Senioren

Beiträge zum Thema Senioren

Panorama
Allen Mamis wünschen wir eine tollen Muttertag!

Corona-Beschränkungen etwas gelockert ++ Das ist erlaubt
Allen Mamis wünschen wir einen tollen Muttertag!

REGION (nf) - Muttertag in Coronazeiten – darf man seine Mama besuchen? Zwar gelten Kontaktbeschränkung und das Distanzgebot weiterhin – doch ist es jetzt erlaubt, neben einer weiteren Person auch die engere Familie, d.h. neben Ehegatten, Lebenspartnern und Partnern einer nichtehelichen Lebensgemeinschaft, auch Verwandte in gerader Linie und Geschwister zu treffen oder zu besuchen.  Seit dem  9. Mai wurde das bestehende Besuchsverbot in Krankenhäusern und stationären Pflegeeinrichtungen,...

  • Nürnberg
  • 10.05.20
Lokales
Menschen in Senioreneinrichtungen haben derzeit ein erhöhtes Risko, sich mit dem Corona-Virus zu infizieren, weil sie in eingem Kontakt mit dem Pflegepersonal stehen.

Gesundheitsamt ist eingeschaltet
Schwanstetten: 11 Coronafälle in einer Senioreneinrichtung!

SCHWANSTETTEN (pm/vs) - Auch auf dem Lande vertreitet sich das Virus weiter: In einer Senioreneinrichtung in Schwanstetten ist aktuell eine erhöhte Zahl an Covid 19-Patientinnen und -Patienten festgestellt worden. Nach einer ersten bestätigten Infektion innerhalb der Einrichtung wurden umgehend alle Bewohnerinnen und Bewohner und auch die gesamte Belegschaft durch das Gesundheitsamt Roth auf das Coronavirus getestet, so das Landratsamt Roth in einer aktuellen Pressemeldung. Sechs...

  • Landkreis Roth
  • 01.04.20
Lokales
Bei der Betreuung demenzkranker Angehöriger können Familienmitglieder gerade auch in der aktuellen Coronakrise schnell an ihre psychischen und physischen Grenzen kommen.

Bei Bedarf soll es weiterhin konkrete Hilfe geben
Pflegestützpunkt Roth: Beratung nur am Telefon

ROTH (pm/vs) – Der Pflegestützpunkt Roth und die Fachstelle für pflegende Angehörige können aufgrund der Coronakrise derzeit leider keine direkten Klienten-Gespräche anbieten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jedoch telefonisch zu den gewohnten Öffnungszeiten telefonisch erreichbar. So können viele Fragen rund um die Pflege und Betreuung gleich direkt besprochen und geklärt werden. Der Pflegestützpunkt Landkreis Roth bietet weiterhin Unterstützung an, wenn jemand Hilfe im Umgang...

  • Landkreis Roth
  • 25.03.20
Freizeit & Sport
Freude am Verkleiden und Spaß an guter Faschingsunterhaltung? - Dann nichts wie auf und Karten für den Seniorenfasching in Abenberg reservieren!

In diesem Jahr ist die Stadt Abenberg Gastgeberin
Kartenvorverkauf für den Landkreis Seniorenfasching startet!

ABENBERG (pm/vs) - Karneval ist nur etwas für Kinder? - Ein Vorurteil, das die Generation 60plus am 2. Februar wieder eindrucksvoll widerlegen wird, wenn Landrat Herbert Eckstein zum 24. Landkreis-Seniorenfasching diesmal nach Abenberg einlädt. Zwischen 14 und 17 Uhr ist närrisches Treiben für die ältere Generation in der Sporthalle der DJK angesagt. Der traditionelle Seniorenfasching in Abenberg ist einer der Höhepunkte der fünften Jahreszeit im Landkreis Roth. Die Faschingsgesellschaften...

  • Landkreis Roth
  • 01.01.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Stimmungsvoll, aber gefährlich. Bis der eingenickte Senior den beginnenden Brand merkt, ist es wahrscheinlich schon zu spät.

Vor allem Senioren sind jetzt besonders gefährdert
Advent, Advent, die Stube brennt!

