Gerüche

Beiträge zum Thema Gerüche

Ratgeber

Parfums und mehr: Wie Düfte auf uns wirken

SERVICE (ak/fi) - Fünf verschiedene Sinne stehen dem Menschen dafür zur Verfügung, Umwelteinflüsse wahrzunehmen. Gleichzeitig kann man einige dieser Sinne beim Gegenüber dafür nutzen, die eigene Ausstrahlung zu verstärken: Über die Wahl der Kleidung kann man zum Beispiel beeinflussen, wie man vom anderen wahrgenommen wird. Das Gleiche gilt für den Geruchssinn: Mit dem passenden Duft kann man einiges bewegen. Die Macht des Duftes Düfte haben eine stärkere Wirkung auf Emotionen und Befinden,...

  • Nürnberg
  • 06.09.17
Ratgeber
Gemeinsames Kochen macht Spaß, wenn die dabei entstehenden Gerüche mit einer professionellen Dunstabzugshaube nach draußen geleitet werden.

Moderner Dunstabzug lässt die Kälte nicht herein

REGION (pr-jaeger/vs) - Eine neue Generation von Dunstabzushauben schlägt zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie transportieren schlechte Luft nach draußen und verhindern im Gegenzug, dass kühle Luft ungehindert einströmen kann. Beim Kochen wird die Raumluft mit reichlich Feuchtigkeit und Gerüchen belastet. Besonders für stark gedämmte Gebäude ist wichtig, dass diese Feuchtigkeit erfasst und beseitigt wird, da sonst massive Nebenwirkungen wie Schimmelbildung drohen. Dass dieses Ziel mit einer...

  • Nürnberg
  • 14.07.17
MarktplatzAnzeige

Tief durchatmen – Zeit für Wohlgerüche

Feucht, den 08.12.2016 KKH: Gerüche nach Weihnachtsgebäck, Tannengrün & Co. machen froh Ob der Duft von Bratäpfeln, Plätzchen, Tannengrün und Wachskerzen oder von Maronen und gebrannten Mandeln auf Weihnachtsmärkten: „In der Advents- und Weihnachtszeit kommt unsere Nase voll auf ihre Kosten“, sagt Wolfgang Lenhard von der KKH Kaufmännische Krankenkasse in Feucht, „vorausgesetzt wir halten im vorweihnachtlichen Treiben inne und atmen hin und wieder tief und bewusst durch.“ Unsere Nase...

  • Nürnberger Land
  • 08.12.16
MarktplatzAnzeige

Knoblauch hält gesund

Feucht, den 15.09.2015 KKH gibt Tipps rund um die kleine Knolle Als Gewürz in der Küche, Heilpflanze in der Hausapotheke oder als „Abwehrmittel gegen Vampire“: Knoblauch ist ein Alleskönner. Schon bei den alten Ägyptern war das Lauchgewächs beliebt. Die ägyptischen Sklaven erhielten täglich eine Ration Knobi, um Läuse und Darmparasiten zu vertreiben, und die Pharaonen bekamen Knoblauch als Grabbeilage. Die weiße Knolle liefert die Vitamine B, C und Folsäure sowie den Mineralstoff...

  • Nürnberger Land
  • 15.09.15
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.