
Foto: privat

Sicheres Radfahren
Kommt Büro für Radschnellwege nach Kopenhagener Vorbild?

ERLANGEN / REGION (pm/mue) - Für eine weitere Förderung des Radverkehrs bei gleichzeitiger Verbesserung der allgemeinen Sicherheit hat sich die „Arbeitsgemeinschaft fahrradfreundliche Kommunen in Bayern e.V.“ (AGFK Bayern) ausgesprochen. Laut dem Vorsitzenden des Beirats, Erlangens Alt-Oberbürgermeister Prof. Dr. Siegfried Balleis (dieser hatte die Aufgabe einst von Münchens Alt-OB Christian Ude übernommen) ist der Verein inzwischen auf 77 Mitgliedskommunen angewachsen. Diese beschäftigen...

  • Erlangen
  • 14.07.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Ausschnitt aus dem Flyer Stadtradeln 2020 - Kind bei Fahrradtour mit Plüschlöwe

STADTRADELN-Sonderpreis 2020
Mit dem Radellöwen durch den Landkreis

LANDKREIS (lra/rr) – In der Corona-Krise haben viele Menschen das Fahrrad neu für sich entdeckt, mehr denn je werden die Vorteile des Radfahrens deutlich. Deshalb heißt es bis 5. Juli auch wieder rauf auf den Sattel und fleißig in die Pedale treten. Stadt und Landkreis Bamberg beteiligen sich erneut am deutschlandweiten Wettbewerb „Stadtradeln“. Zusätzlich zu den Preisen von Stadt und Landkreis Bamberg für die Teilnehmenden in verschiedenen Kategorien gibt es dieses Jahr für die Kommunen selbst...

  • Oberfranken
  • 26.06.20
Anzeige
Freizeit & SportAnzeige
Wer auf dem Weg zur Arbeit das Fahrrad nutzt, fährt gesund und günstig.

AOK und ADFC verlängern Gesundheitsinitiative bis 30. September
Start am 1. Juni: „Mit dem Rad zur Arbeit“ trotzt Corona

Die Corona-Pandemie hat auch den Zeitplan für die langjährige Gesundheitsaktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ durcheinandergebracht. Zum 1. Juni, ein Monat später als geplant, startet die Mitmachaktion der AOK und des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC). „Viele ehemalige Teilnehmer, aber auch Betriebe vor Ort haben uns gefragt, ob und wann die Aktion in diesem Jahr stattfindet“, so Horst Leitner, AOK-Direktor. Beschränkungen werden gelockert, viele Betriebe kehren in den nächsten Wochen...

  • Nürnberg
  • 29.05.20
Lokales
Symbolfoto: © ARochau / Fotolia.com

Planungen laufen an
Mehr Radwege ins Erlanger Umland!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Stadt Erlangen hat sich zum Ziel gesetzt, die Radwege über die Stadtgrenze hinweg auszubauen. Zur Bewältigung der hohen Einpendlerzahlen werde man hierfür einer Pressemeldung zufolge gemeinsam mit den Nachbarkommunen Radschnellverbindungen planen, von denen eine Erlangen und Herzogenaurach verbinden soll. Als Grundlage für die weitere Planung hat der Stadtrat eine Planungsvereinbarung mit der Stadt Herzogenaurach beschlossen, die im Vorfeld abgestimmt wurde. Die...

  • Erlangen
  • 27.04.20
MarktplatzAnzeige
Der E-Bike Truck von der ZEG ist vom 12. bis 14. März zu Gast im Zweirad-Center Stadler in Nürnberg.

Antriebe, Ausstattung und ABS testen & vergleichen
E-Bike Truck Event im Zweirad-Center Stadler in Nürnberg

NÜRNBERG (pm/vs) - Tauchen Sie gemeinsam mit Zweirad Stadler und der ZEG in die Welt der Premium E-Bikes ein und erleben Sie die innovativste Art des Radfahrens! Jedes vierte verkaufte Fahrrad in Deutschland ist heute ein E-Bike. Der Trend ist ungebrochen und genauso wie die Absatzzahlen ist auch die Auswahl an Modellen und Antriebssystemen stetig gestiegen. Beim ZEG Truck Event erleben Fahrradfreunde und Interessierte E-Bikes der neusten Generation und können diese vor Ort sofort testen...

  • Nürnberg
  • 11.03.20
Lokales
Freuen sich über Schwabachs erste Fahrradstraße (v.l.) Lutz Pfüller, Knut Engelbrecht, Ricus Kerckhoff und der Leiter des Ordnungsamtes, Michael Schoplocher.

Projekt in der Probephase
Erste Fahrradstraße in Schwabach eröffnet!

SCHWABACH (pm/vs) - Weil Die Straße „Am Siechweiher“ häufig von Radlern genutzt wird, um vom Schwabacher Westen in die Innenstadt zu kommen, ist sie nun als erste sogenannte Fahrradstraße in der Goldschlägerstadt ausgewiesen worden. Mit der Ausweisung der Straße und dem Aufstellen entsprechener Verkehrszeichen zwischen Jahnstraße und B466 als Fahrradstraße gelten absofort die neuen Regeln. Der Vorrang für den Radverkehr war eine Idee aus der Bürgerversammlung „Gesamtstadt“. Stadtrechtsrat...

  • Schwabach
  • 06.02.20
MarktplatzAnzeige
v.r.: Jens Ott, Vorsitzender ADFC Kreisverband Nürnberg und Umgebung e. V., Matthias Werner, Geschäftsführer vbw Bezirksgruppe Mittelfranken und Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken (l.), überreichten die fünf Nürnberger Hauptpreise an die GewinnerInnen.

„Mit dem Rad zur Arbeit“-Saison 2019 erfolgreich beendet. Über 14.000 mittelfränkische Teilnehmer radelten für die Gesundheit
Ein Aktionsjahr der Rekorde: Rekord-Temperaturen, Rekord-Leistungen, Rekord-Resonanz!

„Mit dem Rad zur Arbeit“ hat bayernweit fast 70.000 Menschen bewegt – knapp zehn Prozent mehr als letztes Jahr und so viele wie noch nie. Auch die über 14.000 mittelfränkischen Teilnehmer haben vier Monate lang fleißig Kilometer gesammelt. „Die Aktion ist ein richtiger Gewinn für die Umwelt, aber vor allem auch für die Radler selbst – denn Radfahren hält gesund“, so Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken. „Im Rekordjahr 2019 konnten wir die Teilnehmerzahl in Mittelfranken um 11 Prozent...

  • Mittelfranken
  • 27.11.19
Lokales
Schulterschluss für Fahrradfahrer: Die Landkreise Bamberg und Forchheim werden einen Radschnellweg durch das Regnitztal entwickeln und umsetzen.

Landkreise Bamberg und Forchheim wollen den Radverkehr verbessern.
Schnelle Radverbindung durchs Regnitztal nimmt Fahrt auf

FORCHHEIM (lra/rr) – Die Landkreise Forchheim und Bamberg haben sich darauf geeinigt, den Radverkehr auf der Nord-Süd-Achse zu stärken. „Wir werden die Landkreise Bamberg und Forchheim mit einem Radschnellweg verbinden.“ Dies kündigten die Landräte Hermann Ulm und Johann Kalb nach einem runden Tisch mit Bürgermeistern, Vertretern von Tiefbauämtern, Wasser- und Schifffahrtsamt sowie staatlichem Bauamt an. Die Nord-Süd-Verbindung im Regnitztal gilt als eine der wichtigsten Strecken für...

  • Forchheim
  • 20.10.19
Lokales
Matthias Dießl fährt mit bestem Beispiel voran: So oft es Terminkalender und Wetter zulassen, kommt er mit dem Fahrrad zum Dienst. 
Foto: © Uwe Müller
2 Bilder

Saubere Verkehrswende im Fokus
Landrat Matthias Dießl wünscht sich mehr Radfahrer

ZIRNDORF / LANDKREIS (mue) - Mehr Bewusstsein für die Umwelt schaffen ist ein Thema, das nicht nur regelmäßig die große Politik beschäftigt, sondern auch für immer mehr Bürger in den Vordergrund rückt. Dabei sind plakative Schlagworte wie „Energiesparen“, „Saubere Umwelt“ oder auch „Verkehrswende“ zu vernehmen. Allesamt nicht wirklich neu, sondern – meist praxisbedingt – echte Dauerbrenner. „Gerade eine saubere und verantwortungsvolle Verkehrswende“, so der Fürther Landrat Matthias Dießl,...

