Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
AOK Bayern vergibt Preis für innovative Ansätze in der Pflege

Die AOK sucht Beispiele für vorbildliche Arbeitsorganisation in der Pflege und hat dafür einen Preis ausgelobt.
  • Die AOK sucht Beispiele für vorbildliche Arbeitsorganisation in der Pflege und hat dafür einen Preis ausgelobt.
  • Foto: © AOK-Mediendienst
  • hochgeladen von Anna Schabesberger

Ob zusätzliche Belastungen in der Corona-Pandemie, demografischer Wandel, Arbeitsverdichtung oder Fachkräftemangel: Die vielfältigen Herausforderungen in der Pflege sind nur mit gesunden Mitarbeiter*innen zu bewältigen. Im Rahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung (BGF) prämiert die AOK Bayern daher innovative Ansätze und hat dazu den BGF-Preis „Gesunde Pflege“ ins Leben gerufen. Dieser steht unter einem jährlich wechselnden Leitsatz. 2021 steht die gesunde Arbeitsorganisation im Mittelpunkt. Das diesjährige Motto lautet: „Gesund planen, doppelt gewinnen.“

Innovative Ansätze gefragt
„Intelligente Schichtpläne, Unterstützung durch Führungskräfte, gute Vereinbarkeit von Familie und Beruf, wirksame Beteiligung der Mitarbeiter*innen – diese und viele weitere Ansätze tragen dazu bei, die Gesundheit von Pflegekräften zu fördern“, so Horst Leitner, Direktor der AOK in Mittelfranken. Die Gesundheitskasse will mit dem Wettbewerb vorbildliche Beispiele bekannt machen, um so auch andere Pflegeinstitutionen für die Betriebliche Gesundheitsförderung zu gewinnen.

Schwerpunkt gesunde Arbeitsorganisation
So zeichnet die bayerische Gesundheitskasse mit dem BGF-Preis „Gesunde Pflege“ gezielt Pflegeinstitutionen aus, die sich um die Gesundheit ihrer Beschäftigten kümmern. „Wir suchen Unternehmen mit innovativen Ideen, wie sich etwa der Dienstplan besser gestalten, die Aufgaben fairer verteilen oder die Teamarbeit dauerhaft stärken lassen“, erklärt Horst Leitner. „Die Projekte der Bewerber sollten nachhaltig erfolgreich sein und dem Leitfaden Prävention der gesetzlichen Krankenkassen (GKV) entsprechen.“

„Gesund planen, doppelt gewinnen“
Bewerben können sich bayerische Krankenhäuser, Pflegeheime und Einrichtungen der ambulanten Pflege sowie Berufsfachschulen für Pflege. Alle Einsendungen sichtet eine Jury, die mit Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis besetzt ist. Diese zeichnen die besten Konzepte mit jeweils 5.000 Euro aus. Außerdem haben alle Preisträger die Chance, anschließend am Bundeswettbewerb teilzunehmen. Einsendeschluss ist der 31. August 2021. Einen bayerischen BGF-Pflege-Preis der AOK Bayern gab es bereits 2019 zum Thema Pausengestaltung.

Alle Infos und ein Bewerbungsformular finden Interessierte unter www.aok.de/fk/bayern/gesundepflege

Autor:

Anna Schabesberger aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen