LED-Technik auch in Komplettscheinwerfern
Osram bringt Licht in die Nacht

Die Osram LED-Arbeitsscheinwerfer sind nicht für den Straßenverkehr zugelassen und dürfen daher nur im Arbeitseinsatz abseits der Straßen eingesetzt werden.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Osram
  • Die Osram LED-Arbeitsscheinwerfer sind nicht für den Straßenverkehr zugelassen und dürfen daher nur im Arbeitseinsatz abseits der Straßen eingesetzt werden.
    Foto: Auto-Medienportal.Net/Osram
  • hochgeladen von Redaktion MarktSpiegel

(ampnet/mue) - Die Nacht ist nicht unbedingt der Freund der Automobilisten, und deshalb suchen Entwickler, seitdem die ersten Automobile auf die Straßen rollten, ständig nach einer neuen Erleuchtung. Aus den ersten wenig erhellenden Karbidfunzeln wurden inzwischen aufwändige technische Konstruktionen mit hoher Lichtausbeute. Osram hat einige davon vorgestellt.

Die neuen Arbeits- und Zusatzscheinwerfer, die das Unternehmen jetzt bei einer nächtlichen Ausfahrt in Brandenburg vorgeführt hat, erreichen eine Ausleuchtung von bis zu 450 Metern und sind zugleich so kompakt, dass sie sich dem jeweiligen Design problemlos anpassen. Außerdem halten die Polycarbonat-Linsen auch schweren Belastungen im Gelände stand und eignen sich sowohl für Personenwagen als auch für Nutz- und Geländefahrzeuge. Dank des von Osram entwickelten Reflektor-Designs mit indirekter Beleuchtung ergibt sich eine homogene Ausleuchtung, und gleichzeitig wird die Blendwirkung der Scheinwerfer reduziert. In Deutschland müssen die Zusatzscheinwerfer paarweise verbaut werden, und es gibt sie in drei unterschiedlichen Serien: Multifunktional, Funktional und Slim. Die multifunktionalen Scheinwerfer (Lightbar MX140-SP), die maximal rund 200 Meter weit leuchten, sind mit mehreren Lichtfunktionen ausgestattet. Die mit zehn LED ausgestattete Funktional-Reihe leuchtet im Fall des Scheinwerfers FX250-SP die Straßen bis zu 360 Meter weit. Noch weiter leuchten die Modelle FX500-CB und FX500-SP die Umgebung aus – sie erreichen dank der 20 montierten LED eine Reichweite von mehr als 440 Metern. Die Slim-Serie schließlich bietet dank der schlanken Abmessungen zahlreiche Montage-Möglichkeiten und kommt auf eine Ausleuchtung von 270 bis 370 Meter. So wird die Nacht zwar nicht gleich zum Tag, bringt aber, das zeigte die nächtliche Demonstration auf einem Offroad-Gelände, viel mehr Licht in die Dunkelheit als herkömmliche Lichtquellen.

Neben den Zusatzscheinwerfern bietet Osram die Voll-LED-Technik auch in Komplettscheinwerfern zur Nachrüstung an. Für den Golf 6 und 7 sowie Ford Focus und Volkswagen Amarok sind die Strahler bereits auf dem Markt.

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

7 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.