Gesundheit

Beiträge zum Thema Gesundheit

Panorama
Der Pflegebereich und der Gesundheitssektor insgesamt sind besonders vom Fachkräftemangel betroffen.
Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Umfrage am Arbeitsmarkt
Fachkräftemangel ist viel größer als erwartet

GÜTERSLOH (dpa/mue) - Der Fachkräftemangel ist einer Umfrage zufolge für viele Unternehmen in Deutschland zunehmend ein Problem. Zwei Drittel (66 Prozent) der befragten Entscheider aus unterschiedlich großen Unternehmen gaben dabei an, Fachkräfteengpässe zu haben; 29 Prozent sehen sich davon zurzeit nicht betroffen.
 So das Ergebnis einer Analyse im Auftrag der Bertelsmann Stiftung, für die das Forschungsunternehmen Civey von August bis Oktober rund 7.500 Entscheider befragt hatte. 
Im...

  • Nürnberg
  • 04.11.21
Lokales
Die Zahl der Corona-Infektionen nimmt im Landkreis Roth aktuell stark zu.

Immer mehr Coronafälle im Landkreis Roth
Zahlen steigen ungebremst

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Die Zahlenkurve der mit dem Corona-Virus infizierten Menschen steigt im Landkreis Roth weiter steil an. Am heutigen Dienstag sind 269 Fälle aktenkundig. Am 26. Oktober 2020 waren es "nur" 103 gewesen. Aktuelle Corona-Hochburg ist Hilpoltstein mit 68 Fällen. Dann folgen Roth (47 Fälle), Wendelstein (36 Fälle) und Greding (21 Fälle). Auch in Thalmässing (18 Fälle), Rednitzhembach (14 Fälle), Allersberg (12 Fälle und Rohr (10 Fälle) sind die Werte zweistellig.  Im...

  • Landkreis Roth
  • 26.10.21
Panorama
Der zusätzliche Finanzbedarf der Krankenkassen liegt bei 7 Milliarden Euro.
Foto: Jens Kalaene/ZB/dpa

Kostenexplosion
Krankenkassen brauchen schon wieder Extra-Milliarden vom Bund!

BERLIN (dpa/mue) - Die gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland möchten im kommenden Jahr einen Rekordzuschuss vom Bund. Hintergrund sind eigenen Angaben zufolge stark gestiegene Ausgaben – demnach auch wegen Corona, vor allem jedoch wegen «ausgabenintensiver» Gesetzgebung der vergangenen Jahre.
 Wie der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) mitteilte, gibt es einen zusätzlichen Finanzbedarf von 7 Milliarden Euro. Dies habe der so genannte Schätzerkreis aus Experten von...

  • Nürnberg
  • 14.10.21
Ratgeber
Im Bereich der Stadtwerke Roth ist das Trinkwasser jetzt wieder sauber und chlorfrei.

Kein Chlor mehr im Rother Trinkwasser
Stadtwerke können Entwarnung geben

ROTH (pm/vs) - Dem Trinkwasser der Stadtwerke Roth wird seit gestern kein Chlor mehr zugesetzt. Die Maßnahme war erforderlich, da als Folge eines Juli-Unwetters auch im Rother Trinkwassernetz Fäkalkeime nachgewiesen worden waren. Am 8. August hatten die Stadtwerke Roth bekanntgegeben, dass das Abkochgebot für das Trinkwasser nach dem Keimbefall am 19. Juli 2021 im gesamten Versorgungsgebiet der Stadtwerke Roth aufgehoben werden konnte. Die Chlorung des Trinkwassers wurde vorsorglich...

  • Landkreis Roth
  • 19.08.21
Lokales
Deutliche Warnung: Bitte nur abgekochtes Leitungswasser trinken oder zum Zähneputzen verwenden.

Aktuelle Warnung vor belastetem Trinkwasser
Stadtwerke Roth mahnen eindringlich

ROTH (pm/vs) - Jetzt hat es auch weite Bereiche des Versorgungsgebietes der Stadtwerke Roth erwischt: Durch die Starkregenereignisse in den vergangenen Wochen kam es vermutlich durch einen mikrobiellen Eintrag zu einer bakteriellen Verunreinigung. Bei Beprobungen wurde eine Kontamination durch Fäkalkeime (Enterokokken) im Trinkwassernetz nachgewiesen. Deshalb hat das Gesundheitsamt Roth für Teile der Stadt Roth und des Landkreises angeordnet bis auf weiteres das Leitungswasser vor dem Gebrauch...

  • Landkreis Roth
  • 20.07.21
Panorama
Symbolfoto: © Alexander Raths / stock.adobe.com

Belastung in Stärke umwandeln
Online-Selbsttest der digiDEM Bayern für pflegende Angehörige

REGION / ERLANGEN (pm/mue) - Gesünder leben, besser auf sich achten – das nehmen sich immer wieder viele Menschen vor. Für eine Personengruppe ist das jedoch besonders schwierig: Pflegende Angehörige denken häufig zu wenig an sich selbst – dabei sind gerade sie oftmals hohen Belastungen ausgesetzt. Um ihnen die eigene Situation bewusst zu machen, hat das Demenz-Forschungsprojekt „Digitales Demenzregister Bayern“ (digiDEM Bayern) ein neues, kostenloses Online-Angebot entwickelt: die...

  • Nürnberg
  • 20.01.21
Panorama
Der bis Ende Januar befristete Lockdown wird bis Mitte Februar verlängert – solange sollen auch die Schulen dicht bleiben. 

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert / dpa-Zentralbild / dpa

Beschluss von Bund und Ländern
Lockdown wird verlängert, auch Schulen bleiben dicht!

BERLIN (dpa/mue) - Die Menschen in Deutschland brauchen in der Corona-Pandemie weiter Geduld: Bund und Länder haben den Lockdown aus Sorge über die Virusmutation bis mindestens 14. Februar verlängert.
 Auch Schulen und Kitas sollen nach dem Beschluss vom Dienstagabend bis dahin weiter geschlossen bleiben. Doch deutete sich an, dass die Länder diese umstrittene Entscheidung unterschiedlich umsetzen werden. 
So kündigte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) noch am...

  • Nürnberg
  • 20.01.21
Panorama
Foto: Jens Kalaene / zb / dpa / Archiv

Griff zum Feinschnitt in der Corona-Krise
Höhere Einnahmen für die Tabak-Industrie

WIESBADEN (dpa) - Die zeitweiligen Grenzschließungen während der Corona-Krise haben dem deutschen Staat im vergangenen Jahr höhere Einnahmen bei der Tabaksteuer eingebracht.
 Der Verkaufswert der versteuerten Tabakwaren stieg im Vergleich zu 2019 um 5,0 Prozent auf 28,8 Milliarden Euro, wie das Statistische Bundesamt in Wiesbaden berichtete.
 Die Zunahme von 10,6 Prozent beim Zigaretten-Tabak Feinschnitt führten die Statistiker auf die Grenzschließungen zurück. «Auf der Suche nach einer...

  • Nürnberg
  • 18.01.21
Lokales
Funktioniert: Bürgermeister Robert Pfann beim ersten Test der neuen Fiebermess-Station im Rathaus Schwanstetten.

Nur nach Voranmeldung
Kostenloses Fiebermessen im Rathaus!

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Die Marktgemeinde nutzt moderne Technologien gegen eine weitere Ausbreitung des Coronavirus! So wird im Rathaus versucht, die weitere Ausbreitung des Coronavirus mit allen Mitteln zu verhindern sowie die Bevölkerung und das Rathaus-Team vor einer Ansteckung zu schützen. Es wurde deshalb eine Fiebermess-Station im Eingangsbereich angebracht. Hier können auf freiwilliger Basis alle Rathausbesucherinnen und Besucher sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre...

  • Landkreis Roth
  • 30.11.20
Lokales
Aktuell steigt die Zahl der an Covid-19-Infizierten im Landkreis Roth kaum mehr an.

