Anzeige

Jaguar F-Type R hält V8-Tradition am Leben
Sportlicher Zweisitzer mit ordentlich „Dampf“

Jaguar F-Type R.
Foto: Auto-Medienportal.Net/Jaguar Land Rover

(ampnet/mue) - Ein Buchstabe und eine Zahl reichen, um viele leidenschaftliche Autofans ein Strahlen ins Gesicht zu zaubern. V8 ist die magische Kombination, die es in Zeiten der automobilen Abrüstung vielleicht nicht mehr allzu lange geben wird. Doch noch gibt es die mit viel Drehmoment und entsprechender akustischer Ausstrahlung gesegneten Maschinen unter langgestreckten Motorhauben in Modellen, die nicht spielen wollen, sondern es ernst meinen.

Bei Jaguar tritt in dieser Klasse der gerade überarbeitete F-Type P450 an: Acht in V-Form angeordnete Zylinder teilen sich fünf Liter Hubraum und entwickeln, von einem Kompressor unterstützt, in der Topversion als F-Type R mit Allradantrieb 575 PS (423 kW).

Nach der Überarbeitung, bei der vor allem der Frontpartie (schmalere Scheinwerfer, neu gestaltete Motorhaube) und dem Heck eine kosmetische Auffrischung spendiert wurde, hat der seit sieben Jahren gebaute F-Type nichts von seinem Charakter verloren. Er ist vielmehr immer noch ein klassischer Zweisitzer, der seine Insassen, nachdem sie sich eingefädelt haben, zu einem Teil seiner selbst macht. Das klingt vielleicht wenig komfortabel, doch der Einsatz von edlen Materialien wie feines Windsor-Leder lässt gar nicht erst das Gefühl von Enge entstehen. Fahrer und Passagier genießen die noble Atmosphäre und die moderne Instrumentierung mit dem die Instrumentenabteilung beherrschenden Bildschirm, über den sich die wichtigsten Einstellungen beherrschen lassen. Mit dieser Aufrüstung hat der F-Type jetzt den Anschluss an die digitale Welt erreicht.

Nach dem Druck auf dem Starterknopf beginnt der Achtzylinder unter der Haube seinen eher zurückhaltenden akustischen Auftritt, was sich schlagartig ändert, wenn man den Schalter neben dem Schalthebel drückt. Dann komponieren die acht Zylinder, die für ihre Bauart typische Symphonie, die jeden Passanten aufschrecken lässt und die so gar nicht in die Zeit zu passen scheint. Einmal in Fahrt, zeigen die 575 PS und das zwischen 3.500 und 5.000 Umdrehungen einsetzende maximale Drehmoment von 700 Newtonmetern (Nm), dass immer dann noch etwas geht, wenn anderen Mitbewerbern auf dem Asphalt langsam die Luft ausgeht. Bis Tempo 100 km/h benötigt der F-Type gerade 3,7 Sekunden, und auch jenseits der 200 km/h-Marke (wird in weniger als 20 Sekunden erreicht) stürmt das Coupé noch ungehindert weiter. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 300 km/h.

Dank der präzisen Lenkung und dem aufwendigen Fahrwerk (Doppel-Querlenker vorne und hinten) sowie dem Allradantrieb sind die einzig einbremsenden Faktoren die hässlichen kleinen Kästen am Rand der Straße, die unangenehme Schnappschüsse liefern und das Flensburger Punktekonto mit Nahrung versorgen. Das geht vor allem auch deshalb sehr schnell, weil der F-Type seine Leistung, unterstützt von der reibungslos arbeitenden Acht-Gang-Automatik aus dem Hause ZF mit einer geradezu gelassenen Arroganz ausspielt und man so schnell das Gefühl für Geschwindigkeit verliert. Da ist es beruhigend, dass der F-Type nicht nur beim Beschleunigen zügig unterwegs ist, sondern mindestens genauso beeindruckend verzögert, wenn wieder einmal eine Geschwindigkeitsbegrenzung den Vortrieb stört. Die Bremsanlage – vorne Zweikolben-Faustsattel und innenbelüftete Scheiben (380 Millimeter), hinten Einkolben-Faustsattel innenbelüftete Scheibe (376 Millimeter) – bringt den F-Type problemlos wieder in die punktefreie Zone.
.

Jaguar F-Type R AWD Coupé  –  Daten kompakt

Länge x Breite x Höhe (m): 4,47 x 1,92 x 1,30
Radstand (m): 2,62
Motor: V8-Benziner, 5.000 ccm, Kompressor, Direkteinspritzung
Leistung: 423 kW / 575 PS bei 6.500 U/min
Max. Drehmoment: 700 Nm bei 3.500-5.000 U/min
Höchstgeschwindigkeit: 300 km/h
Null auf 100 km/h: 3,7 Sek.
NEFZ-Durchschnittsverbrauch: 11,0 Liter
Effizienzklasse: G
CO2-Emissionen: 252 g/km
Testverbrauch: 15,0 Liter
Leergewicht / Zuladung: min. 1.743 kg / max. 407 kg
Kofferraumvolumen: 299-509 Liter

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen