CSU Schwabach will Anregungen von Eltern umsetzen
Spielplatz am Igelsdorfer Weg soll attraktiver werden

Adrian Derr, Pfleger des Stadtrates für die Spielplätze der Stadt, freut sich über die neue Babyschaukel und die neuen Tornetze im Hintergrund, die kürzlich auf seinen Einsatz hin von der Stadt am Spielplatz Vogelherd angebracht wurden.
  • Adrian Derr, Pfleger des Stadtrates für die Spielplätze der Stadt, freut sich über die neue Babyschaukel und die neuen Tornetze im Hintergrund, die kürzlich auf seinen Einsatz hin von der Stadt am Spielplatz Vogelherd angebracht wurden.
  • Foto: © CSU Schwabach
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWABACH (pm/vs) - Der Spielplatz am Igelsdorfer Weg soll attraktiver werden. Das ist der Wunsch vieler Eltern. Dieser Tage hatte die CSU zu einem Ortstermin eingeladen.
Der Stadtratspfleger für Spielplätze, Adrian Derr, sowie Marianne Lachmann und CSU-Ortskreisvorsitzender Roland Gössnitzer sprachen mit den Eltern über Probleme des Spielplatzes und Verbesserungswünsche. Insbesondere der Wunsch nach Anschaffung eines Kletterspielturms war zu vernehmen. Auch die Themen Sicherheit und Sauberkeit sowie offene Jugendarbeit im Vogelherd wurden angesprochen.
Der Spielplatz am Igelsdorfer Weg soll attraktiver werden, so der klare Wunsch der rund ein Dutzend Eltern, die zum Gespräch mit den Vertretern der CSU gekommen waren. Dabei hatte man insbesondere das eine oder andere neue Spielgerät im Sinne – gerade für kleinere Kinder sei nicht so viel Nutzbares vor Ort. Ein Kletterspielturm, wie ihn zahlreiche andere Schwabacher Kinderspielplätze haben, wurde dabei von den Eltern am häufigsten genannt.
Neben konkreten Neuanschaffungen wurden auch vereinzelte kleinere Verbesserungen bei der aktuellen Einrichtung thematisiert, beispielsweise der Austausch des wenig anschaulichen Sandes im Sandkasten. Ebenfalls das Thema Sicherheit war von Bedeutung: Auch wenn der Spielplatz in einer Zone 30 liegt, so sei die angrenzende und relativ vielbefahrene Verbindungsstraße nach Rednitzhembach eine Gefahrenquelle. Mindestens ein zusätzliches Schild mit „Vorsicht Kinder“ wünsche man sich von der Stadt.
Stadtrat und Spielplatzpfleger Adrian Derr versprach, die angesprochenen Punkte aufzunehmen und bei der Stadtverwaltung anzufragen. Von dort hat der Stadtrat auch direkt schon eine Rückmeldung erhalten, wonach der Spielplatz am Igelsdorfer Weg in die Prioritätenliste der nächsten Jahre aufgenommen wird. Das Thema Sandaustausch wurde bereits an den Bauhof weitergegeben. Und ganz besonders erfreulich: Nur kurze Zeit nach dem Gespräch haben die Fußballtore neue Netze erhalten und eine neue Babyschaukel für die kleinsten Besucher des Spielplatzes wurde angebracht.

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.