REGION (pm/vs) - Vor allem Senioren sind überdurchschnittlich stark betroffen: Anlässlich der Weihnachtszeit weist die Initiative „Rauchmelder retten Leben“ darauf hin, dass das Risiko eines Wohnungsbrandes zu Weihnachten und Silvester für diese Altersgruppe erheblich ansteigt. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes sind in Deutschland über 60 Prozent aller Brandtoten mehr als 60 Jahre alt. Das Risiko, bei einem Wohnungsbrand zu sterben, ist für Senioren damit doppelt so hoch wie für die...

  • Schwabach
  • 12.12.19
Anzeige
Panorama
Direktor Wolfgang Wagner (2.v.l.) freut sich über den gelungenen Auftakt der Neuorientierung.

Seniorenresidenz hatte eingeladen
Premiere in Roth: Empfang am Augustinustag

ROTH (pm/vs) - Statt eines Neujahrsampfanges lädt das Augustinum in Roth absofort jedes Jahr am Augustinustag Bewohner, Mitarbeiter, Gäste und Freunde ein. Die Premiere war am 14. November. "Wir haben uns entschlossen, den Empfang als Zeichen unserer Dankbarkeit an Sie künftig nicht mehr zu Neujahr, sondern an einem Tag zu geben, der uns besonders gut steht: zum Augustinustag, den Geburtstag unseres Namensgebers. In diesem Jahr wäre es der 1665. Geburtstag. Die Schriften von Augustinus sind...

  • Landkreis Roth
  • 25.11.19
Lokales

Eine großzügige Sachspende von der Firma Lidl
Neue Gartenbestuhlung für Seniorenwohnanlage Rednitzgarten

Große Freude herrschte bei den Bewohnern der Seniorenwohnanlage Rednitzgarten. Da die Gartenbestuhlung schon sehr in die Jahre gekommen war, wurde dringend eine neue Sitzgarnitur benötigt. Durch einen Kontakt von Babette Gillmeier übergab nun der Geschäftsführer von Lidl, Sascha Estel eine Sachspende von 17 Stühlen mit dicken Polster, 3 Tische, 3 Sonnenschirme inklusive dazu gehörige Ständer. Die Stühle sind sehr stabil und nicht so schwer zu tragen, wenn man den Standplatz verlegen will,...

  • Landkreis Roth
  • 15.07.19
Panorama
Bei den im Straßenverkehr verunglückten Menschen lag der Anteil der Senioren bei über 50 Prozent.

Senioren verunglücken häufiger im Straßenverkehr

Aus dem Ausschuss Verkehr und digitale Infrastruktur BERLIN (hib/HAU) - Im Jahr 2017 sind nach Angaben der Bundesregierung 382 Fahrradfahrer im Straßenverkehr tödlich verunglückt. Mehr als die Hälfte (58,6 Prozent) davon waren 65 Jahre und älter. Der Anteil der Kinder unter 15 Jahren lag bei 3,9 Prozent, der Anteil der Jugendlichen zwischen 15 und 18 Jahren bei 2,4 Prozent. Das geht aus der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion hervor. Auch bei den im Jahr 2017 tödlich...

  • Nürnberg
  • 04.02.19
Ratgeber
Den eigenen Körper fit zu halten kann sogar richtig Spaß machen Foto: ARochau/fotolia.com/akz-o

Fit durch die kalte Jahreszeit

(akz-o/mue) Um gut gerüstet in den Herbst zu starten, möchten viele Menschen ihre Gesundheit auf möglichst natürliche Weise unterstützen. Neben einem gesunden Lebensstil mit ausgewogener Ernährung und reichlich Bewegung gibt es zahlreiche Vitalstoffe aus der Natur, die dazu beitragen können. Astaxanthin beispielsweise ist eines der wirkungsvollsten Antioxidanzien. In der Natur kommt es als roter Farbstoff in vielen Meerestieren wie Garnelen, Krabben und Lachs vor. Auch Flamingos verdanken...

  • Nürnberg
  • 20.09.18
Ratgeber
Foto: © Bernd Geller / Fotolia.com

Entlastung für Angehörige: Kurzzeitpflege und teilstationäre Pflege

(pm/bmg/mue) - Bei Kurzzeitpflege handelt es sich um die vorübergehende Pflege und Betreuung einer pflegebedürftigen Person in einer vollstationären Einrichtung für einen Zeitraum von bis zu vier Wochen pro Kalenderjahr. Genutzt wird diese Art der Pflege insbesondere im Anschluss an einen Krankenhausaufenthalt bis zur Erbringung der häuslichen Pflege oder zur Bewältigung von Krisensituationen bei der häuslichen Pflege (z.B. bei Krankheit der pflegenden Angehörigen, bei seelischer...

  • Nürnberg
  • 14.06.18
Ratgeber
Schwerstarbeit für die Venen: Schon bei der Anreise in den Urlaub ist oft langes Sitzen angesagt.

Senioren brauchen auch im Urlaub viel Bewegung

REGION (djd/vs) - Ob bei langen Flügen, Bahnfahrten oder im Reisebus, fast immer muss man schon auf der Anreise über Stunden fast bewegungslos verharren. Und auch im Urlaub selbst kommen viele nicht recht in Schwung. Gerade die besonders bei Senioren beliebten Kreuzfahrten verleiten dazu, hauptsächlich zwischen Schiffsrestaurant und Deckchair hin- und herzupendeln. Kombiniert mit anstrengenden Landgängen in sommerlicher Hitze kann das die Venen sehr belasten. Dann sind oft geschwollene, schwere...

  • Nürnberg
  • 04.05.18
Freizeit & Sport
Lockerungsgymnastik kann so einfach sein und Spaß machen: Kursleiterin Anja Hinze animierte die Gäste zum Mitmachen.

Großer Zuspruch! TSG 08 in Roth mit vielen Angeboten für Seniorinnen und Senioren

ROTH (pm/vs) - Im Rahmen eines Weißwurstfrühstücks hat der TSG 08 Roth dieser Tage jene Angebote vorgestellt, die auch von Seniorinnen und Senioren gerne genutzt werden. Der erste Vorstand der TSG 08 Roth, Andreas Buckreus, konnte rund 100 Frauen und Männer der „Generation Silber“ begrüßen. Neben der Kegelabteilung werden auch die Seniorenangebote des Sportbereichs „fit & aktiv“ unter Leitung von Astrid Elsel gerne genutzt. Stichpunkte sind hier unter anderem „Rücken-Workout“, „Age-Aerobic“,...

  • Landkreis Roth
  • 21.03.18
Ratgeber
Gerhard Kunz führte die Teilnehmerinnen des Kreisverbandes der Frauen Union Roth durch die Muesterwohnung.
2 Bilder

Tabea-Musterwohnung in Roth informiert über barrierefreies Wohnen im Alter

ROTH (pm/vs) - Seit August 2017 kann in Roth eine ganz besondere Musterwohnung besucht werden: Unter dem Kürzel „Tabea“ wird hier im Detail gezeigt, wie man seine Wohnung seniorengerecht umbauen und gestalten kann. Das Kürzel Tabea steht für „Technik. Alltag. Barrierefreiheit. Erleben. für Alle“. Die Musterwohnung ist in der Gartenstraße 30 (Hintereingang des Hans-Rosner-Pflegeheims) eingerichtet worden und kann immer donnerstags von 8.30 bis 13 Uhr sowie nach telefonischer Vereinbarung...

  • Landkreis Roth
  • 20.02.18
Ratgeber
Auch für Senioren ist das Liebesspiel wichtig für ein erfülltes Leben.

Auch im Alter muss man nicht auf Sex verzichten!

REGION (spp-o/vs) -  Ein erfülltes Sexualleben ist für viele Menschen wichtiger Bestandteil einer glücklichen Beziehung. Doch Patienten mit einer Herzerkrankung haben oft Sorge, dass die damit verbundene körperliche Anstrengung ihrem Herzen schadet. Doch ist diese Angst wirklich berechtigt? „Aus Angst vor einem Infarkt verzichten viele Patienten sogar völlig auf Intimitäten“, sagt Dr. Philipp Nikolai, Oberarzt der Abteilung für Kardiologie am Stuttgarter Robert-Bosch-Krankenhaus. „Doch die...

  • Nürnberg
  • 16.01.18
Lokales
Gruppenbild nach dem erfolgreichen Infonachmittag (v.l.) Prof. Dr. Bernd Schulze, Marlene Mortler, Cornelia Griesbeck und Dr. Thomas Goppel.

Seniorenpower mit Dr. Thomas Goppel: Wir sind die größte Wählergruppe!

ROTH (pm/vs) - Viel Beifall für Dr. Thomas Goppel gab es im vollbesetzten Saal des Gasthauses Lohgarten. Goppel war auf Einladung der Senioren-Union (SEN) und Frauen-Union (FU) im Kreisverband Roth gekommen, um zusammen mit Marlene Mortler (MdB) über das Thema „Rolle der Senioren in unserer Gesellschaft“ zu sprechen und zu diskutieren. Zu der Veranstaltung konnte der Kreisvorsitzende der SEN, Prof. Dr. Bernd Schulze, neben zahlreichen Besuchern unter anderem die Vorsitzende der FU Bezirk...

  • Landkreis Roth
  • 04.09.17
Ratgeber
Wer Schwindelprobleme in den Griff bekommt, traut sich auch wieder „Action“ mit den Enkeln zu.

Tipps für Senioren, um Gangunsicherheit und Sturzangst vorzubeugen

REGION (djd/vs) - Die Menschen in Deutschland werden so alt wie nie zuvor: Immerhin 78 beziehungsweise 82 Jahre beträgt die durchschnittliche Lebenserwartung von Männern und Frauen. Doch im höheren Alter wird die Lebensfreude oft getrübt - vor allem eingeschränkte Mobilität, Schwäche und die Angst vor Stürzen sind erhebliche Beeinträchtigungen. Der häufigste Grund für Gangunsicherheit ist Schwindel. Aktuellen Erhebungen zufolge sucht jeder Fünfte der über 60-Jährigen deswegen einen Arzt auf....

  • Nürnberg
  • 19.07.17
Ratgeber
Barrierefreies Wohnen und Duschen für alle Generationen: Der Duschbereich ist ausgestattet mit dem bodeneben begehbaren Duschplatz Line mittig und der Duschkabine Diga. Foto: Kermi GmbH/akz-o

Barrierefreies Duschen wird immer gefragter

(akz-o/mue) - Der Bedarf an barrierefreien Wohnungen und somit auch an barrierefreien Duschbereichen nimmt stetig zu. Die kaufkräftige Generation 50Plus steht immer mehr im Fokus bei der Wohnungsbauplanung oder im Renovierungsbereich; jedoch wird auch bereits in jüngeren Jahren beispielsweise beim privaten Eigenheim vorausschauend geplant. Bodeneben begehbare Duschlösungen liegen dabei absolut im Trend, sehen super aus und bieten größtmöglichen Komfort für alle Generationen. Barrierefreie...

  • Nürnberg
  • 16.03.17
Ratgeber
Der Einbau von Treppenliften steht mit auf der Wunschliste für ein bequemes Wohnen im Alter. Foto: thyssenkrupp Encasa/akz-o

Bequemes Wohnen im Alter

(akz-o/mue) Die Gesellschaft wird immer älter, das Thema „Wohnen im Alter“ immer wichtiger. Trotzdem steht es für viele Deutsche nicht auf der Tagesordnung. Der Staat hat das Problem längst erkannt – zum 1. Januar ist die nächste Stufe des Pflegestärkungsgesetzes (PSG) in Kraft getreten. Beispielsweise sind die bisherigen drei Pflegestufen durch fünf Pflegegrade ersetzt worden; dass das PSG aber auch beim barrierefreien Umbau der eigenen vier Wände hilft, wissen die wenigsten Menschen. Laut...

  • Nürnberg
  • 16.03.17
Ratgeber
Mit Bewegung hält man die Gelenke geschmeidig – und sich selbst dadurch fit. Foto: Maiwolf/gettyimages/akz-o

Gelenkschmerzen richtig behandeln

(akz-o/mue) - Knie und Hüfte schmerzen bei jedem Schritt, der Ellenbogen lässt sich kaum durchstrecken und die Schulter ist nur eingeschränkt belastbar: Nicht nur ältere Menschen kennen diese Beschwerden. Wenn Gelenke schmerzen wird der Alltag spürbar beeinträchtigt – fast die Hälfte der Menschen über 45 Jahre klagen über Schmerzen in den Gelenken, und mit zunehmendem Alter steigt die Zahl der Betroffenen. Doch welche Arten von Gelenkschmerzen gibt es eigentlich, wie entstehen sie und was kann...

