Mehr als 2.000 Gäste feierten auf dem Winterball

Uni-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske (3.v.r.) und Gattin Ingrid (3.v.l.) mit Prof. Dr. Michael Braun (l.), Präsident der Georg-Simon-Ohm-Hochschule, und Gattin Gabriele (2.v.l.) sowie Prof. Martin Ulrich, Präsident der Hochschule für Musik, und Gattin Jessica.      Fotos (17): John R. Braun / Verena Dreier / Udo Dreier
17Bilder
  • Uni-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske (3.v.r.) und Gattin Ingrid (3.v.l.) mit Prof. Dr. Michael Braun (l.), Präsident der Georg-Simon-Ohm-Hochschule, und Gattin Gabriele (2.v.l.) sowie Prof. Martin Ulrich, Präsident der Hochschule für Musik, und Gattin Jessica. Fotos (17): John R. Braun / Verena Dreier / Udo Dreier
  • hochgeladen von Archiv MarktSpiegel

Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg und die Nürnberger Hochschulen luden zum Tanzen und Feiern ein

NÜRNBERG - Rund 2000 Gäste konnte FAU-Präsident Prof. Dr. Karl-Dieter Grüske auch im Namen der Hochschulpräsidenten zum diesjährigen Win­ter­ball in der Meistersingerhalle begrüßen. Die Gäste zeigten sich nach der feierlichen Eröffnung mit der traditionellen Polonaise unter der Leitung von Sven Walker & Nathalie Reiß vom Tanzcentrum dance maxX beeindruckt von den Rhönradtuneriennen des SV 1873 Nürnberg-Süd.

Zudem präsentierte Zauberkünstler Cartini "The Art of Magic", ließ Tauben und Kaninchen im Zylinder erscheinen und verschwinden und verblüffte die Gäste mit seinen Tricks. Den passenden und stimmungsvollen musikalischen Rahmen setzten die Tanz- und Showband "firebirds" im Großen Saal und die Tanz- und Showband "picobello" im Foyer. Durch den Abend führte Moderatorin Dr. Magda Luthay. Nach dem großen Erfolg im letzten Jahr setzten heuer auch wieder die jungen Leute des DJ-Teams vom Campusradio der FAU mit ihrem "bit eXpress" musikalische Azente in der Studentenlounge.

Autor:

Archiv MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.