Spannende Wortkunst und Musik
E-Werk plant weiteres Festival im Sommer

Die Höchste Eisenbahn: Francesco Wilking, Moritz Krämer, Felix Weigt und Max Schröder haben eine neue Platte aufgenommen, die sie in Erlangen natürlich präsentieren.
Foto: © Joachim Gern
2Bilder
  • Die Höchste Eisenbahn: Francesco Wilking, Moritz Krämer, Felix Weigt und Max Schröder haben eine neue Platte aufgenommen, die sie in Erlangen natürlich präsentieren.
    Foto: © Joachim Gern
  • hochgeladen von Uwe Müller

ERLANGEN (pm/mue) - In der Open-Air-Reihe „Kulturinsel Wöhrmühle“, die im Juli erstmals in Erlangen startet, plant das Kulturzentrum E-Werk ein weiteres eintägiges Event: Das „Wortfluss-Festival“ steht am 18. Juli ganz im Zeichen von Musik, Wort, Witz und Poetry Slam.

„Die Idee ist, ein ausgesuchtes Livemusik-Programm und Wortbeiträge zusammen auf einer großen Bühne zu veranstalten“, so Holger Watzka vom E-Werk-Programmteam. Heraus kommt ein entspannter Sommertag mit unterhaltsamen Wortbeiträgen von lustig bis melancholisch und toller Musik im Wechsel. Das Mitbringen von Picknickdecken ist dabei ausdrücklich erwünscht; natürlich sind auch ausgewählte Streetfood-Trucks vor Ort.

Im Bereich Wort und Witz werden Jan Philipp Zymny, Quichotte und Tiere streicheln Menschen auf der Bühne stehen. Musikalisch sind keine Geringeren als die Band Die Höchste Eisenbahn, Maeckes & die Gitarre sowie Antje Schomaker mit von der Partie. Außerdem gibt es eine Sonderedition der etablierten E-Werk- Reihe „Lesen für Bier“ mit Lucas Fassnacht & Andy Strauß. Nicht zuletzt steht auch ein Mini Poetry Slam mit Teresa Reichl-Official (Regensburg), Nicolas Schmidt aka Herr Schmied (Erlangen) und Anna Teufel (Nürnberg) sowie ein Best Of U20 Poetry Slam Erlangen mit Rahel Behnisch & Yannik N. Ambrusits auf dem Programm. „Das Besondere ist, dass Comedy und Poetry Slam beim Wortfluss-Festival nicht – wie so oft – auf einer kleinen Bühne am Rande stattfinden“, erklärt Watzka weiter. „Wir wollten alles auf eine große Bühne holen, mit tollem Ablaufplan und der vollen Aufmerksamkeit auf das Geschehen.“

Moderiert wird das Festival den ganzen Tag über von der regional bekannten Poetry-Slamerin Kathi Mock. Karten und weitere Informationen gibt es ab sofort im Internet unter:

www.e-werk.de

Die Höchste Eisenbahn: Francesco Wilking, Moritz Krämer, Felix Weigt und Max Schröder haben eine neue Platte aufgenommen, die sie in Erlangen natürlich präsentieren.
Foto: © Joachim Gern
Jan Philipp Zymny ist einer der ganz Großen im Poetry Slam. In seinen Shows verknüpft er Stand Up, Kurzgeschichten, philosophische Überlegungen und surreale Absurditäten der Bauart Nonsens wild, aber keines Falls planlos miteinander.
Foto: © Fabian Stuertz
Autor:

Uwe Müller aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen