Straßensperrungen ++ Parkverbote ++ ÖPNV am 29. August
Deutschlandtour bremst Nürnberg aus

Dieser Plan zeigt die Sperrungen auf dem Altstadtring sowie die Ausfahrt der Jedermann-Tour und den Einfahrtsweg für alle Rennen.
3Bilder
  • Dieser Plan zeigt die Sperrungen auf dem Altstadtring sowie die Ausfahrt der Jedermann-Tour und den Einfahrtsweg für alle Rennen.
  • Foto: SportService / Stadt Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

NÜRNBERG (pm/nf) - Radsport-Highlight in Franken: Am Sonntag, 29. August 2021, fährt die Weltelite des Radsports beim Finale der Deutschland Tour in Nürnberg um den Gesamtsieg. Auf insgesamt drei Runden um den Nürnberger Altstadtring entscheidet sich, welcher Radrennfahrer nach dem viertägigen Radrennen die Nase vorne hat.

Mit solchen Schildern werden Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer entlang der Radrennstrecke davor gewarnt, ihr Fahrzeug dort zu parken. Fahrzeuge, die das Rennen behindern würden, müssen kostenpflichtig abgeschleppt werden.
  • Mit solchen Schildern werden Verkehrsteilnehmerinnen und Verkehrsteilnehmer entlang der Radrennstrecke davor gewarnt, ihr Fahrzeug dort zu parken. Fahrzeuge, die das Rennen behindern würden, müssen kostenpflichtig abgeschleppt werden.
  • Foto: Eva Hesse / Stadt Nürnberg
  • hochgeladen von Nicole Fuchsbauer

Bewohnerinnen und Bewohner der Altstadt sowie des Altstadtrings müssen sich allerdings aufgrund notwendiger Streckensperrungen vor und während der Veranstaltung auf einige Einschränkungen einstellen.

Erstmals seit dem letzten Radrennen „Rund um die Nürnberger Altstadt“ im Jahr 2015 wird die komplette Altstadtrunde vom Hauptbahnhof über das Opernhaus, den Frauentorgraben bis Plärrer, Spittlertorgraben, Westtorgraben, Neutorgraben, Vestnertorgraben, Maxtorgraben, Rathenauplatz, Laufertorgraben, Marientorgraben und Königstorgraben befahren. Weitere Einschränkungen gibt es durch die Jedermann Tour.

Über vier Etappen führt Deutschlands größtes mehrtägiges Männer-Elite- Rennen vom 26. August von der Hansestadt Stralsund durch vier Bundesländer bis in die Metropolregion Erlangen-Nürnberg. Sowohl vom Profi- als auch Amateurrennen zeigt sich der Radsport an diesem Tag in seiner ganzen Vielfalt. So fahren unter anderem auch Hobbyradsportlerinnen und Hobbyradsportler die Jedermann Tour in und um Nürnberg.

Die Referentin für Schule und Sport der Stadt Nürnberg, Cornelia Trinkl, freut sich auf die Veranstaltung: „Eigentlich sollte die Deutschland Tour schon im Sommer 2020 in Nürnberg ihr Finale feiern. Corona hat dies verhindert und umso erfreulicher ist es, dass wir in diesem Sommer die Weltelite des Radsports in Nürnberg begrüßen dürfen und zusätzlich auch ambitionierten Hobbysportlerinnen und -sportlern die Möglichkeit geben, sich an der Jedermann Tour zu beteiligen. Nicht zuletzt wird sich Nürnberg weit über die Region hinaus als sportbegeisterte Gastgeberin präsentieren.“

Vom Hauptmarkt aus geht es bei der Jedermann-Tour auf zwei Strecken in die Fränkische Schweiz und auf der gleichen Strecke wie die Profis über Neunhof zurück in die Innenstadt. Begleitet wird die Deutschland Tour in den Etappenzielorten von einer großen mobilen Fahrradmesse, der Expo Tour. Sie ist für alle Besucherinnen und Besucher kostenlos und öffnet bereits Stunden vor dem Zieleinlauf der Profis. Verschiedene Attraktionen laden rund um den Richard-Wagner-Platz zum Probieren, Zuschauen und Mitmachen ein.

Streckensperrungen und Verkehrsregelungen

Sportveranstaltungen dieses Formats erfordern umfangreiche verkehrliche Regelungen und Absperrungen, damit die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sicher auf den Strecken fahren können. Diese Maßnahmen wirken sich auch auf die Bevölkerung aus. Die Stadt Nürnberg bittet daher um Verständnis für die Einschränkungen. Es wird empfohlen, das Gebiet um die Rennstrecken großräumig zu umfahren.

Sperrungen

Um die Sicherheit der Radsportlerinnen und Radsportler am Sonntag, 29. August, zu gewährleisten, müssen im Nürnberger Stadtgebiet einzelne Straßen entlang der Rennstrecke für den Individualverkehr gesperrt werden.

Umleitungen sind entsprechend beschildert. Im Einzelnen sind dies:
von 9 bis 11.15 Uhr: Ausfahrt der Jedermann Tour aus Nürnberg vom Hauptmarkt bis Erlenstegen,
gesperrte Straßen: Hauptmarkt, Rathausplatz, Theresienstraße, Innere und Äußere Laufer Gasse, Äußerer Laufer Platz, Laufer Tor, Rathenauplatz, Bayreuther und Äußere Bayreuther Straße (nur stadteinwärts, stadtauswärts ist ein Befahren vom Rathenauplatz bis zur Kreuzung Nordring möglich),
Leipziger Platz, Kieslingstraße, Eichendorffstraße, Erlenstegenstraße und im weiteren Verlauf die B14 bis Behringersdorf.
• von 10.15 bis 17 Uhr: Rückfahrt der Jedermann Tour / Teil- Strecke Ride Tour und Profis vom nördlichen Stadtgebiet bis zum Maxtor, gesperrte Straßen: Obere Dorfstraße, Kraftshofer Hauptstraße, Schiestlstraße, Irrhainstraße, Almoshofer Hauptstraße, Lohestraße, Mittelstraße (abschnittsweise), Kleinreuther Weg, Nordring (abschnittsweise), Rollnerstraße.
• von 10.30 bis 17.45 Uhr: letzter Streckenabschnitt Jedermann Tour / Ride Tour auf den Altstadtring bis zum Ziel am Nürnberger Opernhaus, gesperrte Straßen: Maxtorgraben (zwischen Rathenauplatz und Rollnerstraße) und die der Stadtmauer zugewandten Fahrbahnen des Altstadtrings am Rathenauplatz, Laufertorgraben, Steubenbrücke, Marientorgraben, Königstorgraben und Bahnhofsplatz.
• von 16 bis 17.45 Uhr: letzter Streckenabschnitt Profis. Achtung, auf den insgesamt drei Altstadtrunden ist das Ein- und Ausfahren in die Altstadt von 16 bis 17.45 Uhr nicht möglich!
Sperrung des kompletten Altstadtrings auf den der Stadtmauer zugewandten Fahrbahnen: Bahnhofsplatz, Frauentorgraben, Plärrer, Spittlertorgraben, Westtorgraben, Neutorgraben, Vestnertorgraben (beide Fahrspuren), Maxtorgraben, Rathenauplatz, Laufertorgraben, Steubenbrücke, Marientorgraben, Königstorgraben.

Die Stadtmauer-Unterführungen an der Pegnitz erlauben es jederzeit, die Altstadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu verlassen.

Zielbereich am Opernhaus

Wegen der Aufbauarbeiten des Zielbereichs am Opernhaus ist der Altstadtring zwischen Hauptbahnhof und Plärrer bereits von Samstag auf Sonntag, 28. auf 29. August, von 19 Uhr bis 6 Uhr, vom Plärrer in Richtung Hauptbahnhof einseitig gesperrt. Ab 6 Uhr am Sonntag, 29. August, ist der Altstadtring zwischen Hauptbahnhof und Plärrer dann komplett für den Verkehr gesperrt.
Die Vollsperrung wird spätestens um 22 Uhr aufgehoben.

Parken

Anwohner sollten ihr Fahrzeug, sofern sie es am Sonntag, 29. August, benötigen, frühzeitig außerhalb der Rennstrecke parken.

Halteverbote

An den Straßen im Verlauf der Rennstrecke gilt absolutes Halteverbot auf Fahrbahn, Gehwegen und in Parkbuchten. Damit die Rennstrecke abgenommen werden kann und die Rennen pünktlich beginnen können, muss die Polizei bereits in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 28. auf 29. August, ab Mitternacht verbotswidrig abgestellte Fahrzeuge kostenpflichtig abschleppen lassen. Die zusätzlich aufgestellten Halteverbotsschilder sind daher unbedingt zu beachten.

Flughafen Albrecht Dürer Airport Nürnberg

In der Zeit von 10.15 bis 17 Uhr ist die Zufahrt zum Albrecht Dürer Airport Nürnberg über die westliche Marienbergstraße gesperrt. Die Anreise von Osten ist ganztägig möglich: Die Autobahnausfahrt Nürnberg Nord und der Bierweg in Ziegelstein sind nicht betroffen.

ÖPNV-Fahrplanänderungen

Auch die Busse und Bahnen der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg können streckenweise am Sonntag, 29. August, nicht wie gewohnt fahren. Vor allem der Nürnberger Norden und die Sebalder Altstadt sind nur eingeschränkt erreichbar.

Betroffen sind die Buslinie 31 (Am Wegfeld/Neunhof), die Buslinie 33 (Nürnberg Flughafen/Fürth Hauptbahnhof), die Buslinie 35 (Röthenbach/Nordostbahnhof), die Buslinie 36 (Plärrer/Luitpoldhain), die Buslinie 37 (Heilig-Geist-Spital/Fürth Hauptbahnhof), die Buslinie 46 (Heilig-Geist-Spital/Martha-Maria-Krankenhaus) sowie die Buslinie 47 (Heilig-Geist-Spital/Forchheimer Straße) sowie die Straßenbahnlinie 8 (momentan Stadtpark/Erlenstegen), die Straßenbahnlinie 4 (Gibitzenhof/Am Wegfeld) und die Straßenbahnlinie 6 (Dutzendteich/Westfriedhof).
Die U-Bahnen fahren ohne Einschränkungen.

Bürgertelefon

Das Bürgertelefon unter der Rufnummer 09 11 / 2 31-16 03 gibt Auskünfte zu den Streckensperrungen. Es ist Montag bis Freitag von 8.30 bis 15.30 Uhr sowie am Veranstaltungstag von 8 bis 17 Uhr zu erreichen.
Sport-Referentin Cornelia Trinkl dankt allen Beteiligten, allen voran den mehr als 300 freiwilligen Helferinnen und Helfern aus der Bevölkerung. „Ohne sie wäre eine solche Veranstaltung nicht denkbar. Aber auch der Polizei, der Feuerwehr und den Rettungsdiensten, den Vereinen, Initiativen und Einzelpersonen, die in der vielfältigen Nürnberger Rad- Szene engagiert sind und sich bereits im Vorfeld der Deutschland Tour und am Veranstaltungstag mit Impulsen und Mitmach-Angeboten einbringen, gilt unser Dank.“

Zeitplan:

Messe „Expo Tour“ (Richard-Wagner-Platz)
Zielankunft Jedermann Tour – lang (Opernhaus)

09.30 - 09.45 Uhr  Start Jedermann Tour – kurz (Hauptmarkt)
10.30 - 10.45 Uhr  Start Jedermann Tour – lang (Hauptmarkt)
11.00 - 17.30 Uhr   Messe „Expo Tour“ (Richard-Wagner-Platz)
11.00 - 12.20 Uhr  Zielankunft Jedermann Tour – kurz (Opernhaus)
13.00 - 13.10 Uhr  Zielankunft Ride Tour (Opernhaus)
13.15 - 15.25 Uhr  Zielankunft Jedermann Tour – lang (Opernhaus)
15.45 - 16.00 Uhr  Mini Tour – Parade (Frauentorgraben)
16.00 - 16.15 Uhr  Mini Tour – Laufradrennen (Frauentorgraben)

- ca. 16.55 Uhr Einfahrt Elite Deutschland Tour auf Altstadtring
- ca. 17.20 Uhr Zielankunft Elite Deutschland Tour (Opernhaus), anschließend: Siegerehrung

Weitere Informationen im Netz:
www.sportservice.nuernberg.de 
www.deutschland-tour.com
www.vag.de

Autor:

Nicole Fuchsbauer aus Nürnberg

Webseite von Nicole Fuchsbauer
Nicole Fuchsbauer auf Facebook
Nicole Fuchsbauer auf Instagram
Nicole Fuchsbauer auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen