Verkehr

Beiträge zum Thema Verkehr

Lokales
Fahrraddemo des Radentscheides im Mai 2020.

2.000 Teilnehmer am Tag der Deutschen Einheit
Start Volksfestplatz: Radentscheid-Demo am 3. Oktober

NÜRNBERG (nf) - Das große Finale des Radentscheids findet am 3. Oktober, 11 Uhr, auf dem Volksfestplatz statt. 2.000 Fahrradfahrer werden von dort aus einmal um die Stadt fahren. Ziel der Demo ist, bis dahin alle Unterschriften zusammen zu haben, und das Radentscheid Nürnberg-Jahr erfolgreich abzuschließen.  Wegstrecke: Volksfestplatz (Auftaktkundgebung) - Große Straße - Bayernstraße - Frankenstraße - Ulmenstraße - Nopitschstraße - Gustav-Adolf-Straße - Von-der-Tann-Straße - Jansenbrücke -...

  • Nürnberg
  • 01.10.20
Lokales

89-Jähriger völlig verwirrt
Bei Parkplatzsuche 50 Kilometer verfahren

FÜRTH/OBERNZENN (dpa/lby) - Auf der Suche nach einem Parkplatz hat sich ein Mann am Donnerstagabend rund 50 Kilometer verfahren. Zuvor hatte der 89-Jährige seine Frau vor einem Restaurant abgesetzt, teilte die Polizei am Freitag mit. Danach suchte er im Stadtgebiet Fürth nach einem Parkplatz, landete aber aus bisher ungeklärter Ursache im knapp 50 Kilometer entfernten Obernzenn bei Bad Windsheim (Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim). Aufmerksame Anwohner beobachteten ein...

  • Fürth
  • 29.09.20
Lokales
Vor dem neuen G1 (v.l.): Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König, VAG-Vorstandsvorsitzender Josef Hasler, Siemens Mobility CEO North East Europe Gerhard Greiter. Fürs Pressefoto kurz ohne Maske, mit Abstand.

Drei neue U-Bahn-Züge ,,G1" sind auf der Strecke
Frühes Geschenk zum 50. Geburtstag!

NÜRNBERG (pm/nf) - Die ersten drei neuen U-Bahn-Züge des Typs G1 gehen in den Fahrgastbetrieb. Der Vorstandsvorsitzende der VAG Verkehrs-Aktiengesellschaft Nürnberg, Josef Hasler, hat den neuen Fahrzeugtyp zum Start gemeinsam mit Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König und dem Vertreter von Siemens Mobility, Gerhard Greiter, CEO North East Europe, präsentiert. Im Grunde ein frühes Geburtstagsgeschenk für U1 und die Fahrgäste, denn 2022 wird Nürnbergs U-Bahn 50. Noch bis 2023 werden...

  • Nürnberg
  • 20.08.20
Lokales

Südfriedhof Nürnberg: Schneise der Verwüstung
Auto hebt auf Friedhofsparkplatz ab!

NÜRNBERG (ots/nf) - Am Sonntagabend (2. August) ereignete sich in der Südstadt ein spektakulärer Verkehrsunfall, bei dem ein Pkw auf dem Dach eines Kleintransporters landete. Gegen 22:00 Uhr fuhr ein 21-Jähiger mit seinem silbernen Audi A3 in der Julius-Loßmann-Straße parallel zum Südfriedhof. Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam das Fahrzeug links an den Bordstein, geriet daraufhin ins Schleudern und kam in Höhe des Parkplatzes am Südfriedhof nach rechts von der...

  • Nürnberg
  • 03.08.20
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Panorama
Ein Arbeiter hängt ein Schild auf, das auf ein Fahrverbot für Dieselfahrzeuge der Euronorm 5/V und schlechter hinweist.

Abgase in den Städten
Umwelthilfe führt saubere Luft auf Klage-Erfolge zurück

BERLIN (dpa) - Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) sieht den Rückgang der Luftverschmutzung durch Diesel-Abgase im vergangenen Jahr auch als ein Ergebnis ihrer Klagen in 40 deutschen Städten. Wie der Verband bei einer Zwischenbilanz in Berlin mitteilte, lag der Rückgang beim gesundheitsschädlichen Stickstoffdioxid vom Jahr 2018 auf 2019 in Städten, in denen die Umwelthilfe auf Einhaltung des Grenzwertes klagte, im Schnitt doppelt so hoch wie in Städten ohne Klage. Der Verein beruft sich auf eine...

  • Nürnberg
  • 30.07.20
Anzeige
Panorama

Jetzt ist es raus:
Rund 1.000 Fahrer bekommen Führerscheine zurück!

NÜRNBERG/REGION (dpa/lby) - Wegen eines Formfehlers im neuen Bußgeldkatalog bekommen in Bayern etwa 1.000 Menschen ihren Führerschein zurück. Wie das Polizeiverwaltungsamt in Straubing am Mittwoch mitteilte, sind unter anderem Fahrer betroffen, die innerorts 21 bis 30 Kilometer pro Stunde oder außerorts 26 bis 40 km/h zu schnell waren. Das bayerische Innenministerium hatte die seit April verschärften Regeln zu Fahrverboten am Freitag wegen rechtlicher Bedenken aufgehoben. Wer seinen...

  • Nürnberg
  • 15.07.20
Lokales
Fahrraddemo des Radentscheides im Mai 2020.

Start ist ist am Jakobsplatz
Radler-Demo am kommenden Freitag

NÜRNBERG (pm/nf) - Am Freitag, 17. Juli 2020, veranstaltet das Bündnis Nürnberg for Future (NFF) den Aktionstag Verkehrswende. Mit dabei ist der Radentscheid Nürnberg 2020 als einer von 14 Bündnispartnern. Die angemeldete und genehmigte Demo beginnt um 15.30 Uhr am Jakobsplatz. Bereits um 15.15 Uhr stellt Radlbotschafterin Klementyna Stipp dort die Ziele des Radentscheids vor.Der Radentscheid ist ein Bündnis aus gut 30 gesellschaftlichen Gruppen und Vereinen und setzt sich für ein...

  • Nürnberg
  • 15.07.20
Panorama

Überarbeitete Fassung in Kürze
Chaos um Bußgeldkatalog: Raser kriegen Führerscheine zurück

MÜNCHEN/NÜRNBERG (dpa/lby) - Gute Nachricht für so manchen Raser: Wer im Freistaat nach dem neuen Bußgeldkatalog seinen Führerschein verloren hat, bekommt ihn nun zurück. «Sofern das Fahrverbot schon angetreten wurde, werden das Polizeiverwaltungsamt, das Polizeipräsidium Mittelfranken und das Polizeipräsidium München die dort verwahrten Führerscheine umgehend zurückschicken», sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) am Freitag in München. Ende vergangener Woche hatte Bayern den...

  • Nürnberg
  • 11.07.20
Lokales
Thorsten Brehm und Diana Liberova haben die Stadtverwaltung aufgefordert, die früheren Planungen entsprechend zu überarbeiten und im Verkehrsausschuss zur Beratung vorzulegen.

Sanierung der Verkehrsachse in Mögeldorf
SPD will Neugestaltung der Ostendstraße

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Ostendstraße ist eine vielbefahrene Verkehrsachse im Stadtgebiet. „Ab dem Ring stadtauswärts ist sie seit vielen Jahren ein Sanierungsfall. Es besteht definitiv Handlungsbedarf“, meint Nürnbergs SPD-Fraktions- und Parteichef Thorsten Brehm. „Die Bauarbeiten für den Seetor City Campus auf dem früheren Coca-Cola-Areal haben bereits begonnen. Wenn diese abgeschlossen sind, muss auch endlich die Straße in Angriff genommen werden.“ Für die zukünftige Gestaltung dieses...

  • Nürnberg
  • 01.07.20
Panorama
Etliche Dosen und ein umgekippter Roller liegen an der Stelle, an der ein Fahrzeug in eine Gruppe von Menschen gefahren ist.
5 Bilder

Mit Transporter in Menschengruppe gefahren
Update 3: Durchsuchungen im Rockermilieu nach Attacke

Upadate3: 12. Juni 2020 MÜNCHEN (dpa/lby) - Nach der Attacke von Mitgliedern einer Rockergang auf einen Mann auf offener Straße in München hat die Polizei fünf Häuser in der bayerischen Landeshauptstadt durchsucht. ,,Wir haben konkrete Tatverdächtige, nach denen wir suchen", sagte der Sprecher des Münchner Polizeipräsidiums, Marcus da Gloria Martins, am Freitag. Nach Berichten Münchner Medien soll es sich bei der Angreifergruppe um Mitglieder der ,,Hells Angels" handeln. Sie hatten...

  • Nürnberg
  • 10.06.20
Lokales

Metropolmarathon Fürth: Hier wird's am Sonntag eng für den Durchgangsverkehr

FÜRTH (nf/ots) - Am kommenden Sonntag (17. Juni 2018) findet in Fürth im Rahmen des Sportwochenendes der  Metropolmarathon 2018 mit fast 6.000 Teilnehmern statt. Hierdurch kommt es im Zeitraum zwischen 8 Uhr und etwa 16 Uhr zu teils erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im gesamten Stadtgebiet. Erstmals seit 2007 werden die Läuferinnen und Läfer wieder eine durchgängige Route durch fast alle Fürther Stadtteile laufen. Deshalb werden zur Absicherung der Laufstrecke im gesamten Stadtgebiet...

  • Fürth
  • 15.06.18
Lokales

Brauhaus-Durchfahrt wieder freigegeben

FORCHHEIM (pm/rr) – Die so genannte Brauhaus-Durchfahrt zwischen Hornschuchallee und Paradeplatz ist wieder freigegeben. Das bedeutet, dass der Verkehr zwischen Marktplatz und Hornschuchallee nun wieder in getrennten Bahnen ablaufen kann: Der Verkehr aus der Hornschuchallee Richtung Paradeplatz fließt nun wieder per Einbahnregelung nach rechts durch die Brauhaus-Durchfahrt. Das gilt auch für die Linienbusse. Der Verkehrsfluss vom Marktplatz läuft ebenfalls nur in einer Richtung am...

  • Forchheim
  • 07.03.18
Panorama
Staatsminister Herrmann hält eine bedarfsgerechte Weiterentwicklung der Autobahnen, in gleicher Weise auch die der Bundes- und Landesstraßen, in den kommenden Jahren für zwingend notwendig.

Verkehrsbelastung auf Bayerns Autobahnen nimmt weiter zu

REGION (pm/nf) - Die jetzt veröffentlichten Ergebnisse der Straßenverkehrszählung 2015 zeigen für die Autobahnen eine weitere deutliche Zunahme des Verkehrs. Das hat Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mitgeteilt. Der am höchsten belastete Streckenabschnitt in Bayern ist die Autobahn A 9 zwischen der Anschlussstelle Garching Süd und dem Autobahnkreuz München Nord. Der durchschnittliche tägliche Verkehr hat dort von 146.100 Kraftfahrzeugen im Jahr 2010 auf 153.100 Kraftfahrzeugen im Jahr...

  • Nürnberg
  • 31.01.17
Panorama
Digitale Zukunft im Straßenverkehr.

Deutscher Mobilitätspreis 2016: Noch bis zum 3. Juli bewerben

Gesucht werden zehn Leuchtturmprojekte für eine mobile Gesellschaft – Bewerbungen sind unter www.deutscher-mobilitätspreis.de möglich REGION (pm/nf) – Die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) suchen unter dem Motto „Intelligent unterwegs – Innovationen für eine mobile Gesellschaft“ die besten digitalen Innovationen für intelligente Mobilität. Im Wettbewerbsjahr 2016 werden zehn Best-Practice-Projekte...

  • Nürnberg
  • 15.06.16
Lokales
Anwohner diskutierten mit Vertretern von Stadt, Vorstadtverein und Kommunalpolitik über die Verkehrsprobleme im Schnepfenreuther Weg.

Schnepfenreuther Weg: Gemeinsamer Antrag von CSU und SPD

NÜRNBERG (pm/nf) - Die Stadtratsfraktionen der CSU und der SPD stellten jetzt einen gemeinsamen Antrag an die Stadtverwaltung, um die Verkehrsprobleme im Schnepfenreuther Weg in den Griff zu bekommen. Vorgeschlagen wurden der Bau einer Querinsel oder Verengung um den Verkehr während der Straßenbahnbaustelle zu reduzieren. Nach Beendigung der Baumaßnahme sollte an der B4 eine Unterbrechung analog der Anlage vor dem TB St. Johannis 1888 oder der Otto-Lilienthal-Straße entstehen. Die Anwohner...

  • Nürnberg
  • 20.12.15
Ratgeber

Mit Kindern verkehrssicher durch die dunkle Jahreszeit

Feucht, den 19.10.2015 KKH: Kleine Reflektoren können Leben retten Die kalte Jahreszeit steht vor der Tür und mit ihr Dämmerung und Dunkelheit, Nässe und Nebel, Frost, später Eis und Schnee. Die schwierigen Witterungs- und Sichtverhältnisse erschweren die Verkehrsteilnahme und fordern von Klein und Groß erhöhte Aufmerksamkeit. Dabei sind Kinder im Herbst und Winter besonders gefährdet. Häufige Ursache: Ob zu Fuß oder auf dem Fahrrad unterwegs - Kinder werden nicht oder zu spät gesehen....

  • Nürnberger Land
  • 19.10.15
Lokales

Neue Gleise zwischen Nürnberg und Pegnitz: Totalsperrung während der Sommerferien

Busse ersetzen Züge NÜRNBERG (pm/nf) - Die Deutsche Bahn erneuert vom 1. August bis zum 14. September mehrere Gleisabschnitte auf der Bahnstrecke Nürnberg – Pegnitz. Insgesamt tauscht die DB über 40.000 Meter Schienen, 33.500 Stück Betonschwellen und 40.000 Tonnen Schotter aus. Zusätzlich werden noch zwei Weichen im Bahnhof Hersbruck sowie vier Bahnübergänge erneuert. Während der Arbeiten, die rund um die Uhr stattfinden, ist die Strecke von Neunkirchen a. Sand bis Vorra komplett...

  • Nürnberg
  • 22.07.15
Lokales
SPD-Ortsvereinschef Abdurrahman Gümrükcü (l.) und VNN-Vorsitzender Tobias Schmidt (2.v.l.) besprachen mit Anwohnern Verkehrsprobleme im ,,Sachsenviertel".

SPD und VNN nahmen Verkehrssituation unter die Lupe

NÜRNBERG (pm/nf) - Auf Einladung von Vereinsmitglied und SPD-Ortsvereinschef Abdurrahman Gümrükcü nahmen Vertreter von Vorstadtverein Nürnberg-Nord und SPD nun schon zum zweiten Mal die Verkehrssituation und die soziale Infrastruktur am und um den Nordostbahnhof und dem ,,Sachsenviertel" (WBG-Siedlung) unter die Lupe. Ob verbesserte Tempo-30-Beschilderung, zu kurze Ampelschaltungen, Stolperfallen für Fußgänger, zugeparkte Radstreifen und Busspuren oder unübersichtliche Straßenkreuzungen im...

  • Nürnberg
  • 17.07.15
Lokales
Ein weiteres Schienenprojekt mit hoher Bedeutung für die Region ist der noch nicht vollendete Ausbau der Strecke zwischen Fürth und Erlangen. Nach der ursprünglichen Planung sollte dieser Endausbau spätestens mit der Betriebsaufnahme des schnellen Fernverkehrs Nürnberg – Berlin zum Dezember 2017 geschafft sein. Der laufende Rechtsstreit zum S-Bahn-Verschwenk hat jedoch bereits zu einer Verzögerung beim Baufortschritt geführt, so der VGN bei der heutigen Pressekonferenz.

Leistungsfähiges Verkehrsangebot zwischen Erlangen und Nürnberg gefordert

Bürgerentscheid zur StUB am 19. April 2015 - Anschluss des Fürther Bogens NÜRNBERG (pm/nf) - Auf der heutigen Jahrespressekonferenz des VGN berichteten die beiden Geschäftsführer Jürgen Haasler und Andreas Mäder über die Ergebnisse des Geschäftsjahres 2014 (MarktSpiegel berichtete) und ganz aktuelle Projekte im Infrastrukturbereich. Ein für die Region bedeutsames Verkehrsprojekt ist die Stadt-Umland-Bahn Erlangen (StUB). Für ihren Bau hat der Freistaat über die Regelung nach dem GVFG hinaus...

  • Nürnberg
  • 08.04.15
Ratgeber
© picture alliance/dpa

III - Interessante Internet Information (1): Beim Spritpreis sparen: Zu welcher Uhrzeit Sie am günstigsten tanken

Quelle: Auto-Service.de Auto-Service.de Werkstatt Ratgeber 05. Dezember 2014 07:51 Beim Spritpreis sparen: Zu welcher Uhrzeit Sie am günstigsten tanken von Stefan Reichel Wer günstig tanken möchte, sollte möglichst in den Abendstunden zur Tankstelle. Wer beim Tanken auf die Uhrzeit achtet, kann in Sachen Sprit richtig viel Geld sparen. Seit einem Jahr sind Tankstellen verpflichtet, die Preise an die Marktransparenzstelle für Kraftstoffe weiterzuleiten. Die analysierten Daten...

  • Nürnberg
  • 11.12.14
Lokales
Ortstermin mit Michael Brückner und Anwohnern.
2 Bilder

Ortstermin: Verkehrsprobleme im Schnepfenreuther Weg

,,Eine deutliche Verbesserung in diesem Wohngebiet ist dringend erforderlich” NÜRNBERG (pm/nf) - Die Situation ist nicht neu, trotzdem hat der Leidensdruck in den vergangenen Monaten, nicht zuletzt durch die Baumaßnahmen an der B4 (Erlanger Straße) und die damit verbundene Umleitung für die Bewohner des Schnepfenreuther Wegs noch einmal zugenommen. So wandten sich mehrere Bürgerinnen und Bürger an ihren Stimmkreisabgeordneten im Bayerischen Landtag, Michael Brückner. Brückner, ortskundig und...

  • Nürnberg
  • 20.08.14
Ratgeber
Die Warnwesten- und Lichtpflicht gilt in sehr vielen Ländern Europas.

Nie ohne die Warnweste!

REGION (dpp-AutoReporter) - Ab dem 1. Juli 2014 müssen Autofahrer auch in Deutschland eine Warnweste in ihrem Fahrzeug dabei haben. Wer bei einer Kontrolle keine Weste vorzeigen kann, dem drohen laut ADAC 15 Euro Bußgeld. Auch in vielen europäischen Ländern muss eine reflektierende Weste im Auto mitgeführt oder beim Verlassen des Fahrzeugs, etwa nach einer Panne, getragen werden. Das gilt in Belgien, Frankreich, Italien, Kroatien, Luxemburg, Norwegen, Österreich, Portugal, Slowenien, der...

  • Nürnberg
  • 12.06.14
Lokales
Vor allem der Güterverkehr wird weiter stark zulegen.

Der Verkehr wird bis 2030 deutlich zunehmen

REGION (dpp-AutoReporter) - Alexander Dobrindt, Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur, hat jetzt in Berlin die Verkehrsprognose 2030 vorgestellt. Die aktuellen Daten sagen kräftige Zuwächse der Verkehrsleistung in Deutschland voraus. Gegenüber 2010 wird der Güterverkehr (Tonnen-km) um 38 Prozent zunehmen, der Personenverkehr (Personen-km) um 13 Prozent. Dobrindt:"Die Verkehrswege sind pulsierende Lebensadern unserer Gesellschaft. Die Prognose 2030 zeigt, dass unsere...

  • Nürnberg
  • 12.06.14
Ratgeber
Vor der ersten Fahrt sollte man sich mit dem Pedelec vertraut machen.

Sicher fahren mit dem Pedelec

REGION (dpp-AutoReporter) - Immer mehr Fahrrad- und Autofahrer steigen auf ein Pedelec um. In Deutschland nutzen bereits 1,6 Millionen Menschen ein Fahrrad mit Elektromotor. Auch untrainierte Fahrer profitieren vom größeren Aktionsradius, den ein E-Bike bietet. Steigungen und längere Touren strengen weniger an. Allerdings kann die flottere Fahrweise auch Gefahren bergen. Die Experten von DEKRA geben Hinweise, was vor allem ungeübte Fahrer beim Umstieg aufs Pedelec beachten sollten. Wer sich...

  • Nürnberg
  • 12.06.14
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.