Knall auf Fall: Luftfahrtexperte erklärt uns die Sache mit der Schallmauer

Reto Manitz, Dipl. Ing. für Luft- und Raumfahrttechnik, erklärt uns, was passiert, wenn Flugzeuge die Schallmauer durchbrechen.
2Bilder
  • Reto Manitz, Dipl. Ing. für Luft- und Raumfahrttechnik, erklärt uns, was passiert, wenn Flugzeuge die Schallmauer durchbrechen.
  • Foto: oh/ManitzKommunikation
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

REGION (nf) - Immer noch wird eifrig über die zwei explosionsartigen Geräusche vom Donnerstag diskutiert. Als gegen 16.45 Uhr zwei hintereinander folgende, dumpfe Schläge plus Druckwelle die Fensterscheiben von Nürnberg bis nach Hirschaid und Bamberg erzittern ließen, schauten die Menschen besorgt zum Himmel und dann in ihre nächste Umgebung. Viele vermuteten sogar zwei Detonationen. 

Wie sich herausstellte, sollen zwei Eurofighter der Alarmrotte aus Neuburg an der Donau die zwei Knall-Geräusche verursacht haben. Ein ziviles Flugzeug habe kurzzeitig den Funkkontakt verloren, die Eurofighter sollten aus Sicherheitsgründen den Kontakt zum Flugzeug aufzunehmen. Dabei hätten die Eurofighter über Nürnberg die Schallmauer durchbrochen, dies führte zu dem Doppelknall. 

Doch wie ist es möglich, dass auf einer Strecke von über 70 Kilometer Scheiben gezittert und zum Teil Wände gebebt haben? Der MarktSpiegel hat nachgefragt. 

Reto Manitz ist Dipl. Ing. für Luft- und Raumfahrttechnik. Er arbeitete national und international im Luftfahrtbereich. Viele Jahre war er der Leiter der Unternehmenskommunikation am Airport Nürnberg. Heute berät er mit seinem eigenen Unternehmen Manitz Kommunikation Kunden verschiedenster Branchen.

Er erklärt: ,,Der Schall, so auch unsere Sprache, breitet sich mit rund 330 m/s oder 1200 km/h aus. Die Geschwindigkeit hängt von einigen physikalischen Rahmenbedingungen, u.a. Luftfeuchte, Temperatur und Luftdruck ab. Wenn ein Flugzeug nun immer schneller fliegt und sich der Schallgeschwindigkeit nähert, wird der Widerstand der Luft immer höher. Mann kann sich das vorstellen, wie bei einem Trampolin. Je tiefer man das Netz des Trampolins eindrückt, um so mehr Kraft muss man aufwenden. Deswegen benötigen Flugzeuge, die schneller als der Schall fliegen wollen, sehr starke Triebwerke. Wenn das Flugzeug nun die Schallgeschwindigkeit erreicht, wird die Luft an der Spitze des Flugzeuges so stark zusammengedrückt, dass es zu einem lauten Knall kommt (ähnlich wie eine Zirkuspeitsche knallt). Dieser Schall breitet sich nun aus. Bildlich zieht das Flugzeug einen Schallkegel (den Machscherkegel) hinter sich her. Diesen Knall kann man entlang der gesamten Flugstrecke hören. Nun zum zweiten Knall. Am Heck des Flugzeuges passiert nämlich das gleiche – auch hier kommt es zu einem Knall. Der zeitliche Abstand ist nur sehr klein (im Millisekunden Bereich) aber unser Gehör kann hier sehr gut unterscheiden. Wir nehmen den zweiten Knall wahr. Wegen dieses Effektes durfte beispielsweise die Concord, das einzig kommerzielle Überschallpassagierflugzeug, erst über dem Wasser (Meer) auf Schallgeschwindigkeit beschleunigen."

Lesen Sie auch:
https://www.marktspiegel.de/nuernberg/lokales/update-lauter-knall-erschreckt-menschen-von-nuernberg-bis-nach-oberfranken-d34471.html

Reto Manitz, Dipl. Ing. für Luft- und Raumfahrttechnik, erklärt uns, was passiert, wenn Flugzeuge die Schallmauer durchbrechen.
Wenn Überschallflugzeuge die Schallmauer durchbrechen, entsteht der charakteristische Doppel-Knall (Symbolbild).
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

5 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.