Flüchtlingskinder

Beiträge zum Thema Flüchtlingskinder

Lokales
Projektstart in der Dr.-Theo-Schöller Mittelschule mit Schülern und den gespendeten Laptops: Dr. Norbert Kleinjohann, Siemens (l.), Reinhard Paul, Präsident Rotary Club Nürnberg/Neumarkt (4.v.l.), Rektorin Siglinde Schweizer (3.v.r.), Elsa Koller-Knedlik, Berufsdienst Rotary Club Nürnberg/Neumarkt (2.v.r.) und Konrektorin Silvia Schorr (r.).
2 Bilder

Integration frühzeitig unterstützen

NÜRNBERG (nf) - Gestern wurde in der Dr.-Theo-Schöller Mittelschule ein neues Projekt zur frühzeitigen Unterstützung von Flüchtlingskindern und Jugendlichen aller Nationen vorgestellt. Der Rotary Club Nürnberg/Neumarkt und Siemens haben dieses Vorhaben zur Begleitung des Spracherwerbs in einer Übergangsklasse an der Schule möglich gemacht. Integration gelingt am einfachsten, wenn Sprache und Werte schon im Kindesalter vermittelt werden. Für die berufliche Integration in den deutschen...

  • Nürnberg
  • 11.11.16
Lokales
Die Organisatorinnen Edeltraud Dathe (l.) und Anja Besinger beim Plätzchenbacken mit den Flüchtlingskindern.

Plätzchen backen mit Flüchtlingskindern

NÜRNBERG - In den „Oberkrainer Stuben“ am Hauptmarkt herrschte kürzlich geschäftiges Treiben. 24 Flüchtlingskinder aus dem Aufnahmelager Tillystraße in Nürnberg waren eifrig beim Plätzchen backen. Edeltraud Dathe von der Bürgerstiftung Nünberg und Oberkrainer-Wirtin Anja Besinger hatten die Idee die Kinder, die so jung soviel Leid ertragen mussten, einzuladen, um gemeinsam mit ihnen das Lokal in eine Weihnachtsbäckerei zu verwandeln. Nachdem die 20 Kilo Teig verarbeitet waren, durften sie nicht...

  • Nürnberg
  • 02.12.15
Freizeit & Sport
Die N1-Moderatoren Anna Noé und Flo Kerschner mit dem 16 Jahre alten Adnan aus Pakistan (Mitte).

Hit Radio N1 kümmert sich um Flüchtlingskinder

NÜRNBERG (pm/nf) - Rund 100 minderjährige Flüchtlingskinder hatten mit Hit Radio N1 einen wunderbaren Tag auf dem Nürnberger Volksfest. Die Morgenmoderatoren Flo Kerschner und Anna Noé bummelten am Dienstagnachmittag mit den Kids über den Volksfestplatz. Dank der Unterstützung des Süddeutschen Schaustellerverbands wurde ausgiebig genascht, gegessen, getrunken und natürlich die Fahrgeschäfte ausprobiert. Als das N1-Team bei Volksfestchef Lorenz Kalb mit der Idee vorstellig wurde, sagte dieser...

  • Nürnberg
  • 09.09.15
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.