Deutschland

Beiträge zum Thema Deutschland

Panorama
Nach einer Einbürgerung kann auch ein deutscher Reisepass ausgestellt werden.

Deutsche Staatsbürgerschaft
20 Prozent mehr Einbürgerungen - die meisten aus Syrien

WIESBADEN (dpa) - In Deutschland haben sich im vergangenen Jahr 20 Prozent mehr Menschen einbürgern lassen als im Jahr davor - die meisten von ihnen kamen aus Syrien. 131.600 Ausländerinnen und Ausländer wurden laut Statistischem Bundesamt 2021 in Deutschland eingebürgert. «Dieser Anstieg ist gut zur Hälfte auf die hohe Zahl an Einbürgerungen von Syrerinnen und Syrern zurückzuführen», berichtete das Amt in Wiesbaden. 19.100 syrische Staatsangehörige wurden 2021 eingebürgert - fast dreimal so...

  • Nürnberg
  • 10.06.22
Panorama
Der Bankenverband BdB geht davon aus, dass die Inflation anhalten wird.

Banken ++ Teuerungsrate
Höhere Inflation wird uns noch länger zu schaffen machen

FRANKFURT/BERLIN (dpa) - Die Menschen in Deutschland müssen sich nach Einschätzung des Privatbankenverbandes BdB langfristiger auf höhere Teuerungsraten einstellen. «Wegen statistischer Basiseffekte bei den Energie- und Rohstoffpreisen sollte die Inflationsrate im weiteren Jahresverlauf zwar wieder etwas sinken. Mit Raten von über 3 Prozent dürften die Verbraucherpreise aber auch im Durchschnitt des kommenden Jahres deutlich über dem 2-Prozent-Ziel der Europäischen Zentralbank liegen», schreibt...

  • Nürnberg
  • 02.06.22
Panorama
Das Gazprom-Logo an einer Niederlassung des russischen Staatskonzerns in St. Petersburg.

Gazprom bestätigt Gaslieferstopp
Shell und Ørsted: Moskau dreht den Gashahn zu

MOSKAU/BERLIN (dpa) - Der staatliche russische Energieriese Gazprom hat nach eigenen Angaben die Gaslieferungen an den dänischen Versorger Ørsted sowie Shell Energy Europe eingestellt. Gazprom habe die Lieferungen an die beiden Konzerne beendet, weil diese sich weigerten, ihre Gaszahlungen auf Rubel umzustellen, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit. Von dem Lieferstopp gegenüber Shell ist auch Deutschland betroffen. Gazprom berief sich in seiner Entscheidung auf ein Dekret von Kremlchef...

  • Nürnberg
  • 01.06.22
Panorama
Zwei Jahre lang gab kaum Grippewellen. Jetzt droht vielerorts ein Comeback des Influenzavirus.

2017/2018: 25.000 Todesfälle in Deutschland
Nach Corona kommt die Grippewelle

SYDNEY (dpa) - Zwei Jahre lang hatte das Influenzavirus wegen der strengen Corona-Maßnahmen fast überall Pause. Speziell Abstandsregeln und Maskenpflicht verhinderten eine Ausbreitung. Nun aber melden die Behörden in Australien im Zuge der Lockerungen eine starke Grippewelle in vielen Landesteilen. Auf der Südhalbkugel bricht gerade der Winter an - und der frühe und heftige Ausbruch könnte ein Vorzeichen dafür sein, was in Europa in der kalten Jahreszeit zu erwarten ist. Es gibt kostenlose...

  • Nürnberg
  • 01.06.22
Panorama
Krauss-Maffei Wegmann (KMW) baut den Panzer Leopard 2 und andere Waffensysteme für die Bundeswehr.

Krieg in der Ukraine
Deutschland will Tschechien Leopard-2-Panzer liefern

PRAG/BERLIN  (dpa) - Deutschland will Tschechien 15 Leopard-2-Panzer aus Industriebeständen zur Verfügung stellen und damit Lieferungen schwerer Waffen des Nato-Partners an die Ukraine ausgleichen. «Tschechien liefert schwere Waffen, wir helfen beim Schließen der Lücken mit Leopard-Panzern aus deutschen Industriebeständen», sagte Verteidigungsministerin Christine Lambrecht (SPD) am Mittwoch laut Mitteilung. Die Abgabe im Rahmen eines sogenannten Ringtauschs solle sicherstellen, dass keine...

  • Nürnberg
  • 18.05.22
Panorama
Ein Polizeifahrzeug steht vor der Ferrero-Fabrik.

Salmonellen in Schokofabrik von Ferrero
Warnung: In den meisten Fällen sind Kinder krank - Deutschland betroffen!

STOCKHOLM (dpa) - Im Zusammenhang mit dem Salmonellen-Ausbruch rund um Schoko-Produkte von Ferrero haben EU-Behörden inzwischen 266 bestätigte Fälle registriert. Dazu kommen 58 Verdachtsfälle, wie die EU-Gesundheitsbehörde ECDC in Stockholm mitteilte. Betroffen sind mehr als ein Dutzend europäischer Länder, darunter auch Deutschland. In den meisten Fällen seien Kinder unter zehn Jahren erkrankt. Viele davon mussten ins Krankenhaus. Die Behörde will die Entwicklung weiter beobachten. Bei eigenen...

