Bausparvertrag

Beiträge zum Thema Bausparvertrag

Panorama
Der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat entschieden, dass Bausparer sich gegen die Kündigung eines alten Bausparvertrags mit hohen Zinsen nicht wehren können.
2 Bilder

Derbe Niederlage für Bausparer: KKV-Landesvorsitzender kritisiert Bausparkassen

Dr. Klaus-Stefan Krieger: ,,Aus der Bankenkrise nichts gelernt" REGION (nf) - Das BGH-Urteil bedeutet für Millionen von Bausparern eine Zeitenwende. Denn der Bundesgerichtshof in Karlsruhe hat entschieden, dass die Bausparkassen Altverträge kündigen dürfen. Damit gibt es keine Chance für die vielen Bausparer gegen die Kündigungen ihrer alten Bausparverträge mit (relativ) guter Verzinsung vorzugehen. Im Vorfeld hatten die Bausparkassen rund 250.000 Kündigungen verschickt. Die...

  • Nürnberg
  • 22.02.17
Die EXPERTEN
2 Bilder

Finanzierung sorgfältig Planen

Regionale und überregionale Fördermöglichkeiten nicht vernachlässigen Durch die jüngste Zinsanhebung der Banken um bis zu 0,30 % je nach Sollzinsbindung ist eine genaue Planung und Zusammenstellung der Finanzierung noch wichtiger geworden. Neben der Möglichkeit eine Zinsbindung über 20 oder gar 25 Jahre bei den Banken zu wählen, kann ein geschickt eingeplanter Bausparvertrag – als Tilgungsersatz oder als Restschuldabsicherung – in manchen Fällen günstiger sein. Ebenso sinnvoll kann es sein,...

  • Nürnberg
  • 07.02.17
Ratgeber
Symbolbild: © Gina Sanders/Fotolia.com

Wenn der „Bausparer“ gekündigt wird

(vzb/mue) - „Guthaben: 0,00 Euro“ – viele Bausparer, deren gut verzinster Bausparvertrag durch die Kasse gekündigt wurde, haben für das abgelaufene Jahr einen solchen Kontoauszug erhalten. Die gute Nachricht vorweg: Das Geld ist nicht fort – darauf weist die Verbraucherzentrale Bayern hin. Die Bausparkasse hat das angesparte Bausparguthaben vielmehr auf einem unverzinslichen Konto gelagert und zahlt es auf Verlangen aus. Betroffen sind in der Regel gut verzinste Bausparverträge, die die...

  • Nürnberg
  • 23.03.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.