Die Welt zu Gast in Erlangen

Zehn Gastfamilien für chinesische Austauschschüler gesucht

Eine fremde Sprache zu lernen geht am besten dort, wo diese Sprache gesprochen wird. Zum Beispiel während eines Austauschjahres. Auf ein solches wollen sich zehn 15- bis 18-Jährige aus China mit einem dreiwöchigen Orientierungs- und Sprachkurs im Sommer in Erlangen vorbereiten.
Judith Stecklina, die selber Gastschwester einer Austauschschülerin aus Aserbaidschan war, sucht nun zehn nette Gastfamilien in Erlangen und Umgebung, die die chinesischen Jugendlichen vom 19. August bis zum 10. September aufnehmen möchten.
Durchgeführt wird das Programm vom Deutschen Youth for Understanding Komitee (YFU), einem gemeinnützigen Verein für internationalen Schüleraustausch.
In täglich sechs Stunden werden die jungen Leute in Erlangen intensiv in der deutschen Sprache unterrichtet und mit den für sie oft unerwarteten Unterschieden in der Lebensweise vertraut gemacht, um ihnen die Anpassung an das Leben hier zu erleichtern.
Die Mädchen und Jungen sind die Woche über im Unterricht und werden dort auch mittags verpflegt, aber bei Unterkunft, Frühstück und Abendessen und an den Wochenenden sind die Gastfamilien gefordert. Ein besonderer Aufwand wird nicht erwartet, viel wichtiger ist die herzliche Aufnahme in das Familienleben.
Bei der Abreise zu ihren Jahresfamilien werden die Jugendlichen nicht nur bereits ein Stück deutsche Kultur kennengelernt haben, sondern auch ein Stück chinesische Lebensweise und Dankbarkeit an ihre Gastgeber weitergegeben haben. Voraussetzung für die Durchführung des geplanten Kurses ist allerdings, dass sich genügend Gastfamilien in und um Erlangen melden.
Wer Lust bekommen hat, die Welt für drei Wochen zu sich nach Hause zu holen, kann sich bei Judith Stecklina telefonisch unter 0151 51 914 902 oder per E-Mail unter Judith.Stecklina@yfu-deutschland.de melden und näher informieren.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen