Alles zum Thema Asylpolitik

Beiträge zum Thema Asylpolitik

Lokales
Fischessen bei der CSU-Nürnberg (v.l.):  Bayerns Ministerpräsident Dr. Markus Söder, Marlene Mortler  (MdB), Sebastian Brehm (MdB), Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU-Vorsitzende), Michael Frieser (MdB) und Macus König (CSU-Fraktionsvorsitzender Nürnberg).
28 Bilder

Traditionelles CSU-Fischessen im Genossenschaftssaalbau
,,AKK“ und Söder sorgen für ein volles Haus und reden Klartext

Mit MarktSpiegel-Bildergalerie NÜRNBERG (nf) - Der Genossenschaftssaalbau platzte aus allen Nähten. Rund 400 Gäste kamen zum traditionellen politischen CSU-Fischessen (fand zum 44. Mal statt) am Freitag nach Aschermittwoch. Die Zugpferde: ,,AKK“ Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) und Dr. Markus Söder (CSU). „Es war die erste Rede einer CDU-Vorsitzenden bei dieser Traditionsveranstaltung und einer der ersten Auftritte Kramp-Karrenbauers in Bayern. Ihre Zusage ehrte uns sehr“, so Gastgeber...

  • Nürnberg
  • 09.03.19
Panorama
Thomas de Maizière (r.) im Gespräch mit Michael Frieser.

Integration bringt Pflichten mit sich

REGION (pm/jrb) - Vergangene Woche war der Bundesinnenminister Thomas de Maizière (r.) zu Gast bei den Arbeitskreisen Innen und Arbeit und Soziales und stellte den Entwurf des Integrationsgesetzes vor. Dazu erklärt der innen- und rechtspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag, Michael Frieser: „Der intensive und vertrauensvolle Austausch mit dem Bundesinnenminister im kleinsten Kreis zeigt deutlich, dass die Koalition mit dem Integrationsgesetz die Integration in...

  • Nürnberg
  • 07.06.16
Panorama
Aktuelle Umfrage der Initiative Markt- und Sozialforschung zum Thema ,,Flüchtlings- und Asylpolitik".

Einstellung der Deutschen zur Asyl- und Flüchtlingspolitik trübt sich ein

Umfrage der Initiative Markt- und Sozialforschung zu Einstellung der Deutschen zur aktuellen Asyl- und Flüchtlingspolitik FLÜCHTLINGSPOLITIK (pm/nf) - Zwei Drittel der Deutschen sieht ihr Land zwar als Einwanderungsland, jedoch sind über drei Viertel der Meinung, die Zuständigkeit für Flüchtlinge sollte weiterhin bei dem ersten sicheren Land liegen, welches der Flüchtling erreicht und mehr als vier Fünftel wollen wieder Grenzkontrollen einführen. Dies sind Ergebnisse einer vom 18.9. bis...

  • Nürnberg
  • 06.10.15