  • Nürnberg
  • 16.03.17
Ratgeber
Claudia Bärnthol informiert am 21. März über die neuen Pflegestufen.

Fachvortrag über die neuen Pflegestufen

REDNITZHEMBACH - (pm/vs) - Die Seniorenwohnanlage Rednitzgarten lädt am Dienstag, 21. März, um 15 Uhr zu einem Vortrag über die neuen Pflegestufen ein. Bei vielen älteren Mitbürgerin herrscht seit dem 1. Januar 2017 Unsicherheit, denn seitdem gelten die neuen gesetzlichen Regelungen des Pflegestärkungsgesetz II im vollen Umfang. Als Referentin konnte die Leiterin der Seniorenwohnanlage Rednitzgarten (Steigerwaldstraße 3a) Heidi Bär die Pflegefachkraft der ambulanten Pflege Claudia Bärnthol...

  • Schwabach
  • 27.02.17
Lokales
Bürgermeister Ralph Edelhäußer begrüßt die Seniorenbeauftragte Brigitte Reinard.

Stadt Roth hat eine neue Seniorenbeauftragte

ROTH (pm/vs) - Seit einigen Wochen neu im Amt unterstützt Brigitte Reinard die Stadtverwaltung Roth bei der Umsetzung und Weiterentwicklung des sogenannten „Seniorenpolitischen Gesamtkonzeptes“. In enger Zusammenarbeit mit dem ehrenamtlich organisierten Seniorenbeirat der Stadt Roth und seinem langjährigen Vorsitzenden Franz Pichler, und anderen Koordinationsstellen beziehungsweise Institutionen wird Brigitte Reinard künftig die adäquate Ansprechpartnerin für die Anliegen der Senioren in der...

  • Landkreis Roth
  • 16.12.16
Freizeit & Sport
Viele Seniorinnen und Senioren waren der Einladung seitens der Gemeinde gefolgt und erlebten einen interessanten und unterhaltsamen Nachmittag.

Gemeinde Rednitzhembach hatte die Senioren eingeladen

REDNITZHEMBACH (pm/vs) - Zahlreiche Besucherinnen und Besucher haben dieser Tage wieder einige kurzweilige und unterhaltsame Stunden beim 19. Seniorennachmittag der Gemeinde Rednitzhembach in den Sälen des Gemeindezentrums erlebt. Im Mittelpunkt des Nachmittages stand die Verabschiedung des bisherigen Seniorenbeauftragten der Gemeinde Sepp Beck und die Vorstellung seines Nachfolgers Volker Schaffer. 1. Bürgermeister Jürgen Spahl dankte nicht nur dem Hembach Trio, das die Veranstaltung wiederum...

  • Landkreis Roth
  • 08.11.16
Lokales
v.l.n.r.:  Fritz Meier (Stiftsbeiratsvorsitzender), Ulrike Loreck, Ingeburg Muranka, Marga Maurer, Ralph Edelhäußer (Erster Bürgermeister Stadt Roth), Klaus Loreck, Erika Böhnisch und Angelika Kaiser, Sabine Kohlbauer (Röhler Stadt Bus GmbH), Roland Hitschfel (Leiter des Ordnungsamtes der Stadt Roth)

Senioren tauschen Führerschein gegen Mobicard

Bei Führerscheinabgabe ein Jahr gratis mit Bus und Bahn fahren Roth – Bei vielen lebenserfahrenen Menschen lässt mit den Jahren die Reaktionsfähigkeit nach oder es wird krankheitsbedingt auf das Autofahren ganz verzichtet. Die Entscheidung, den Führerschein tatsächlich abzugeben und auf den öffentlichen Personennahverkehr umzusteigen, fällt jedoch vielen Betroffenen nicht leicht. Dies will die Stadt Roth ändern und kommt den Führerscheininhabern mit einem neuen Angebot entgegen: „Führerschein...

  • Landkreis Roth
  • 04.08.16
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Impressum | Datenschutz | Rechtliches | Tipps für Leserreporter
Powered by Gogol Publishing 2002-2020. Dieses Nachrichtenportal mit dem integrierten Leserreporter-Modul wird mit Gogol Publishing produziert - dem einfachen Redaktionssystem für Anzeigenblätter und Lokalzeitungen.