Auch kein Autofreier Sonntag
Fränkische Schweiz Marathon abgesagt

Auch die Skaterinnen und Skater können heuer nicht starten.
2Bilder
  • Auch die Skaterinnen und Skater können heuer nicht starten.
  • Foto: Tourismuszentrale Fränkische Schweiz/Löwisch
  • hochgeladen von Roland Rosenbauer

FORCHHEIM (lra/rr) – Es wäre dieses Jahr der 21. Autofreie Sonntag verbunden mit dem Fränkische Schweiz-Marathon gewesen. Auf Grund der Corona-Vorschriften ist für den Landkreis als Veranstalter eine Durchführung leider nicht möglich.

„Wir bedauern dies sehr. Dieser Tag mit seinem bunten Programm aus zahlreichen Straßenfesten entlang der Strecke, Sportveranstaltungen und unserer schönen Naturkulisse für Radfahrer und Inliner war ein ganz besonderer Höhepunkt im Veranstaltungsjahr unseres Landkreises“, so Landrat Dr. Hermann Ulm.

Die aktuelle bayerische Infektionsschutzverordnung lässt allerdings sportliche Wettkämpfe nur unter Ausschluss von Zuschauern zu. Nur bei gemeldeten und registrierten Personen können die Kontakte nachverfolgt werden. Im letzten Jahr waren über 20.000 Zuschauer entlang der Strecke und bei den verschiedenen Festen. Ein Ausschluss von Zuschauern entlang der gesamten Strecke von Weilersbach bis Behringersmühle auf der B 470 ist logistisch nicht zu meistern und kann unmöglich sichergestellt werden. „Wir haben uns viele Gedanken gemacht, und auch für die Sportler ein entsprechendes Hygienekonzept aufgestellt“, erklärt Anton Eckert, Leiter des Kultur- und Sportamts am Landratsamt Forchheim.

Als Veranstalter ist der Landkreis auch verantwortlich für die Gesundheit und das Wohlergehen aller Helfer, Zuschauer und Besucher des Fränkische Schweiz-Marathon. Zudem möchte der Veranstalter dem Corona-Virus mit der Durchführung einer Sportveranstaltung, die jährlich Tausende sportlich Aktive und Zuschauer in die Fränkische Schweiz lockt, keine Plattform für eine erneute Ausbreitung eröffnen. Hier sieht sich der Landkreis in der Pflicht und in einer Vorbildfunktion.

Da bisher bei den rund 300 gemeldeten Teilnehmern noch keine Startgebühren abgebucht wurden, sind auch keine Erstattungen, Umbuchungen, Gutscheinregelungen erforderlich, was die Rückabwicklung der Veranstaltung erheblich vereinfacht. Die Anmeldung wurde ausgesetzt. Alle bisher gemeldeten Teilnehmer werden umgehend informiert.

Der Landkreis freut sich auf ein Wiedersehen am 5. September 2021 zum 21. Fränkische Schweiz-Marathon.

Auch die Skaterinnen und Skater können heuer nicht starten.
Durch die die bayerischen Marathonmeisterschaften sind die Anmeldezahlen in den letzten Jahren angestiegen. Heuer fällt der FSM wegen Corona aus.
Autor:

Roland Rosenbauer aus Forchheim

Webseite von Roland Rosenbauer
Roland Rosenbauer auf Facebook
Roland Rosenbauer auf Instagram
Roland Rosenbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen