AOK

Beiträge zum Thema AOK

Ratgeber

AOK in Nürnberg warnt
Vorsicht: Neue Betrugsmasche per Telefon

Die AOK in Nürnberg warnt vor betrügerischen Anrufern. Sie geben sich als AOK-Mitarbeiter aus und versuchen, an die Bankdaten ihrer Gesprächspartner zu kommen. Die aktuelle Masche richtet sich an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger. Die Anrufer versprechen einen dreistelligen Euro-Betrag, der wegen angeblich zu viel gezahlter Beiträge zur Betriebsrente zurückerstattet werden soll. Durch geschickte Gesprächsführung sollen Versicherte überredet werden, ihre Bankverbindung preiszugeben. „Generell...

  • Nürnberg
  • 19.01.21
Panorama
Jürgen Göppner, ehrenamtlicher Vertreter der Versicherten und Vorsitzender im Beirat der AOK-Direktion Mittelfranken.

AOK-Beirat in Mittelfranken: Wechsel im Vorsitz

Zu Jahresbeginn wechselt turnusgemäß der Vorsitz im Beirat der AOK-Direktion Mittelfranken: Jürgen Göppner, Vertreter der Versicherten, übernimmt 2021 die Leitung des ehrenamtlichen Gremiums vom Arbeitgebervertreter Peter Oberst. „Die AOK Bayern bleibt auch in schwierigen Zeiten wie aktuell in der Corona-Pandemie wichtiger Ansprechpartner rund um die Gesundheitsversorgung für die Menschen in unserer Region“, so Jürgen Göppner. Bereits im Frühjahr während der ersten Lockdown-Phase habe die AOK...

  • Nürnberg
  • 04.01.21
Freizeit & Sport
Horst Leitner, Direktor der AOK in Mittelfranken, freut sich über die erfolgreiche Aktion „Mit dem Rad zur Arbeit“ 2020.
2 Bilder

„Mit dem Rad zur Arbeit“: Saison 2020 rekordverdächtig beendet. Über 14.000 mittelfränkische Teilnehmer radelten für die Gesundheit.
Erfolgreich mit dem Rad zur Arbeit!

„Mit dem Rad zur Arbeit“ endet dieses Jahr erneut mit einem Rekord: Rund 73.600 Menschen bewegte die Mitmach-Aktion in Bayern – das sind über 3.000 Radler mehr als im Jahr zuvor, so viele wie noch nie. In Mittelfranken nahmen insgesamt über 14.000 Beschäftigte an der Initiative teil – auch dank der Unterstützung der mittelfränkischen Betriebe, die ihre Mitarbeiter zum Mitmachen motiviert haben. Die Aktion zeigt, wie einfach es ist sich fit und gesund zu halten und mehr Bewegung in den Alltag zu...

  • Nürnberg
  • 22.12.20
MarktplatzAnzeige

Beratung per Telefon, E-Mail und Online
Corona-Lockdown: AOK schließt ab Mittwoch ihre Geschäftsstellen

Um die zuletzt erheblich gestiegenen Corona-Infektionszahlen einzudämmen, wird das öffentliche Leben in Bayern erneut stark eingeschränkt. Dies haben die Bundesregierung und die Regierungschefs der Länder beschlossen. Die AOK Bayern reagiert auf die aktuelle Entwicklung und schließt ab kommenden Mittwoch, 16. Dezember, bis auf weiteres ihre Geschäftsstellen für Kundenbesuche. „Jetzt kommt es darauf an, direkte Kontakte weitgehend zu vermeiden“, sagt Horst Leitner, Direktor der AOK in...

  • Bayern
  • 15.12.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Freizeit & Sport
Gewinnerin Anja Treter und AOK Direktorin Fürth – Erlangen Annette Lutz

"Mit dem Rad zur Arbeit"
Saison 2020 rekordverdächtig beendet

„Mit dem Rad zur Arbeit“ endet dieses Jahr erneut mit einem Rekord: Rund 73.600 Menschen bewegte die Mitmach-Aktion in Bayern – das sind über 3.000 Radler mehr als im Jahr zuvor, so viele wie noch nie. In Mittelfranken nahmen insgesamt über 14.000 Beschäftigte an der Initiative teil – auch dank der Unterstützung der mittelfränkischen Betriebe, die ihre Mitarbeiter zum Mitmachen motiviert haben. In Erlangen direkt sowie im Landkreis Erlangen-Höchstadt nahmen insgesamt 3023 Radler teil – davon...