  • Fürth
  • 11.09.19
MarktplatzAnzeige
Jetzt noch bis 31. August auf Rad umsteigen und bei der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ tolle Preise gewinnen!

„Mit dem Rad zur Arbeit“ – jetzt noch anmelden!

Die AOK-ADFC-Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ startet durch: In der Region Mittelfranken haben sich seit dem Start im Mai über 13.000 Radler angemeldet, bayernweit sind es bereits rund 65.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Alle haben das Ziel an mindestens 20 Arbeitstagen zur Arbeit zu radeln. Wer sich an der Aktion beteiligen will, kann sich auch jetzt noch anmelden unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de. „Bis Ende August können die erforderlichen Tage erradelt werden“, so Christine Brummer,...

  • Mittelfranken
  • 21.06.19
Panorama
v.li.: Johannes Panse, 2. Vorsitzender des ADFC Nürnberg, Alexander Eglmaier, Regionssekretär des DGB Mittelfranken, Dr. Jürgen Brandstetter, Geschäftsführer der Firma Lebkuchen-Schmidt, Dr. Peter Pluschke, Umweltreferent der Stadt Nürnberg, Claudia Knoblich, Kfm. Leitung und Vorstandsmitglied der Firma Lebkuchen-Schmidt, Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken und Matthias Werner, Geschäftsführer der vbw Bezirksgruppe Mittelfranken, gaben gemeinsam den Startschuss für die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2019.

AOK und ADFC rufen vom 1. Mai bis 31. August zur Gesundheitsinitiative auf
„Mit dem Rad zur Arbeit“ startet wieder

Der Countdown für die Fahrradsaison läuft: Mit den Temperaturen steigt auch die Lust, fleißig in die Pedale zu treten, Kilometer zu sammeln und damit der Gesundheit etwas Gutes zu tun. Dazu motiviert die Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ auch dieses Jahr – und das bereits zum 19. Mal. „Mit unserer Initiative zeigen wir, wie einfach es ist, sich fit und gesund zu halten: Das Fahrrad für den täglichen Arbeitsweg einzusetzen ist die perfekte Möglichkeit, ganz nebenbei mehr Bewegung in den Alltag zu...

  • Nürnberg
  • 10.04.19
Freizeit & Sport
Die 20 Ausflugspakete können alle mit dem Zug angefahren werden.
2 Bilder

Urlaubstipp: Mit der Bahn umweltfreundlich das Nürnberger Land entdecken!

REGION (pm/vs) - Das Nürnberger Land bietet eine Fülle naturnaher Freizeitmöglichkeiten - ganz gleich, ob Radeln, Kanufahren, Klettern, Bogenschießen oder Wandern. Eine bunte Kombination aus all dem bietet der „Bahnsommer Nürnberger Land“. Unter diesem Motto sind zwanzig nicht ganz alltägliche Ausflugspakete entstanden, die für die Sommermonate online beim Nürnberger Land Tourismus buchbar sind. Die Anreise mit dem VGN beziehungsweise DB Regio Bayern ist dabei immer inklusive. Es gibt sowohl...

  • Nürnberger Land
  • 25.07.18
Lokales
Das Klassik-Open-Air im Lutipoldhain zieht jedes Jahr rund 65.000 Besucher an. Deshalb entwickelte die Stadt ein spezielles Verkehrskonzept.

Klassik Open Air: Busse, Bahnen, Taxi, Auto oder Fahrrad: So kommt Ihr schnell zum Luitpoldhain

NÜRNBERG (pm/nf) - Für die Klassik-Open-Air-Konzerte (rund 65.000 Besucher) am Sonntag, 22. Juli, und Samstag, 4. August 2018, haben die Stadt Nürnberg und die Polizei ein Verkehrskonzept erarbeitet. Es gilt an den Veranstaltungstagen: Sonntag, 22. Juli, von 9 bis 0.30 Uhr Samstag, 4. August, von 17 bis 24 Uhr. Öffentlicher Personennahverkehr, Radverkehr, Taxi Besucherinnen und Besuchern des Klassik Open Airs wird empfohlen, die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. Die VAG...

  • Nürnberg
  • 17.07.18
Ratgeber
Mit dem E-Bike haben auch weniger Trainierte Spaß am Fahrradfahren.
Foto: AOK-Mediendienst

Rückenwind aus der Steckdose:

E-Bikes liegen im Trend Den Berg schaffen sie mühelos: Für E-Bike-Fahrerinnen und -Fahrer sind steile Steigungen und lange Strecken kein Problem mehr. Mit Elektro-Rädern haben auch weniger trainierte Radler oder sogar Sportmuffel Spaß am Radfahren. Die gesundheitsfördernden Effekte des Fahrradfahrens sind bekannt: „Radfahren stärkt Herz und Kreislauf, schont die Gelenke und verbrennt Fett“, so Franz Reber von der AOK in Nürnberg. Die gleichmäßigen Bewegungen, auch beim Elektro-Fahrradfahren,...

  • Nürnberg
  • 05.07.18
Freizeit & Sport
Auch in diesem Jahr müssen die Teams wieder knifflige Aufgaben lösen.

Mit dem Fahrrad als Begleiter: Abenteuertag für die ganze Familie!

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Am Sonntag, 8. Juli 2018, heißt es wieder: Mitradeln, Mitspielen, Miträtseln bei der 19. Familien-Erlebnis-Rallye des Landkreises Roth. Start und Start ist in diesem Jahr am Gymnasium Hilpoltstein. Richtig spannend wird es, wenn an den insgesamt sieben Stationen knifflige Aufgaben im Team gelöst werden. Spaß, Bewegung und viel frische Luft stehen im Mittelpunkt dieses Familienabenteuers. Es geht nicht um Geschwindigkeit, sondern um einen erlebnisreichen Tag auf dem...

  • Landkreis Roth
  • 04.07.18
Lokales
OB Thomas Jung (2ter v.r.) und ein großer Teil des Stadtrates kamen mit dem Fahrrad zur Stadtratssitzung.

Stadträte treten eifrig in die Pedale

Fürth (pm/ak) - Der Stadtrat geht mit gutem Beispiel voran und zeigt beim Stadtradeln vollen Einsatz. 21 Tage ohne Auto - so lautet das Motto der bundesweiten Aktion „Stadtradeln“. Ziel ist es im Aktionszeitraum bis 14. Juli zugunsten des Fahrrads auf das Auto als Verkehrsmittel zu verzichten. Wie macht man mit? Jeder kann sich zu einem beliebigen Zeitpunkt für seine Stadt oder Gemeinde auf der Seite www.stadtradeln.de registrieren und für seine Kommune in die Pedale treten. Mit der...

  • Fürth
  • 29.06.18
Panorama
Die sieben Radler bem Zwischenstopp vor einem Hotel.

Sieben Schwander Sänger auf großer Fahrrad-Tour

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Zum 14. Mal waren sieben Radler der Liedertafel 1862 Schwand vier Tage lang, vom 25. bis 28. Mai 2018, auf Fahrrad-Achse. Vom Hbf-Nürnberg fuhren sie mit dem Bayern-Ticket bis Schwandorf. Bequem gings dann 55 Kilometer nach Schönsee, wobei es einmal 11 Minuten lang regnete. Samstags quälte sich die Gruppe dann 80 Kilometer über Waidhaus gen Marienbad. Meist auf schottrigen Waldwegen erreichten die Männer Tachau. In diesem wunderschönen, gepflegten Städtchen war...

