,,Von Globus bis MP3": Neues Buch über Erfindungen in und um Nürnberg!

Die drei Autoren Bianca Bauer-Stadler, Dr. Michael Diefenbacher und Petra Kluger bei der Buchvorstellung im Germanischen Nationalmuseum: ,,Vom Globus bis zum MP3 – Erfindungen in und um Nürnberg". Foto: Udo Dreier
6Bilder
  • Die drei Autoren Bianca Bauer-Stadler, Dr. Michael Diefenbacher und Petra Kluger bei der Buchvorstellung im Germanischen Nationalmuseum: ,,Vom Globus bis zum MP3 – Erfindungen in und um Nürnberg". Foto: Udo Dreier
  • hochgeladen von Peter Maskow

NÜRNBERG — So viel Nürnberg wie in diesem prächtigen Bildband steckt selten in einem Buch...

,,Hätt’ ich Venedigs Macht und Augsburgs Pracht, Nürnberger Witz und Straßburger G’schütz und Ulmer Geld, so wär ich der Reichste in der Welt.“ In diesem aus dem späten Mittelalter bekannten Spruch bezeichnete man den ,,Nürnberger Witz“ als den Einfallsreichtum der Nürnberger, der zwischen dem 15. und 17. Jahrhundert legendär wurde. Dieser Erfindungsreichtum war einer der Nährböden für die wirtschaftliche Blüte der Stadt während des Spätmittelalters und der frühen Neuzeit. Nicht nur die erste Papiermühle nördlich der Alpen ging hier in Betrieb, sondern auch der mechanische Drahtzug wurde in Nürnberg erfunden. Die bekannteste Erfindung ist sicher der älteste erhaltene Erdglobus der Welt.

Ein neues Buch widmet sich nun der Fülle der Erfindungen und Entdeckungen, die rund um Nürnberg gemacht wurden – und schlägt den Bogen bis in die Gegenwart: In ,,Vom Globus bis zum MP3“ (Verlag Hans Müller, 29,80 Euro im Buchhandel) stellen die Autoren Bianca Bauer-Stadler, Petra Kluger und Dr. Michael Diefenbacher (,,Nürnbergs Erfolgsmotoren waren Maschinenbau, Elektroindustrie, Spielwaren- und Zweirad-Industrie“), Leiter des Stadtarchivs Nürnberg, Beispiele aus 700 Jahren Erfindergeschichte vor: Vom Behaim-Globus über den Schukostecker, das Tempo-Taschentuch, Textmarker und Bobby-Car bis zum MP3-Format. Bianca Bauer-Stadler: ,,Die Recherche zu dem Buch hatte einen hohen Spaßfaktor, im Gespräch mit den Menschen kamen witzige Geschichten zutage.“ 
Verleger Gunther Oschmann: ,,Wir freuen uns, ein bisschen von dem zurückgeben zu können, was wir in den letzten Jahrzehnten aus der Bürgerschaft empfangen haben.“

Autor:

Peter Maskow aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

3 folgen diesem Profil
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.