Ergebnis der chemisch-toxikologischen Untersuchung
UPDATE: Tod der beiden Störche weiter ungeklärt

Zwei tote junge Störche in Spalt.
  • Zwei tote junge Störche in Spalt.
  • Foto: © B. Dorfer/LBV
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

SPALT (ots/nf) - Im Juli 2020 waren zwei tote Störche in Spalt (Lkrs. Roth) aufgefunden worden. Zwischenzeitlich liegt auch das Ergebnis der chemisch-toxikologischen Untersuchung vor. Zuerst waren aufgrund der beiden identischen Verletzungen am Kopf der Störche Schussverletzungen vermutet worden. 

Das Verletzungsbild der beiden toten Jungstörche hatte für die Polizei den Verdacht begründet, dass die Verletzung den Tieren vorsätzlich zugefügt worden sein könnte. Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth hatte aus diesem Grund zunächst die Obduktion der Tierkadaver angeordnet. Nachdem im Rahmen der Obduktion unter anderem ausgeschlossen werden konnte, dass die beiden Tiere Schussverletzungen aufwiesen, wurde beim Bayerischen Landeskriminalamt zusätzlich ein chemisch-toxikologisches Gutachten des Mageninhalts sowie verschiedener Organproben in Auftrag gegeben.

Im Ergebnis führt allerdings auch das zwischenzeitlich vorliegende Ergebnis des Gutachtens nicht zur Klärung der Todesursache. Es fanden sich bei der Untersuchung keine Hinweise auf Giftstoffe, die von den Störchen aufgenommen worden sind. Weitere Ermittlungsansätze zum Tod der beiden Tiere liegen der Polizei zum aktuellen Zeitpunkt nicht vor.

Die ganze Geschichte mit Bildern im Überblick:

Update4: Obduktionsergebnis der toten Störche liegt vor
Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

15 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen