Großer Abend für 50 Ehrenamtliche aus dem Landkreis Fürth

Nach der Ehrung ga es für die ausgezeichneten Ehrenamtlichen aus dem Landkreis Fürth noch das obligatorische Gruppenfoto. (Foto: Landratsamt Fürth)

STEIN - (web) Das Ambiente hätte nicht besser gewählt werden können. Im Schloss Stein zeichnete Landrat Matthias Dießl 48 Ehrenamtliche aus dem Landkreis Fürth für ihr großes bürgerschaftliches Engagement mit Ehrennadeln in Bronze, Silber und Gold aus. Zudem wurden auch zwei „Helden des Landkreises“ geehrt.

Matthias Dießl unterstrich in seiner Festansprache, dass es sich die Ehrenamtlichen verdient hätten, „dass ihre Leistungen gewürdigt und anerkannt werden.“ Keineswegs müssen sie ihr Licht unter den Scheffel stellen. Ohne diese Menschen, die sich für andere und für die Gemeinschaft einsetzen und engagieren, wäre das Leben im Landkreis Fürth „kälter und ärmer“, so Dießl.
Im Landkreis Fürth sei das ehrenamtliche Engagement „stark ausgeprägt“, erklärte Dießl. Dabei machen viele Ehrenamtliche kein großes Aufhebens um ihr Wirken, für den Landrat sind sie aber das „Rückgrat“ unserer Gesellschaft. Ob in der Feuerwehr, in den Sportvereinen, beim Rettungsdienst, in der Kirche oder auch bei der Pflege von Hilfsbedürftigen oder älteren Menschen - das Ehrenamt ist überall zuhause.
Insgesamt wurden 22 Landkreisbürger mit der Ehrennadel in Gold ausgezeichnet, die silberne Ausführung ging an 12 Ehrenamtliche, mit Bronze wurden 14 geehrt.
Zudem wurden Vanessa Günther als „Junge Heldin“ und Lisbeth Biegel als „Stille Heldin“ ausgezeichnet. Seit 15 Jahren ist die erst 25-Jährige Vanessa Günther im BRK aktiv, besonders im Betreuungsdienst, wo sie als Ausbilderin ein wichtiges Teammitglied ist. In der Bereitschaft Stein organisiert sie regelmäßig die Fortbildung der Steiner Sanitäter.
Im November 1978 hat sie mit ihrem Mann und 20 weiteren Personen den Skiclub Großhabersdorf gegründet und seither widmet Lisbeth Biegel (77) ihr Engagement der Fortentwicklung des Vereins. „Sie ist immer da, wenn man sie braucht“, hieß es in der Laudatio. So ist sie als Hüttenwirtin die gute Seele der ‘Habersdorfer Hütte, um die sie sich das ganze Jahr über kümmert und die sie auch bewirtet. Darüber hinaus betreut die Stille Heldin auch die vereinseigene Hütte in Navis (Tirol). Mehrmals im Jahr ist sie dort anzutreffen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.