Blaue Nacht in Nürnberg verspricht am 4. und 5. Mai "100 Prozent Kunst und Kultur"

5 Meter großer Leuchtriese: DUNDU ist der Star der Blauen Nacht!
2Bilder
  • 5 Meter großer Leuchtriese: DUNDU ist der Star der Blauen Nacht!
  • Foto: dundu.eu
  • hochgeladen von Marion Fink

NÜRNBERG (tom) - „100 % Kunst und Kultur!“ lautet die Devise der diesjährigen „Blauen Nacht“, Nürnbergs langer Nacht der Kunst und Kultur, zu der am ersten Maiwochenende wieder zwischen 120.000 und 150.000 Besucher erwartet werden.

Am Freitag, den 4. Mai werden im Rahmen einer Preview bereits die Projekte aus dem internationalen Kunstwettbewerb präsentiert, für den eine Jury elf Bewerber ausgewählt hat. Am darauf folgenden Samstag gibt es dann ab 19.00 Uhr das Gesamtpaket „Die Blaue Nacht“. Deren diesjähriges Thema lautet „Horizonte“.Horizonte – was verbirgt sich hinter diesem Begriff? Für Christel Paßmann vom Projektbüro der „Blauen Nacht“ steht Horizonte dafür, über den Tellerrand hinaus zu blicken, Neues erfahren zu wollen. In der Kunst gilt der Horizont auch als Synonym für Sehnsüchte oder Utopien, für Grenzen und deren Überschreitung. Und Nürnberg? Nürnberg will und muss im Hinblick auf die Bewerbung für den Titel Kulturhauptstadt Europas 2025 auch seine Horizonte abfragen und gelegentlich wohl auch überschreiten.

Dan Reeder an der Kaiserburg

Auch in diesem Jahr werden in der in blaues Licht getauchten Nürnberger Altstadt weit über 120.000 Besucherinnen und Besucher erwartet, die sich an 80 Kunst- und Kulturorten von mehr als 250 Programmpunkten verzaubern lassen können. Einer der spektakulärsten Programmpunkte dürfte auch in diesem Jahr die Projektion an den Fassaden der Kaiserburg sein. Der Künstler und Musiker Dan Reeder lässt hier in diesem Jahr die Projektion „Anything goes“ entstehen. Seine Motive sind bunt, frech und manchmal sehr skurril.

Bilderflut am Hauptmarkt

Ein weiteres Highlight setzt das Slidemedia Laboratory aus Barcelona auf dem Hauptmarkt. Mit Unterstützung des Berliner Weltreisenden Philipp Geist – Hauptmarkt-Künstler der letztjährigen Blauen Nacht – präsentieren sie die eigens für die Fassade des neuen Rathauses entwickelte Bilderkomposition „Hypnocity“. Die Video-Mapping-Show thematisiert in schrill-bunten und verzerrten Bildern eine vernetzte, digitale Welt, in der die Sprache der Bilder die Städte beherrscht – von Fotos, die die Mobiltelefone fluten, bis hin zu bebilderten Bussen und riesigen Gebäuden mit LCD-Bildschirmen. Und sie stellt die Frage: Was wird das Erscheinungsbild der Städte der Zukunft prägen: Sehenswürdigkeiten oder Werbung?
Weitere Kulturorte, die den Besuchern ein abwechslungsreiches Programm bieten sind neben „Klassikern“ wie dem Staatstheater, allen Museen und Altstadt-Kirchen auch Adressen, die sich bislang noch nicht an der Blauen Nacht beteiligten, wie zum Beispiel die Leica Galerie, in der Norbert Rosing mit seinen scherenschnittartigen Naturfotografien neue Horizonte entdeckt.

Programm & Tickets

Blaue-Nacht-Tickets gibt es ab sofort online unter www.blaue-nacht.nuernberg.de, bei der Kultur Information im KunstKulturQuartier, Königstraße 93 sowie bei den bekannten Vorverkaufsstellen. In der Blauen Nacht werden die Blaue-Nacht-Bändchen in verschiedenen Institutionen sowie an Kiosken im Außenraum verkauft. Alle Tickets sind Kombi-Tickets und berechtigen bereits vier Stunden vor Beginn der Blauen Nacht bis Betriebsschluss zur Nutzung aller öffentlichen Verkehrsmittel im VGN-Bereich inklusive Nightliner.
Weitere Infos zu dem vielfältigen Programm gibt es im Internet

Bitte hier klicken:

5 Meter großer Leuchtriese: DUNDU ist der Star der Blauen Nacht!
Ein Amerikaner in Nürnberg: Dan Reeder, der schon die Hälfte seines Lebens in der Noris verbracht hat, illuminiert mit seinem bunten, manchmal auch skurrilen Motiven die Fassade der Kaiserburg.Foto: tom
Autor:

Redaktion MarktSpiegel aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.