Albrecht Dürer Airport Nürnberg startet in die Wintersaison

Flugzeugenteisung im Winter.

Flugplanwechsel am 25. Oktober 2015

NÜRNBERG (pm/nf) - Ab dem 25. Oktober 2015 gilt der neue Winterflugplan 2015/16 am Albrecht Dürer Airport Nürnberg. Geschäftsreisende wissen das stabile Angebot an Linienflügen innerhalb Europas zu schätzen, Urlauber können auch im Winter ihre freien Tage in den schönsten Ferienregionen verbringen und Fernreisende können entspannt in Nürnberg abheben und durch die guten Anbindungen an die großen europäischen Drehkreuze Ziele auf der ganzen Welt erreichen.

Der neue Winterflugplan, gültig vom 25. Oktober 2015 bis 26. März 2016, bietet auch während der kalten Jahreszeit genügend Sonnenziele und attraktive Verbindungen von der Metropolregion Nürnberg in den Rest der Welt. Beliebtestes Winterziel sind die Kanarischen Inseln mit 15 Wochenabflügen. SunExpress fliegt mit Beginn des Winterflugplans zwei Mal wöchentlich nach Fuerteventura, die vielfältige Insel wird, genau wie Gran Canaria, insgesamt fünf Mal pro Woche angeflogen. Auch Teneriffa mit drei und Lanzarote mit zwei Wochenabflügen sind mit airberlin und TUIfly im Winter ab Nürnberg ideal zu erreichen. Airberlin steuert jeden Freitag die Atlantik-Insel Madeira an.

Exklusiv für Leitner Touristik fliegt SunExpress im Februar und März 2016 nonstop nach Malaga, Rom und Teneriffa-Nord. Die Angebote sind in Kürze buchbar.
Neun Mal wöchentlich starten Flüge vom Albrecht Dürer Airport nach Ägypten. TUIfly bietet eine zusätzliche Verbindung nach Hurghada an, airberlin erhöht die Zahl der Flüge nach Marsa Alam.

Neben den klassischen Urlaubszielen sind auch attraktive Städteverbindungen in die europäischen Metropolen im Programm. Die im Sommer erfolgreich gestartete Verbindung nach Skopje mit Wizz Air wird auch im Winter fortgesetzt und, neben Cluj und Bukarest, zwei Mal pro Woche angeflogen. London-Stansted ist mit Ryanair täglich ab Nürnberg zu erreichen, airberlin fliegt Wien 16 Mal pro Woche an. Auch die Verbindungen nach Berlin mit 35 und Hamburg mit 40 Wochenabflügen werden mehrmals täglich bedient. Turkish Airlines erhöht die Sitzplatzkapazität auf der Strecke zwischen Nürnberg und Istanbul.

Über 30 Mal täglich ist der Albrecht Dürer Airport an neun große europäische Drehkreuze angeschlossen. Mit Umsteigeverbindungen über beispielsweise Frankfurt, Paris, Amsterdam, Istanbul, Zürich oder Düsseldorf können Reisende von der Metropolregion aus die ganze Welt entdecken. Auf der Strecke nach München wird Lufthansa mit dem Start des Winterflugplans die Sitzplatzkapazität erhöhen. Für Fernreisende sind Metropolen wie New York, Singapur oder Mexico City mehrmals täglich von Nürnberg aus mit nur einem Umsteigestopp erreichbar.

Für Reisende wird das Abheben in den Urlaub bald noch entspannter: Ende des Jahres wird die neue zentral gelegene Sicherheitskontrolle zwischen Abflughalle 1 und 2 eröffnet. „Mit der Eröffnung der neuen Sicherheitskontrolle passieren wir den nächsten Meilenstein hin zu einem noch übersichtlicheren und kundenfreundlicheren Flughafen“, so Flughafengeschäftsführer Dr. Michael Hupe, „ab diesem Winter gehen unsere Passagiere den kürzest möglichen Weg vom eigenen Auto, Bus oder U-Bahnhaltestelle über die Sicherheitskontrolle zum Flugzeug“.

www.airport-nuernberg.de

Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.