Sebalder Reichswald

Beiträge zum Thema Sebalder Reichswald

Lokales
Stromtrasse trennt einen Wald.

Bund Naturschutz kündigt massiven Widerstand an ++ MdB Sebastian Brehm soll helfen
Stromtrasse quer durch den Reichswald?

NÜRNBERG (pm/nf) - „Der Nürnberger Reichswald ist ein Prüffall für die Staatsregierung, wie ernst sie es mit dem Klimaschutz meint. Die Klimakrise führt im Reichswald bereits zum Waldsterben 2.0 mit dem erstmaligen hitzebedingten Absterben der Kiefer in der Geschichte der Waldaufzeichnungen. Und der größte geplante Eingriff in den Wald, die neue Stromtrasse P53 mit möglichen Rodungen von bis zu 210 Hektar, ist ein Projekt, das sich gegen die nötige regionale Energiewende richtet“, so Richard...

  • Nürnberg
  • 16.07.20
Lokales
Eintauchen in vergangene Zeiten: Feierlich haben Landrat Alexander Tritthart (3.v.r.), Forstdirektor Peter Pröbstle (2.v.r.) und der stellvertretende Landrat des Landkreises Nürnberger Land, Norbert Reh (r.) gemeinsam mit dem Heroldsberger Bürgermeister Johannes Schalwig (nicht im Bild) und Forstbetriebsleiter Roland Blank (l.) die neueste Errungenschaft des „Irrhaines“ dem Präses des Pegnesischen Blumenordens, Prof. Dr. Werner Kügel (2.v.l.) sowie der Öffentlichkeit übergeben. Foto: oh

„Irrhain“ wieder attraktiv und sicher

LANDKREIS ERH (pm/mue) - Besucher des „Irrhaines“ im Sebalder Reichswald können sich ab sofort zwischen den Dichterdenkmälern noch mehr wie einst Theodor Fontane, oder Gottfried Keller fühlen: Ein hellbrauner Staketenzaun nach historischem Vorbild statt eines verschlissenen Maschendrahtzaunes schmückt nun den Treffpunkt des ältesten bestehenden deutschen Dichterordens, dem Pegnesischen Blumenorden. Landrat Alexander Tritthart hat nun als neuer 1. Vorsitzender des Naherholungsvereines Sebalder...

  • Nürnberg
  • 18.06.14
Lokales
Landrat Eberhard Irlinger und Fotograf Bernd Böhner (r.) haben gut lachen: Der neue Kalender des Landkreises macht Lust auf Natur und begleitet mit Infos, Witz und Charme durch das Jahr 2014. Foto: LRA ERH

„Es grünt so grün“: neuer Waldkalender vorgestellt

LANDKREIS (pm/mue) - Im Landratsamt Erlangen-Höchstadt grünt(e) es bereits: Landrat Eberhard Irlinger und Fotograf Bernd Böhner haben einen Kalender vorgestellt, der den heimischen Wald in all seinen Facetten präsentiert. Auf fast 60 Fotos zeigt Böhner den Wald zu allen Jahreszeiten und hat viel Wissenswertes zu ihm, seinen Bewohner und allen, die ihn schützen und pflegen gesammelt. „Dieser Kalender ist mehr als ein Begleiter durch den Forst über zwölf Monate hinweg, es ist ein...

  • Nürnberg
  • 13.02.14
Lokales
Bei der feierlichen Wiedereinweihung von Bayerns erstem Bodenlehrpfad in Kalchreuth bestaunen Dr. Peter Pröbstle, Leiter des Bereichs Forsten des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Fürth, Melanie Huml, Bayerische Staatssekretärin für Umwelt und Gesundheit, der Bayerische Innenminister Joachim Herrmann, Landrat Eberhard Irlinger und Karl Köhler, Bürgermeister von Uttenreuth (v.l.n.r.) die Bodenproben, die Dr. Raimund Prinz (unten) zuvor dem Boden der zweiten Lehrpfadstation entnommen hat.

Ältester Bodenlehrpfad Bayerns erstrahlt in neuem Glanz

Politiker gaben sich ein Stelldichein zur Wiedereröffnung KALCHREUTH - Pünktlich zu seinem zehnjährigen Bestehen erstrahlt der erste Bodenlehrpfad Bayerns in Kalchreuth-Wolfsfelden nun in neuem Glanz. Der Verein Naherholungsgebiet Sebalder Reichswald e.V. hat als Träger des Bodenlehrpfades in den vergangenen Monaten den 1.500 Meter langen Lehrpfad zusammen mit dem Bayerischen Landesamt für Umwelt, dem Wasserwirtschaftsamt Nürnberg sowie dem Forstbetrieb Nürnberg modernisiert. Dabei wurden...

  • Nürnberg
  • 30.07.13
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.