Straßenbeleuchtung im Blick behalten: Störungsmeldungen jetzt auch online

Foto: © Jamrooferpix / Fotolia.com

ERLANGEN (pm/mue) - Von Tennenlohe bis nach Dechsendorf: Quer durch das ganze Stadtgebiet werden von der Kommune etwa 12.600 Straßenleuchten betrieben.

Unterstützung erfahren die Mitarbeiter im Tiefbauamt oft durch engagierte Bürger, die ausgefallene Laternen telefonisch oder per E-Mail mitteilen. Jetzt kann das auch online über die städtische Homepage gemeldet werden; dort findet sich eine interaktive Stadtkarte, auf der sämtliche Leuchten dargestellt sind und die betroffenen direkt angewählt werden können. Außerdem ist es möglich, die Art der Störung per Klick anzugeben. „Ich freue mich, diesen Bürger-Service anbieten zu können, damit wir (...) schneller bei Problemen an der Beleuchtung reagieren können und zudem einen weiteren Schritt in Richtung Verbesserung des digitalen Serviceangebotes gehen“, so Planungs- und Baureferent Josef Weber.

www.erlangen.de/straßenbeleuchtung
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.