  • Mittelfranken
  • 07.12.20
Anzeige
Marktplatz

Zur Weihnachtszeit
AOK in Nürnberg startet Jolinchen-Malwettbewerb für Kinder

Zur Weihnachtszeit hat sich die AOK in Nürnberg etwas ganz Besonderes für die Kleinen einfallen lassen: Den „Jolinchen feiert Weihnachten“-Malwettbewerb! Noch bis 27. Dezember 2020 können alle kleinen Künstler*innen ein Bild zum Thema „Jolinchen feiert Weihnachten“ malen und eines von insgesamt drei Überraschungspaketen gewinnen. Doch niemand geht leer aus: Für alle Teilnehmer*innen gibt es natürlich einen Trostpreis. Die Malvorlage liegt in allen AOK-Geschäftsstellen in Nürnberg und in allen...

  • Nürnberg
  • 03.12.20
Marktplatz
Prozentualer Anteil der Asthmapatienten in den Kreisen und kreisfreien Städten in Bayern

"Gesundheitsatlas Bayern“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO)
In Nürnberg sind mehr Menschen an Asthma erkrankt als im bayerischen Durchschnitt

Große regionale Unterschiede bei Asthmaerkrankungen in Bayern zeigt der neue „Gesundheitsatlas Bayern“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO). Dieser bildet die Häufigkeit von Asthma für alle 96 bayerischen Kreise und kreisfreien Städte ab. So hatten 4,6 Prozent aller Nürnberger 2018 eine vom Arzt diagnostizierte Asthma-Erkrankung. Das Spektrum reicht von 3,1 Prozent der Einwohner im Landkreis Unterallgäu bis zu 5,1 Prozent im Landkreis Kaufbeuren. Unter den Regierungsbezirken hat...

  • Nürnberg
  • 23.11.20
MarktplatzAnzeige
Gaben gemeinsam den Startschuss zur Kampagne "Arzneimittel sicher einnehmen" (v.l.n.r.): Klaus-Jürgen Drachsler (AOK), Heiko Scholl (Apotheker), Karin Steinhäuser (AOK).

Wenn die Luft ausgeht
AOK-Aktion "Arzneimittel sicher einnehmen"

Zum elften Mal in Folge initiiert die AOK in Mittelfranken gemeinsam mit dem Bayerischen BayerischenApothekerverband (BAV) die Informationskampagne „Arzneimittel sicher einnehmen“. In diesem Jahr liegt der Beratungsschwerpunkt der Apotheken auf dem Thema „Asthma“. „ Bis zum 30. November 2020 können sich AOK-Versicherte in Mittelfranken bei einer der 300 teilnehmenden Apotheken zu den verschiedenen Asthma-Medikamenten beraten und ihren Medikamenten-Mix prüfen lassen“, erklärt Jürgen Drachsler,...

  • Mittelfranken
  • 08.10.20
Ratgeber

Neues im Sozialversicherungsgesetz
Betriebe auch in Corona Zeiten gut gerüstet für das kommende Jahr

Angebot für mittelfränkische Betriebe: Alljährlich informiert die AOK in Nürnberg gegen Jahresende ausführlich über neue Gesetze und die dadurch erforderlichen Umstellungen. „Auch im Jahr 2020 unterstützen wir Arbeitgeber, Personalleiter und Steuerberater aus der Region – diesmal Corona bedingt ausschließlich mit neuen digitalen Angeboten“, so Klaus Alter, Bereichsleiter regionaler Arbeitgeberservice der AOK in Nürnberg. Trends und Tipps für 2021 nur digitalDie neuen Formate bestehen aus Videos...

  • Mittelfranken
  • 08.10.20
Ratgeber

Corona-Folgen für die Arbeitswelt
AOK-Initiative für Arbeitgeber

Neue Arbeitsformen, neue Erfahrungen, aber auch neue Stressfaktoren: Die Corona-Pandemie wirkt sich auch stark auf unser Arbeitsleben aus. Das zeigt eine aktuelle Studie der AOK. Die erfreuliche Nachricht: 65 Prozent der Arbeitgeber und 70 Prozent der Arbeitnehmer sehen neben negativen auch positive Entwicklungen durch die Corona-Krise. Während Arbeitgeber vor allem einen wachsenden Zusammenhalt im Betrieb wahrgenommen haben und über ein gestiegenes Vertrauen zwischen der Unternehmensleitung...

  • Nürnberg
  • 08.10.20
Ratgeber
Gaben in Nürnberg gemeinsam den mittelfränkischen Startschuss für die Initiative „Arzneimittel sicher einnehmen“ mit dem Schwerpunktthema „Asthma“:(v.l.): Dr. Sonja Wunder, AOK-Beratungsapothekerin, Heiko Scholl, Mitglied des Bayerischen Apothekerverbandes (BAV) in Mittelfranken, Dr. Veit Wambach, Vorsitzender des regionalen Gesundheitsnetzes QuE Nürnberg, Andreas Lipécz, stellv. Vorsitzender des Gesundheitsnetzes QuE und Horst Leitner, Direktor der AOK in Mittelfranken.

„Arzneimittel sicher einnehmen“ 2020
Wenn die Luft ausgeht

Bei der diesjährigen Beratungsaktion von AOK, BAV und QuE geht es um das Thema „Asthma“ Zum elften Mal in Folge initiiert die AOK in Mittelfranken gemeinsam mit dem Bayerischen Apothekerverband (BAV) die Informationskampagne „Arzneimittel sicher einnehmen“. In diesem Jahr liegt der Beratungsschwerpunkt der Apotheken auf dem Thema „Asthma“. „Vom 1. Oktober bis zum 30. November 2020 können sich AOK-Versicherte in Mittelfranken bei einer der 300 teilnehmenden Apotheken zu den verschiedenen...

  • Mittelfranken
  • 28.09.20
Ratgeber

Klinikum bleibt Top-Performer
Geburtshilfe ist wieder Einser-Kandidat

FORCHHEIM (fs/rr) – Erneut wurde die Geburtshilfe des Klinikums Forchheim- Fränkische Schweiz im Klinikcheck als Top-Performer bewertet. Im Vergleich mit 15 Krankenhäusern aus dem Raum Nürnberg und Umgebung schnitt das Klinikum überdurchschnittlich gut ab. Dr. med. Stefan Weingärtler, Chefarzt der Klinik für Geburtshilfe und Frauenheilkunde, sieht das Konzept der optimalen Versorgung rund um die Entbindung bestätigt: „Wir freuen uns sehr über die hohe Weiterempfehlungsrate unserer Patientinnen...

  • Forchheim
  • 22.09.20
Ratgeber

gesundmitkunst
AOK fördert Projekt „Das Tucherschloss – Ein Kunst-Erfahrungs-Raum“

Kunst gestaltet Wirklichkeit – Kunst wirkt auf Körper, Seele und Geist. Die AOK unterstützt gesundheitsfördernde kunstpädagogische Ansätze und kooperiert dazu mit dem Stadtkultur Netzwerk Bayerischer Städte e.V. in Nürnberg. Bei dem Projekt „Das Tucherschloss – Ein Kunst-Erfahrungs-Raum“ werden das Tucherschloss, der festliche Hirsvogelsaal und der idyllische Schlossgarten zu anregenden Inspirationsquellen. Die Erfahrungen aus den gemeinsamen Erkundungsgängen werden mit künstlerischen Angeboten...

  • Nürnberg
  • 03.09.20
Ratgeber
v.l.: Dr. Andreas Hörl, Anna Herr, Jürgen Drachsler

AOK informiert
Ausgezeichnet: Arztnetz „Gesundheitsnetz Franken-Jura“ in Altdorf bietet hervorragende Qualität

Die AOK Bayern hat das Arztnetz Gesundheitsnetz Franken-Jura in Altdorf für herausragende Versorgungsqualität in der medizinischen Behandlung seiner Patienten ausgezeichnet. Wegen seiner überdurchschnittlichen Ergebnisse erhielt das Gesundheitsnetz Franken-Jura zum zweiten Mal in Folge das „Prädikat Silber“. Jürgen Drachsler, Leiter der AOK Region Erlangen-Nürnberger Land, überreichte in der Geschäftsstelle des GFJ in Altdorf die Urkunde dem Aufsichtsratsvorsitzenden Herrn Dr. med. univ....

  • Nürnberger Land
  • 30.07.20
Ratgeber

AOK informiert
AOK unterstützt örtliche Selbsthilfegruppen mit 90.000,00 Euro

Allein mit chronischen, schweren oder seltenen Erkrankungen fertig zu werden, kann sehr belastend sein. Helfen können Selbsthilfegruppen. Betroffene können sich dort über Probleme mit der Krankheit auf Augenhöhe austauschen, sich gegenseitig unterstützen und gemeinsam die vielen Herausforderungen bewältigen, die mit chronischen Erkrankungen oder Behinderungen einhergehen. Die AOK fördert die gesundheitsbezogene Selbsthilfe vor Ort regelmäßig und unterstützt die Gruppen auch finanziell. Sie...

  • Nürnberger Land
  • 30.07.20
Ratgeber
Freuten sich über die QuATRo-Urkunden (v.l.n.r.): Dr. med. Susanne Wiedemann, stv. Vorsitzende des Nürnberger Arztnetzes PNS, Robert Müller, Direktor der AOK in Mittelfranken und Dr. med. Veit Wambach, Vorsitzender des Nürnberger Arztnetzes QuE.

QuATRo: Qualitäts-Check für Arztnetze
Ausgezeichnet: Nürnberger Arztnetze PNS und QuE bieten hervorragende Qualität

Die AOK Bayern hat das Praxisnetz Nürnberg Süd (PNS) und das Gesundheitsnetz Qualität und Effizienz eG (QuE) für ihr besonderes Engagement für eine bessere Versorgungsqualität in der medizinischen Behandlung der Patienten ausgezeichnet. Ausgewertet wurden bundesweite Vergleichsdaten zur medizinischen Versorgung im Rahmen des AOK-Projektes „Qualität in Arztnetzen – Transparenz mit Routinedaten“ (QuATRo). Insge-samt 15 Qualitätsaspekte flossen in die Bewertung ein, darunter beispielsweise die...

  • Mittelfranken
  • 23.07.20
Ratgeber
Genau das Richtige an heißen Tagen: Gurkensalat mit Dill liefert auf bekömmliche Weise wertvolle Mineralstoffe und Vitamine

AOK Tipp
Leichte Kost an heißen Tagen

Deftige Speisen und große Portionen belasten die Verdauung. Kommen dann noch hohe Temperaturen an heißen Sommertagen dazu, fühlt man sich nach einer üppigen Mahlzeit zusätzlich schlapp. Denn: Je heißer, kälter, fettiger oder eiweißreicher, umso mehr Energie muss der Körper für die Verdauung aufwenden. Nicht zu heiß und nicht eiskalt – das gilt übrigens auch für Getränke. Beides strengt den Körper an, weil er die Temperaturunterschiede auszugleichen versucht – und so wird es einem nur noch...

  • Nürnberger Land
  • 21.07.20
Ratgeber
Besonders die Kleinsten und die Älteren sollten bei Hitze das Trinken nicht vergessen.

AOK-Sommertipps:
Wer viel schwitzt, muss viel trinken

Sonne, Hitze oder gar Schwüle – und kein Lüftchen regt sich. Das fordert den Körper, er reagiert mit vermehrtem Schwitzen. Der Schweiß verdunstet auf der Hautoberfläche und hilft so, die Körpertemperatur stabil zu halten. „Wer gesund ist und ausreichend trinkt, steckt auch sehr hohe Temperaturen in der Regel gut weg,“ so Christine Platt, Ernährungsfachkraft bei der AOK in Lauf. Dagegen kann große Hitze Menschen mit Durchblutungsstörungen, Säuglingen, Kleinkindern und Senioren zu schaffen...

  • Nürnberger Land
  • 21.07.20
MarktplatzAnzeige
Matthias Eichler, Pflegeexperte der AOK in Mittelfranken.

Familiencoach Pflege:
Neues Online-Programm für pflegende Angehörige

Die Pflege eines Familienmitglieds kann für Angehörige sehr anstrengend sein – nicht nur körperlich, sondern auch seelisch. Die AOK unterstützt pflegende Angehörige jetzt mit dem neuen Online-Programm „Familiencoach Pflege“. Es soll dazu beitragen, die psychische Gesundheit der Pflegepersonen zu stärken und sie vor Überlastung zu schützen. Eine repräsentative Befragung für den „Pflege-Report 2020“ des Wissenschaftlichen Instituts der AOK (WIdO) zeigt den Bedarf: Demnach ist jede vierte Person,...

  • Mittelfranken
  • 03.07.20
MarktplatzAnzeige
Jolinchens Drachenzug wird mit Lebensmitteln gefüllt, um spielerisch zu vermitteln, wie viel man wovon essen und trinken sollte.

