Alles zum Thema Wahl 2014

Beiträge zum Thema Wahl 2014

Ratgeber
Muster (Ausschnitt): So sieht der Stimmzettel zur Europawahl 2014 in Deutschland aus (Quelle: Bayer. Landesamt f. Statistik u. Datenverarbeitung)

Europawahl 2014: Wie wähle ich richtig?

Ende Mai 2014 ist es wieder soweit: Dann sind rund 375 Millionen Wahlberechtigte in den 28 Mitgliedstaaten der Europäischen Union aufgefordert, ein neues Europäisches Parlament zu wählen. In Deutschland findet die Wahl am 25. Mai 2014 statt und stellt viele Wähler vor zahlreiche Fragen: Wen oder was wähle ich überhaupt bei der Europawahl? Wie sieht ein Stimmzettel aus? Und wie wähle ich eigentlich richtig? Antworten auf diese und weitere Fragen haben wir für Sie auf den folgenden Seiten...

  • Nürnberg
  • 15.05.14
Lokales

OB-Wahl in Erlangen / Teil 5: Heute wird's privat – "Was essen Sie am liebsten?"

ERLANGEN (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidatinnen und Kandidaten aus Erlangen vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Heute und morgen wird's ein wenig privat – lesen Sie zunächst: Essen und Trinken hält...

  • Erlangen
  • 04.03.14
Lokales

14 Fragen an Dietmar Helm

Sie wollen den CSU-Oberbürgermeisterkandidaten für die Stadt Fürth näher kennen lernen? Die folgenden 14 Fragen verraten ihnen mehr:

  • Fürth
  • 03.03.14
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales

OB-Wahl Erlangen / Teil 4: "Was braucht die Welt und worauf kann man verzichten?"

ERLANGEN (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidatinnen und Kandidaten aus Erlangen vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Lesen Sie heute: Was braucht die Welt Ihrer Meinung nach besonders und worauf könnte man locker...

  • Erlangen
  • 03.03.14
Lokales
Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen).

Schuldenabbau, Grüne Welle, Karneval und Wunschpartner

SCHWABACH (vs) - Und zum Abschluss für diese Woche nun noch die Antworten von Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen). Nächste Woche geht es weiter. Dann steht Privates im Vordergrund. MSP: Herr Neunhoeffer, wenn Sie Oberbürgermeister werden. Wen hätten Sie gerne als Bürgermeister an Ihrer Seite und warum? Klaus Neunhoeffer: Glücklicher Weise entscheidet diese Frage nicht der Oberbürgermeister, sondern der Stadtrat - und damit die Wählerinnen und Wähler Schwabachs bei der...

  • Schwabach
  • 28.02.14
Lokales
Axel Rötschke (FDP)

Schuldenabbau, Grüne Welle, Karneval und Wunschpartner

SCHWABACH (vs) - Gestern hatten wir Oberbürgermeister Matthias Thürauf (CSU) und seiner Herausforderung Doris Reinecke von SPD Fragen zu den Themen Schuldenabbau, Grüne Welle, Karneval und Wunschpartner gestellt. Heute sind mit den gleichen Fragen Axel Rötschke (FDP) und Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen) an der Reihe. MSP: Herr, Rötschke, wenn Sie Oberbürgermeister werden. Wen hätten Sie gerne als Bürgermeister an Ihrer Seite und warum? Axel Rötschke: Ich habe dafür keine Favoriten....

  • Schwabach
  • 28.02.14
Lokales

OB-Wahl Forchheim / Teil 3: "Schuldenabbau oder Neuverschuldung?"

FORCHHEIM (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidaten aus Forchheim vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Lesen Sie heute: Schuldenabbau oder Neuverschuldung: Wo bzw. wie sehen Sie den kommunalen Haushalt im Jahr...

  • Forchheim
  • 28.02.14
Lokales

OB-Wahl Erlangen / Teil 3: "Schuldenabbau oder Neuverschuldung?"

ERLANGEN (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidatinnen und Kandidaten aus Erlangen vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Lesen Sie heute: Schuldenabbau oder Neuverschuldung: Wo bzw. wie sehen Sie den kommunalen...

  • Erlangen
  • 28.02.14
Lokales
Schwabachs Oberbürgermeister Matthias Thürauf.

Schuldenabbau, Grüne Welle, Karneval und Wunschpartner

SCHWABACH (vs) - Und jetzt ist der amtierende Oberbürgermeister, Matthias Thürauf (CSU) an der Reihe: MSP: Wenn Sie Oberbürgermeister werden. Wen hätten Sie gerne als Bürgermeister an Ihrer Seite und warum? Matthias Thürauf: Auch zukünftig möchte ich die Bürgermeister aktiv in die Verwaltungsleitung einbinden, deshalb ist mir fachliche Kompetenz sehr wichtig. Mit meinem jetzigen Führungsteam bin ich sehr zufrieden, die berufsmäßigen Stadträte schließe ich da ein. Die Entscheidung liegt aber...

  • Schwabach
  • 27.02.14
Lokales
SPD-Oberbürgermeisterkandidatin Doris Reinecke.

Schuldenabbau, Grüne Welle, Karneval und Wunschpartner

SCHWABACH (vs) - Am Beginn der Fragenrunde hatten wir mit allgemeinen politischen Fragen begonnen. Die Themen waren staubtrocken, die Antworten der OB-Kandidaten und der OB-Kandidatin souverän und sachlich. Zwar stehen auch bei den nächsten vier Fragen wieder politische Themen im Vordergrund, diesesmal jedoch mit der einen oder anderen Spitzfindigkeit. Den Anfang macht die SPD-Oberbürgermeisterkandidatin, Doris Reinecke. MSP: Frau Reinecke, wenn Sie Oberbürgermeister werden. Wen hätten Sie...

  • Schwabach
  • 27.02.14
Ratgeber
Beispiel 1 - Kreistagswahlen
2 Bilder

Kommunalwahlen in Bayern: Wahl der Gemeinderatsmitglieder und Kreisräte

Wie viele Stimmen habe ich? Die Anzahl der Stimmen, die pro Wähler bei der Wahl der Gemeinderatsmitglieder abgegeben werden darf, ist gestaffelt nach der jeweiligen Einwohnerzahl. Sie finden die Anzahl ganz oben auf Ihrem Stimmzettel. Gemeinderatswahlen Die Anzahl der Stimmen entspricht bei Gemeinderatswahlen in Gemeinden ab 3.000 Einwohnern der Zahl der zu vergebenden Gemeinderatssitze (zwischen 16 und 80, s. hierzu Grafik auf S. 15). In Gemeinden bis zu 3.000 Einwohnern sind je nach...

  • Nürnberg
  • 27.02.14
Ratgeber
Quelle: Fotolia

Kommunalwahlen in Bayern: Wann ist mein Stimmzettel ungültig?

Ihr Stimmzettel ist ungültig, wenn - Sie den Stimmzettel leer, also ohne eine Stimmabgabe einrichen - das Streichen von Namen allein genügt nicht! - die Gesamtstimmenzahl überschritten ist. - nicht klar erkennbar ist, für wen Sie gestimmt haben. - Sie den Stimmzettel mit zusätzlichen Bemerkungen versehen. Quelle: Bayerisches Staatsministerium des Innerne, für Bau und Verkehr (www.innenministerium.bayern.de), Bayerische Landeszentrale für politische Bildungsarbeit...

  • Nürnberg
  • 27.02.14
Lokales

OB-Wahl Forchheim / Teil 2: "Welches Problem liegt Ihnen besonders am Herzen?"

FORCHHEIM (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidaten aus Forchheim vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Lesen Sie heute: Welches Problem in Forchheim liegt Ihnen am meisten am Herzen und welche weiteren Projekte...

  • Forchheim
  • 27.02.14
Lokales

OB-Wahl Erlangen / Teil 2: "Welches Problem liegt Ihnen besonders am Herzen?"

ERLANGEN (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidatinnen und Kandidaten aus Erlangen vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Lesen Sie heute: Welches Problem in der Hugenottenstadt liegt Ihnen am meisten am Herzen und...

  • Erlangen
  • 27.02.14
Lokales
Axel Rötschke kandidiert für die FDP

Vier politische Fragen an Oberbürgermeisterkandidat Axel Rötschke (FDP)

SCHWABACH (vs) - Und nun die gleichen Fragen an Oberbürgermeisterkandidat Axel Rötschke (FDP): MSP: Herr Rötschke, welche kommunalpolitischen Erfahrungen können Sie vorweisen? Axel Rötsche: Mit meinen 20 Jahren schaue ich auf keine langjährigen Erfahrungen zurück. Von Mai bis Oktober des vergangenen Jahres habe ich für den damaligen Vizepräsidenten des Bayerischen Landtags und kommunalpolitischen Sprecher Jörg Rohde MdL gearbeitet. Dort habe ich bereits erste Einblicke und Eindrücke...

  • Schwabach
  • 26.02.14
Lokales
Klaus Neunhoffer

Vier politische Fragen an Oberbürgermeisterkandidat Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen)

SCHWABACH (vs) - Der MarktSpiegel hat die vier Kandidaten befragt, die am 16. März in der Goldschlägerstadt zur Oberbürgermeisterwahl antreten werden. Den Anfang haben Oberbürgermeister Matthias Thürauf (CSU) und Doris Reinecke (SPD) mit der Beantwortung allgemeiner politischer Fragen gemacht. im zweiten Teil sind jetzt Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen) und Axel Rötschke (FDP) an der Reihe. Zunächst der Kandidat der Grünen: MSP: Herr Neunhoeffer, welche kommunalpolitischen...

  • Schwabach
  • 26.02.14
Lokales

OB-Wahl Forchheim / Teil 1: "Warum sollen Ihnen die Wähler ihre Stimme geben?"

FORCHHEIM (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidaten aus Forchheim vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Lesen Sie heute: Warum sollten Ihnen die Forchheimer Wählerinnen und Wähler am 16. März ihre Stimme...

  • Forchheim
  • 26.02.14
Lokales

OB-Wahl Erlangen / Teil 1: "Warum sollen Ihnen die Wähler ihre Stimme geben?"

ERLANGEN (mue) - Zur Oberbürgermeisterwahl 2014 stellt MarktSpiegel Online den Leserinnen und Lesern die Kandidatinnen und Kandidaten aus Erlangen vor – und zwar in Form eines "Langzeit"-Interviews. Das bedeutet: Jeden Tag stellen wir eine andere Frage und lassen alle Kandidaten darauf antworten. Im Zuge der Gleichbehandlung täglich in geänderter Reihenfolge – sowohl bildlich, als auch schriftlich. Lesen Sie heute: Warum sollten Ihnen die Erlanger Wählerinnen und Wähler am 16. März ihre Stimme...

  • Erlangen
  • 26.02.14
Lokales

Neue Serie: Wer wird in Schwabach Oberbürgermeister/in?

SCHWABACH (vs) – Am Sonntag, 16. März wird in der Goldschlägerstadt ein neuer Oberbürgermeister und ein neuer Stadtrat gewählt. Gegen Amtsinhaber Matthias Thürauf treten Doris Reinecke (SPD), Klaus Neunhoeffer (Bündnis 90/Die Grünen) und Axel Rötschke (FDP) an. Die Freien Wähler haben keinen Oberbürgermeisterkandidaten aufgestellt, sind jedoch auf der Liste für den Stadtrat vertreten. Ein kurzer Rückblick auf den März vor sechs Jahren: Der seit 1970 durchgängig amtierende Oberbürgermeister...

  • Schwabach
  • 25.02.14
Lokales
Sebastian Brehm liest sein Leben
4 Bilder

Teil 2: Video Sebastian Brehm liest... sein Leben

Viel zu erzählen hat er der Herausforderer Sebastian Brehm. Schon die gemütliche Atmosphäre lässt ihm einige Geheimnisse entlocken – Geschichten aus seinem Leben. Doch nun haben wir ihm eine Geschichte geschrieben… sein Leben. Mein Name ist Sebastian Brehm und ich bin der Herausforderer. Eine regionale Zeitung sagt: „Ich bin ein authentisches CSU-Gewächs“. Ich bin in Nürnberg geboren und mit 14 Jahren trat ich bereits der Schüler-Union bei. Politik ist für mich die Möglichkeit, etwas zu...

  • Nürnberg
  • 25.02.14
Lokales
Dr. Ulrich Maly liest sein Leben
4 Bilder

Teil 2: Video Dr. Ulrich Maly liest... sein Leben

Er ist ein echter Geschichtenonkel, der Ulrich Maly. Bei unserem Dreh haben wir vielen vielen Stories gelauscht. Nun haben wir ihm eine Geschichte geschrieben… sein Leben. „Mein Name ist Dr. Ulrich Maly. Den hätten wir auch gerne bei uns“, sagt selbst Bundeskanzlerin Angela Merkel. Ich bin weniger der polternde Typ, sondern eher der ruhige, ausgleichende… also ein friedliebender, waschechter Nürnberger. Ich beschreibe mich selbst auch als „pragmatischen Sozi“. Die Freude an Politik...

  • Nürnberg
  • 25.02.14
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.