UPDATE 1
Zahl der Infizierten stagniert im Landkreis Roth

UPDATE 1 Mit vier weiteren Neuerkrankungen ist die Zahl der aktuellen Fällen im Vergleich zu gestern – 288 zu 292 – fast gleichgeblieben, was für eine "Plateaubildung" spricht. Leider sind drei weitere Menschen an oder mit Covid-19 gestorben, so dass die Gesamtzahl jetzt bei 15 liegt. Auch, wenn in der Statistik keine genauen Angaben enthalten sind, wo die Hauptinfektionsquellen liegen, kann angenommen werden, dass vor allem Senioreneinrichtungen und andere Formen Betreuten Wohnens als eine der...

  • Landkreis Roth
  • 24.11.20
Panorama
Besorgt wegen der Entwicklung in der Corona-Pandemie: Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU).
Foto: Matthias Balk/dpa Pool/dpa/Archivbild

Kampf gegen Corona
Söder bittet um Geduld und Disziplin

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU) hat die Menschen im Freistaat eindringlich aufgerufen, den befristeten Teil-Lockdown mitzutragen und zu akzeptieren. Verordnungen und Gesetze seien das eine, "aber die Bereitschaft mitzumachen ist ganz wichtig", sagte Söder jetzt in München. Das große Ziel sei es schließlich, in der Weihnachtszeit wieder "besser dazustehen". Dazu brauche es aber Geduld und Disziplin, mahnte der CSU-Vorsitzende.
 Bis Monatsende gelten bundesweit...

  • Nürnberg
  • 05.11.20
Ratgeber

Forschung über Aerosole ++Arbeitsplatz ++ Schulbeginn
Viel hilft viel? Querlüften gegen Corona!

REGION (pm/nf) - Forschungen der technischen Universität Berlin haben ergeben, Räume mit Lüftungsanlagen erfüllen bestehende Luft-Grenzwerte oft besser als Räume mit Fensterlüftung. Die Bedeutung, die Aerosole für die Verbreitung der Corona-Pandemie haben, wird derzeit intensiv erforscht. Gerade kurz vor dem Schulbeginn in vielen Bundesländern spielt der Einfluss der richtigen Belüftung von Innenräumen dabei eine immer wichtigere Rolle in der Diskussion. Prof. Dr. Martin Kriegel, Leiter des...

  • Nürnberg
  • 11.08.20
Lokales
Nur mit Handschuhen anfassen: So unscheinbar ist aussieht, so gefährlich ist sie: Melanie Huml mit einem Ambrosie-Büschel.

Melanie Huml mahnt zur Wachsamkeit
Gefährliche Pflanze bedroht den Landkreis Roth

LANDKREIS ROTH (pm/vs) - Weil sie schwere allergische Reaktionen auslösen kann, appelliert Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml, jeden Kontakt mit der nordamerikanischen Beifuß-Ambrosie zu vermeiden. Leider breitet sich die Pflanze in Bayern immer mehr aus, vor allem der Lankreis Roth ist davon betroffen. Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml warnte bei der Besichtigung eines Ambrosia-Bestandes in der Nähe von Georgensmünd nachdrücklich vor dem gesundheitsgefährdenden Unkraut: "Die...

  • Landkreis Roth
  • 27.07.20
Panorama
Es gibt einen Internationalen Tag des Kusses und in Hollfeld (Oberfranken) sogar einen romantischen Kussweg.

Beziehung ohne Knutschen hat den Charme einer Jugendherberge
Warum Küssen so wichtig ist!

Von Corinna Schwanhold, dpa REGION/HOLLFELD (dpa) - Der Puls beschleunigt sich, der Blutdruck steigt, die Wangen werden rot. Ein wahrer Hormon-Cocktail flutet den Körper, darunter Oxytocin, Serotonin und Dopamin - besser bekannt als Kuschel- und Glückshormone. Nebenbei werden bis zu 34 Gesichtsmuskeln aktiv, wandern Millionen Bakterien von einem Mund in den anderen. Die körperlichen Auswirkungen von Küssen sind gut erforscht. Mit dem 6. Juli gibt es sogar einen Internationalen Tag des Kusses....

  • Nürnberg
  • 07.07.20
Panorama
Laut WHO sind die steigenden Coronazahlen kein Anzeichen einer zweiten Welle.