AOK-Studie
Wissenslücken bei gesunder Ernährung

Nur etwa jeder dritte junge Erwachsene kennt sich mit gesunder Ernährung aus. Das ergab eine bundesweite Umfrage der AOK bei knapp 2.000 Menschen im Alter von 18 bis 69 Jahren. Aus acht Themenfeldern wurde dabei die sogenannte Ernährungskompetenz ermittelt. „Unter anderem wollten wir von den Befragten wissen, ob sie die Nährwertkennzeichnung richtig nutzen, Lebensmittel selbst zubereiten, gesunde Vorräte lagern, Mahlzeiten bewusst über den Tag verteilt einplanen oder die richtigen Snacks...

  • Nürnberger Land
  • 27.06.20
MarktplatzAnzeige
Ganz spielerisch lernen die Kinder beim Kurs ‚Trau dich was‘ den Umgang mit Grenzen, Gefühlen und alltäglichen Konflikten.
2 Bilder

AOK fördert Projekt in der CJD Hans-Georg Karg Kindertagesstätte ab Juni 2020
„Trau dich was“ – Stark und gesund von klein auf

„Ich höre auf meinen Bauch“ – „Ich darf Fehler machen“ – „Mein Körper gehört mir“: So klingen starke und selbstbewusste Kinder. Und das ist auch das Ziel des Projektes „Trau dich was“ der CJD Hans-Georg Karg Kindertagesstätte Nürnberg, gefördert von der AOK Bayern. Die KiTa-Kinder werden während des Projektes nicht nur selbstbewusster, sondern lernen auch den Umgang mit sozialen Kompetenzen. „Neben dem Kursangebot, beziehen wir auch die Eltern und den gesamten Stadtteil in unser Projekt ‚Trau...

  • Nürnberg
  • 25.06.20
MarktplatzAnzeige
Die ersten Schritte im Internet sollten Eltern mit ihren Kindern gemeinsam gehen.

Soziale Medien: So schützen Sie Kinder im Netz
AOK ist neuer Partner von der Initiative SCHAU HIN!

Blogs, Chats, Foren und soziale Netzwerke – das Internet bietet vielfältige Möglichkeiten, sich mit anderen schnell und unkompliziert auszutauschen. Das ist reizvoll, nicht nur für Erwachsene. Kinder und Jugendliche nutzen digitale Medien immer früher, häufiger und länger. So verbrachten im vergangenen Jahr Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren in Deutschland fast 3,5 Stunden täglich im Internet. Zehn Jahre zuvor waren es gute zwei Stunden. Das zeigt die aktuelle JIM-Studie des...

  • Mittelfranken
  • 22.06.20
MarktplatzAnzeige

Mehr Krankmeldungen während der Corona-Pandemie
AU-Statistik AOK

Einen deutlichen Anstieg der Krankmeldungen verzeichnete die AOK Bayern während der Corona-Pandemie. So waren zwischen 16. März und 5. April 2020 im Durchschnitt 54 Prozent mehr AOK-Mitglieder krankgeschrieben als im Vorjahr. Die Diagnose Corona selbst spielt in diesem Zeitraum mit durchschnittlich 1,5 Prozent eine untergeordnete Rolle. „Uns liegt darüber hinaus noch keine Auswertung nach Krankheitsursachen vor, aber schon jetzt lässt sich sagen, dass sich während der Hochphase der...

  • Mittelfranken
  • 22.06.20
MarktplatzAnzeige
Die ersten Schritte im Internet sollten Eltern mit ihren Kindern gemeinsam gehen.

AOK informiert
Soziale Medien: So schützen Sie Kinder im Netz

Blogs, Chats, Foren und soziale Netzwerke – das Internet bietet vielfältige Möglichkeiten, sich mit anderen schnell und unkompliziert auszutauschen. Das ist reizvoll, nicht nur für Erwachsene. Kinder und Jugendliche nutzen digitale Medien immer früher, häufiger und länger. So verbrachten im vergangenen Jahr Jugendliche im Alter von zwölf bis 18 Jahren in Deutschland fast 3,5 Stunden täglich im Internet. Zehn Jahre zuvor waren es gute zwei Stunden. Das zeigt die aktuelle JIM-Studie des...

  • Nürnberger Land
  • 19.06.20
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.