Gesundheitsministerin

Beiträge zum Thema Gesundheitsministerin

Lokales
Melanie Huml mit Diözesanpräses Monsignore Wolfgang Witzgall (3.v.l.), Diakon Michael Schofer (Diözesan-Männerseelsorger, 2.v.r.), Wolfgang Bär (Diözesan-Vorstandschaft Nürnberg, 2.v.l.), Adam Rottmann (Diözesan-Vorstandschaft Bamberg, r. und Stadtrat / Stellvertretender CSU-Fraktionsvorsitzender Andreas Krieglstein (l.).

Gesundheitsministerin Huml beim Diözesan-Männertag in Nürnberg
Männer sollten sich mehr um Gesundheitsvorsorge kümmern

NÜRNBERG (nf) - Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml war am vergangenen Samstag zu Gast beim Diözesan-Männertag der Arbeitsgemeinschaft Katholischer Männervereine/Erzbistum Bamberg im Pfarrzentrum St. Martin. Themen: Vorsorgeuntersuchungen und die ärztliche Versorgung auf dem Land. Melanie Huml warb bei den Männern dafür, Vorsorge-Angebote wahrzunehmen. Sie betonte: ,,Männer nehmen deutlich seltener an Früherkennungs-Untersuchungen teil als Frauen. Deshalb möchte ich insbesondere...

  • Nürnberg
  • 24.03.19
Lokales
CSU-Landtagsabgeordneter und Pflegeexperte Hermann Imhof begrüßte am Montagnachmittag die Gesundheitsministerin Melanie Huml in Nürnberg.

Huml bei erstem bayerischen Pflegegipfel in Nürnberg

Ministerin: Wichtige Anregungen und Impulse für intensivere Zusammenarbeit NÜRNBERG (pm/nf) - Mit den Herausforderungen im Pflegebereich hat sich am Montag in Nürnberg der erste bayerische Pflegegipfel befasst. Zu dem Treffen hatte Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml eingeladen. Huml betonte am Rande der Beratungen: ,,Die Mensch­lichkeit einer Gesell­schaft zeigt sich daran, wie sie mit ihren Schwä­cheren umgeht. Deshalb ist es mein Ziel, weitere Fortschritte für...

  • Nürnberg
  • 26.09.16
Lokales
Foto: Hiecke

Patientenfürsprechertag in Nürnberg

Gesundheitsministerin Melanie Huml (l.) und der Patienten- und Pflegebeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Hermann Imhof (r.) dankten den Fürsprecherinnen und Fürsprechern für ihr ehrenamtliches Engagement. „Patientenfürsprecher haben eine wichtige Scharnierfunktion im Krankenhausbetrieb. Sie fördern das gegenseitige Verständnis zwischen Krankenhaus und Patient und oft auch deren Angehörigen und können damit Konflikte schon im Vorfeld beruhigen,“ betonte Imhof in seinem Grußwort. Derzeit...

  • Nürnberg
  • 18.11.14
Ratgeber
Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml, die selbst Ärztin ist, impft Dr. Nikolaus Frühwein, den Präsidenten der Bayerischen Gesellschaft für Immun-, Tropenmedizin und Impfwesen e.V. gegen Grippe.

Gesundheitsministerin rät zur Grippeschutzimpfung

REGION (pm/nf) - Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Huml empfiehlt den Bürgerinnen und Bürgern eine Grippeschutzimpfung. Huml betonte am Donnerstag bei einer Pressekonferenz: ,,Eine echte Virusgrippe ist keine harmlose Erkältung. Diese Infektionskrankheit kann schwerwiegende Gesundheitsfolgen haben und sogar lebensbedrohlich sein. Eine Impfung ist der beste und sicherste Schutz gegen Grippe! Jetzt ist der ideale Zeitpunkt dafür, denn es dauert bis zu zwei Wochen, bis ein vollständiger Schutz...

  • Nürnberg
  • 10.10.14
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Bayerische Gesundheitsministerin Melanie Huml.

Seit 1. April keine Honorarobergrenze für Hausärzte mehr

Gesundheitsministerin Huml: Meilenstein für Sicherung einer wohnortnahen medizinischen Versorgung NÜRNBERG (pm/nf) - Seit dem 1. April gibt es keine Honorarobergrenze bei Hausarztverträgen mehr. Darauf hat Bayerns Gesundheitsministerin Melanie Humlhingewiesen. Die Vertragspartner können nun den vollen Verhandlungsspielraum nutzen – und die bislang im Rahmen der Bestandsschutzklausel bestehenden Verträge können ohne Unterbrechung fortgeführt werden. Das entsprechende Gesetz ist jetzt in Kraft...

  • Nürnberg
  • 02.04.14
Anzeige
Lokales
Hermann Imhoff und Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml.

Gesundheitsministerin Huml: Wichtiger Ansprechpartner für alle Bürger Bayerns

NÜRNBERG (pm/nf) - Der Nürnberger Landtagsabgeordnete Hermann Imhof ist seit Anfang Februar neuer Patienten- und Pflegebeauftragter der Bayerischen Staatsregierung. Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml betonte am Montag anlässlich des Amtsantritts von Imhof: ,,Patienten, Pflegebedürftige und Pflegende stehen im Mittelpunkt der bayerischen Gesundheits- und Pflegepolitik. Hermann Imhof ist als Vertrauensperson in Gesundheits- und Pflegefragen ein wichtiger Ansprechpartner für...

  • Nürnberg
  • 04.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.