In den meisten Haushalten mit Migrationshintergrund wird überwiegend deutsch gesprochen

REGION (pm/ak) – In den meisten Mehrpersonenhaushalten (56 %), in denen mindestens
eine Person einen Migrationshintergrund hat, wurde 2017 überwiegend deutsch
gesprochen.

Eine Person hat dann einen Migrationshintergrund, wenn sie selbst
oder mindestens ein Elternteil nicht mit deutscher Staatsangehörigkeit geboren
wurde. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis des Mikrozensus
2017 weiter mitteilt, war die am häufigsten gesprochene ausländische Sprache
in diesen Haushalten türkisch (17 %), gefolgt von russisch (16 %), polnisch (9
%) und arabisch (7 %).

Autor:

Arthur Kreklau aus Fürth

Webseite von Arthur Kreklau
Arthur Kreklau auf Facebook
Arthur Kreklau auf Instagram
Arthur Kreklau auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

4 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.