Spatenstich!
Feser-Graf Gruppe baut neues Headquarter in Nürnberg

Uwe Feser, Udo Feser, Dr. Ulrich Maly, Wilhelm Graf, Jürgen Papadopoulos, Markus Kugler und Till Heinrich langen hin.
10Bilder
  • Uwe Feser, Udo Feser, Dr. Ulrich Maly, Wilhelm Graf, Jürgen Papadopoulos, Markus Kugler und Till Heinrich langen hin.
  • Foto: Udo Dreier
  • hochgeladen von Peter Maskow

Nürnberg (pm) – Spatenstich zum bisher größten Neubauprojekt der Feser- Graf Gruppe gemeinsam mit rund 50 Gästen auf dem Betriebsgelände der Auto Zentrum Nürnberg-Feser GmbH!

Mit der neuen Konzernzentrale der Feser, Graf & Co. Automobil Holding GmbH an der Heisterstraße 6-10 in der Nürnberger Südstadt soll der erfolgreiche Weg der Feser- Graf Gruppe fortgeführt und die Verwaltungsstruktur konsolidiert werden, um für die Zukunft optimal gerüstet zu sein. Der nach neuesten Standards energieeffiziente Bau fügt sich eindrucksvoll in die Nachhaltigkeitsstrategie der Unternehmensgruppe ein.

Zum Spatenstich am 1. August waren neben Oberbürgermeister Herr Dr. Ulrich Maly auch die Vertreter der wichtigsten Gewerke, Kunden sowie Vertreter der Feser-Graf Gruppe vor Ort. Herr Dr. Ulrich Maly lobte die Investition im Nürnberger Süden als zukunftsweisend und förderlich für die gesamte Region. Gemeinsam mit dem Architekturbüro Papadopoulos Associates GmbH entsteht in rund zwölf Monaten Bauzeit und mit einer Investitionssumme von knapp 7 Millionen Euro das neue, vierstöckige Hauptgebäude der Feser-Graf Gruppe, welches neben der Holding auch Platz für die Feser-Graf Dienstleistungsgesellschaft bieten wird. Hier werden Räumlichkeiten für die 100 Mitarbeiter der Bereiche Controlling, Buchhaltung, EDV, Marketing und Personalabteilung entstehen, so Bauherr Uwe Feser.

Um die Weiterentwicklung des Hauptsitzes weiterhin zu sichern, ist der Bau eines Parkhauses bereits in Planung. Dieses soll auch die Fahrzeuglogistik für die gesamte Feser-Graf Gruppe vereinfachen und nachhaltig entlasten. Die Baupläne sehen darüber hinaus auch ein integriertes Auslieferungszentrum inklusive Aufbereitung für die Auto Zentrum Nürnberg-Feser GmbH vor. Dieses soll in modernstem Design direkt neben dem gruppenweit größten Betrieb für ein außergewöhnliches Auslieferungserlebnis sorgen. Eine weitere Investition in die Zukunft stellt der optimale Aufbau der Ladeinfrastruktur dar, denn die neue Auslieferungshalle bietet auch Ladeunterstützung für Elektrofahrzeuge. Damit einhergehend wird auch die Ladeinfrastruktur für Kunden und Betriebsfahrzeuge im Außenbereich ausgebaut und gleichzeitig ein neues Trafohaus für die erweiterte Stromversorgung der Elektrofahrzeuge am Standort geschaffen. Dieses Konzept ist auch auf die Marktstrategie des VW-Konzerns in Sachen Elektromobilität abgestimmt: mehr als 30 Milliarden Euro werden bis 2025 für neue Elektroautos und die dafür notwendigen Produktionsanlagen investiert. So werden bis 2025 25 Prozent aller Neuwagen elektrisch angetrieben – allein Volkswagen entwickelt dafür rund 50 neue Modelle.

Startschuss für eine neue Ära

Angedachter Fertigstellungstermin ist im August 2020. Damit fällt dieses Datum in das Jahr eines weiteren Meilensteines in der Firmengeschichte, nämlich dem 20-jährigen Jubiläum der Fusion einzelner Betriebe zur Feser- Graf Gruppe. Der Zusammenschluss der Gesellschaften Feser und Graf im Jahr 2000 läutete eine neue Ära ein. Daran knüpft die Unternehmensgruppe 20 Jahre später an – mit dem neuen Bauwerk baut die Unternehmensgruppe nicht nur ihre Präsenz in der Metropolregion Nürnberg weiter aus, sondern auch den dynamischen Wachstumskurs: Diese Maßnahmen werden uns für die Zukunft weiter stärken und zu einer noch höheren Marktausschöpfung und Kundenzufriedenheit führen, erläuterte Bauherr Uwe Feser. Die Feser-Graf Gruppe verzeichnete im Jahr 2018 über rund 1,2 Mrd. Euro Umsatz, verkaufte über 55.000 Fahrzeuge und eröffnete in kurzer Zeit drei neue Standorte (Feser Scharf in Hallstadt bei Bamberg sowie neue SEAT- und ŠKODA-Häuser in Magdeburg). Mit Vollendung des Bauprojekts auf dem Grundstück der Auto Zentrum Nürnberg-Feser GmbH wird auch der Zentralisierungsprozess der Verwaltungsabteilungen des Unternehmens finalisiert. Ab 2020 werden in Nürnberg dann nicht nur Personalabteilung, Controlling und EDV zentral administriert sondern auch Buchhaltung und Marketing für alle Betriebe der Feser-Graf Gruppe vom Hauptsitz aus gesteuert.

Die Feser-Graf Gruppe

Das traditionsreiche Familienunternehmen gehört mit über 2.200 qualifizierten Mitarbeitern in 49 Betrieben zu den führenden Automobilhandelsgruppen Deutschlands und den größten Ausbildungs-betrieben der Region. Als automobiler Full-Service-Anbieter verkauft die Unternehmensgruppe rund 55.000 Fahrzeuge pro Jahr und bietet einen ständigen Fahrzeugbestand von weit über 6.000 verschiedenen Modellen an. Das Produktportfolio erstreckt sich über die Konzernmarken Audi, Lamborghini, SEAT, ŠKODA, Volkswagen, Volkswagen Nutzfahrzeuge, Porsche (Service), sowie Jaguar, Land Rover, Renault und Dacia.

Autor:

Peter Maskow aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.