WHO
Steigende Coronazahlen kein Anzeichen einer zweiten Welle

REGION (dpa) - Die jüngst wieder steigenden Zahlen an nachgewiesenen Corona-Infektionen in vielen Ländern sind nach Meinung der Weltgesundheitsorganisation (WHO) kein Anzeichen einer zweiten Welle. Vielmehr handele es sich um einen zweiten Höhepunkt der ersten Welle, sagte der WHO-Nothilfekoordinator Michael Ryan am Freitagabend in einem Briefing bei der Genfer Auslandspresse (ACANU). «Was wir jetzt in vielen Ländern erleben, ist ein zweiter Höhepunkt der ersten Welle in vielen Ländern, wo das...

  • Nürnberg
  • 05.07.20
Panorama
Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml.

Pflegekräfte
Corona-Pflegebonus: 350.000 Anträge, 80 Millionen ausgezahlt

MÜNCHEN (dpa/lby) - Rund 350.000 Pflege- und Rettungskräfte im Freistaat haben Anträge auf den wegen der Coronakrise gewährten Pflegebonus gestellt. Bislang seien mehr als 181.000 Anträge bearbeitet und knapp 80 Millionen Euro ausgezahlt worden, sagte Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml (CSU) einer Mitteilung zufolge. «Gerade in der Corona-Pandemie hat das vorbildliche Engagement unserer Pflegekräfte dazu beigetragen, dass so vielen Erkrankten geholfen werden konnte.» Bis Ende Juni...

  • Nürnberg
  • 03.07.20
Panorama
Ein Abstrichstäbchen in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung.

Umfrage
Mehrheit für kostenlose Corona-Tests für alle

BERLIN/MÜNCHEN (dpa/lby) - Eine deutliche Mehrheit der Bundesbürger befürwortet kostenlose Corona-Tests für alle. In einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Civey im Auftrag der «Augsburger Allgemeinen» (Donnerstag) sprachen sich 60 Prozent dafür aus, dass jeder Bürger unabhängig von Symptomen und Risiko einen vom Staat bezahlten Corona-Test in Anspruch nehmen können sollte. 31 Prozent lehnten das ab. Die bayerische Staatsregierung hatte in dieser Woche die kostenlosen...

  • Nürnberg
  • 02.07.20
Panorama

44 bestätigte Infizierte
Corona-Ausbruch in Cateringfirma

SEEFELD (dpa/lby) - In einem am Samstag geschlossenen Cateringunternehmen im Landkreis Starnberg haben sich mindestens 44 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. Das haben die Tests bislang ergeben, teilte das Landratsamt am Montag mit. Unter den bislang nachweislich Infizierten seien zehn Asylbewerber aus der Gemeinschaftsunterkunft Hechendorf. Auf den Virus-Ausbruch bei dem Caterer war das Landratsamt durch Fälle in der Asylunterkunft aufmerksam geworden. Die Behörde hatte die Schließung des...

  • Nürnberg
  • 30.06.20
Panorama
500 weitere Tests nach 21 Corona-Fällen auf Spargelhof.

Grenzwert für Neuinfektionen überschritten
500 weitere Tests nach 21 Corona-Fällen auf Spargelhof

AICHACH-FRIEDBERG (dpa/lby) - Nachdem 21 Erntehelfer auf einem Spargelhof in Aichach-Friedberg positiv auf das Coronavirus getestet wurden, sind nun 500 weitere Mitarbeiter des Betriebs getestet worden. Unter den Getesteten gebe es weitere Corona-Fälle, teilte das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) am Donnerstag mit. Bei 200 dieser Mitarbeiter stehe das Ergebnis noch aus, hieß es weiter. Symptome waren bei keinem der Getesteten aufgetreten. Die neuen...

  • Nürnberg
  • 11.06.20
Panorama

CSU Abenberg spendet 1.000 Euro
Luftbildkalender bringen Geld für Kinderkrebshilfe

ABENBERG (pm/vs) - Die CSU Abenberg hat die Jonas-Gabriel-Kinderkrebshilfe in Wassermungenau mit 1.000 Euro unterstützt. Das Geld stammt aus dem Verkauf des ersten Luftbildkalenders, mit dem die CSU die Stadt Abenberg und einige ihrer Ortsteile ins Visier genommen hat. Den Gewinn von 600 Euro hat die CSU mit einer Spende aus eigenen Mitteln aufgestockt. Knapp ein Dreiviertel Jahr war das Schicksal von Jonas Gabriel 2017 im Landkreis Roth und der Stadt Schwabach ein großes Thema gewesen. Der...

  • Landkreis Roth
  • 06.02.20
RatgeberAnzeige
Bei Prostata-Beschwerden kann man(n) online anhand eines kurzen Selbsttestes klären, ob eine Behandlung erforderlich sein könnte.
Foto: Syda Productions/stock.adobe.de/akz-o

Beschwerden ernst nehmen!
Onlinetest zur Prostata-Gesundheit

(akz-o/mue) - Auch wenn es paradox klingt – die meisten Männer achten sehr genau auf die Inspektionstermine für ihr Auto und bringen es bei Problemen umgehend in eine Werkstatt. Bei ihrem eigenen Körper sind sie dagegen eher nachlässig und längst nicht so konsequent. Da werden beginnende Beschwerden gerne mal ignoriert und ein Check-up wird erst bei gravierenden Beschwerden in Erwägung gezogen. Besonders, wenn es um die Prostata und damit einhergehende Probleme geht, scheuen viele Männer den...

  • Nürnberg
  • 29.01.20
Lokales
Für viele Azubis gibt es mehr Lohn im neuen Jahr.

Wie aus 26 Urlaubstagen 56 freie Tage werden
Vom Auto bis zum Zahnersatz: Das ändert sich heuer alles

REGION (pm/vs) – 2020 ist da – und mit dem neuen Jahr gibt es in Deutschland wieder viele Veränderungen. Der MarktSpiegel hat die wichtigsten neue Regelungen zusammengetragen! Es geht ums liebe Geld • Beim neuen Freibetrag in Höhe von 159,29 Euro Betriebsrenten betreffend, muss seit Januar nur noch auf den Betrag Krankenversicherungsbeiträge gezahlt werden, der über dieser Grenze liegt. Beim bisher geltenden Freibetrag in Höhe von 155,75 fiel diese Zwangsabgabe für den gesamten Betrag bereits...

  • Nürnberg
  • 08.01.20
Lokales
2 Bilder

Mit Bannern, Andreaskreuzen und Rechtsanwältin gegen Stromtrasse
Büchenbach lehnt Höchstspannungsstromtrasse P53 ab

BÜCHENBACH - Mit großen Bannern am Ortseingang des Büchenbacher Ortsteils Tennenlohe  zeigen die Büchenbacher nun, dass sie die geplante Höchstspannungsstromtrasse P53 klar ablehnen. Die Stromtrasse mit 380.000 Volt würde weit weniger als 400 m an ihren Häusern vorbeiführen. Sie sagen deshalb wie die Obermainbacher „NEIN zur Zerstörung unserer Natur und Gesundheit“, und fordern Mut zur Energiewende. Dass die Büchenbacher die Stromtrasse P53 ablehnen, kommt nicht nur in den vielen rot-gelben...

  • Landkreis Roth
  • 27.12.19
Panorama

Leserreporter-Meinung: Bürgerdialog Höchstspannungs-Stromnetz gescheitert
Wissenschaftler des Bürgerdialogs Stromnetz wenden Vorsorgeprinzip nicht richtig an

Auch nach Schwabach lud die angeblich neutrale, aber vom Bundeswirtschaftsministerium finanzierte Bürgerdialog Stromnetz GbR ein. „Bürgerinfoveranstaltung Elektromagnetische Felder und Stromnetze“ war das Thema. „Was sind und wo entstehen Elektromagnetische Felder?“ Mit diesem Titel wurde Prof. Dr.-Ing. Wuschek, Technische Hochschule Deggendorf, angekündigt. Frau Dr. Janine-Alison Schmidt vom Bundesamt für Strahlenschutz sollte über „Stand der Forschung: Elektromagnetische Felder und...

  • Landkreis Roth
  • 14.11.19
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.