  • Landkreis Roth
  • 08.06.18
Lokales

Radwegenetz kommt voran

FORCHHEIM (rr) – Das Radwegenetz im Landkreis Forchheim wächst weiter. Die Regierung von Oberfranken hat dem Landkreis Forchheim eine Förderung in Höhe von 250.000 Euro für den Neubau eines rund einen Kilometer langen Radweges zwischen Schlaifhausen und Dietzhof bewilligt. Die Mittel stammen aus dem bayerischen Staatshaushalt und werden vom Bayerischen Landtag zur Verfügung gestellt. Der Radweg war bereits seit vielen Jahren geplant, der Bau musste immer wieder aufgrund von...

  • Landkreis Forchheim
  • 02.02.18
Lokales
Stadtbaurat Ricus Kerckhoff, Sylvia Robertson-Mayer (Amt für Gebäudemanagement), Uwe Rösslein (Baubetriebsamt), Martin Sauer (Stadtratspfleger für Fahrradangelegenheiten) und Klimaschutzmanagerin Jana Edlinger (v.l.) präsentieren die neuen Boxen.

Boxen am Bahnhof Schwabach: Damit das geliebte Fahrrad nicht zum Diebesgut wird

SCHWABACH (pm/vs) - Für viele Menschen ist das Fahrrad nicht nur preiswertes Fortbewegungsmittel, sondern vermittelt Freude am Fahren. Gerade bei treuren Modellen ist dies aber häufig mit der Angst verbunden, dass ein auf öffentlichen Parkplätzen abgestelltes Rad trotz Sicherung das Opfer von Dieben oder Vandalen wird. Dem möchte die Stadt Schwabach gegensteuern. In der Nähe des Busbahnhofs, am Bahnhof Schwabach, sind 15 neue abschließbare Fahrradboxen installiert worden und stehen den...

  • Schwabach
  • 25.10.17
Lokales
V. l. hinten: Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken, Jens Ott, Vorsitzender ADFC Kreisverband Nürnberg und Umgebung e. V., Matthias Werner, Geschäftsführer vbw Bezirksgruppe Mittelfranken, Stephan Doll, Geschäftsführer, DGB Region Mittelfranken, Hiltrud Gödelmann, Umweltreferat der Stadt Nürnberg, überreichten den vier Nürnberger Gewinnerinnen (v. l. vorne) Doris Fleischmann, Virginia Tiberi, Sebastian Mieth und Richard Robinson) die Hauptpreise.

„Mit dem Rad zur Arbeit“-Saison erfolgreich beendet

11.300 Teilnehmer radeln für die Gesundheit Vier Monate lang haben die rund 11.300 mittelfränkischen Teilnehmer der Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ Kilometer gesammelt. „Und dabei aktiv etwas für Ihre Gesundheit getan“, lobt Norbert Kettlitz, AOK-Direktor in Mittelfranken das Engagement der Radler. „Dass wir die Teilnehmerzahl im 17. Jahr um 25 Prozent steigern konnten, verdanken wir den 602 Betrieben die uns dabei unterstützt haben, ihre Mitarbeiter zu motivieren auf das Fahrrad...

  • Nürnberg
  • 18.10.17
Panorama
Kurze Erkundungstour auf dem neuen Radweg von Dechsendorf nach Heusteg: Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann (2.v.l.) mit Röttenbachs Erstem Bürgermeister Ludwig Wahl, Mittelfrankens Regierungspräsident Dr. Thomas Bauer und dem stellvertretendem Landrat Christian Pech (v.l.n.r.). Foto: Henning Nürnberg

Mehr Sicherheit für Radfahrer

ERLANGEN (pm) – Eine im wahrsten Sinne des Wortes wegweisende Maßnahme für die Verkehrssicherheit der Radfahrer – so lässt sich die feierliche Eröffnung zweier weiterer Strecken im Landkreis Erlangen-Höchstadt sowie in der Stadt Erlangen im Beisein von Bayerns Innen- und Verkehrsminister Joachim Herrmann treffend umschreiben. „Die 300 Meter entlang der Staatsstraße 2240 von Dechsendorf nach Heusteg können die Radler von nun an autofrei und unbehindert, ohne Unfallgefahr, fahren. Auch der neue...

  • Erlangen
  • 19.06.17
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.