  • Nürnberg
  • 18.05.22
Panorama
Zwei Jahre auf Bewährung: Eine ehemalige IS-Kämpferin wurde von dem Oberlandesgericht Naumburg verurteilt.

Mit Zielen der Terrormiliz identifiziert
IS-Kämpferin verlässt Gericht nach Urteil auf freiem Fuß

HALLE (dpa) - Nach ihrer Mitgliedschaft in der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Syrien ist eine 22-jährige Frau zu einer Jugendstrafe von zwei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Sie verlasse damit etwa ein halbes Jahr nach Prozessbeginn das Justizzentrum in Halle auf «freiem Fuß», sagte ein Sprecher des Oberlandesgerichts (OLG) in Naumburg am Mittwoch. Die Öffentlichkeit war seit dem ersten Prozesstag vom der Verhandlung ausgeschlossen, da die Angeklagte zum Tatzeitpunkt minderjährig...

  • Nürnberg
  • 18.05.22
Panorama
In den kommenden Jahren ist wieder mit mehr Pleiten zu rechnen, sagt der Kreditversicherer Allianz Trade.

Immer mehr Großpleiten erwartet
Deutsche Unternehmen in der Krise: Wenn es kracht, dann richtig

HAMBURG (dpa) - Dank staatlicher Hilfen haben deutsche Unternehmen die Coronakrise bislang weitgehend glimpflich überstanden. Nach Einschätzung des Kreditversicherers Allianz Trade muss in den kommenden Jahren aber mit wieder anziehenden Pleitenzahlen und dabei vor allem auch mit mehr Großpleiten gerechnet werden. Dieser Trend sei eine Folge eines ganzen Bündels von Problemen wie dem Krieg in der Ukraine, den Lockdowns in China, unterbrochenen Lieferketten, Lieferengpässen, gestiegenen...

  • Nürnberg
  • 18.05.22
Panorama
Bayerischer Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger.

Aiwanger fordert Sofortpaket für Gasversorgung
Energiekrise: ,,Habeck redet die Dinge schön"

MÜNCHEN (dpa/lby) - Nach der Kürzung russischer Gaslieferungen fordert Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger ein Sofortpaket des Bundes zur Sicherung der Gasversorgung. Die Lagebeurteilung von Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck (Grüne) ist nach Aiwangers Einschätzung zu rosig. «Habeck redet die Dinge schön», sagte der Freie-Wähler-Chef am Donnerstag. «Er muss mehr tun.» Aiwangers Sofortpaket umfasst fünf Punkte, um die deutschen Gasspeicher bis zum Winter befüllen zu können. Punkt eins sind...

  • Nürnberg
  • 12.05.22
Panorama
Die Ausbildung der ukrainischen Soldaten an der Panzerhaubitze 2000 soll etwa 40 Tage dauern: Sie müssen lernen, die Panzerhaubitze zu fahren, mit ihr zu schießen und Störungen im Betrieb zu beseitigen. (Archivbild).
2 Bilder

Aktive Kriegs-Hilfe mit schwerem Artilleriesystem
Ukrainisches Millitär trainiert in Deutschland

BERLIN (dpa) - Ukrainische Soldaten sind zur Ausbildung an der Panzerhaubitze 2000 in Deutschland eingetroffen. Die künftigen Besatzungen des Waffensystems und technische Fachleute landeten am Dienstag in Rheinland-Pfalz. Sie sollen heute in die Ausbildung an der Artillerieschule der Bundeswehr in Idar-Oberstein eingewiesen werden, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen in Berlin erfuhr. Zur Verteidigung gegen den russischen Angriff wollen Deutschland und die Niederlande der...

  • Nürnberg
  • 11.05.22
Panorama
Letzte Woche genehmigte die Bundesregierung erstmals den Export schwerer Waffen direkt aus Deutschland.

Waffen für mehr als 190 Millionen Euro geliefert
Tabubruch: Bundesregierung informiert unvollständig über Rüstungsexporte!

BERLIN (dpa) - Die Bundesregierung hat in den ersten acht Kriegswochen Waffen und andere Rüstungsgüter im Wert von mindestens 191,9 Millionen Euro in die Ukraine geliefert. Das geht aus einer Antwort des Bundesministeriums für Wirtschaft und Klimaschutz auf eine Anfrage der Linken-Abgeordneten Sevim Dagdelen hervor. Vom ersten Kriegstag, dem 24. Februar, bis zum 19. April gab die Regierung danach grünes Licht für die Lieferung von Kriegswaffen für 120,5 Millionen Euro und für sonstige...

  • Nürnberg
  • 03.05.22
Panorama
Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) will neue Schulden aufnehmen.

Insgesamt sind es sogar fast 139 Milliarden Miese
Haushalts-Update: Bund macht 39,2 Milliarden neue Schulden!

BERLIN (dpa) - Das Bundeskabinett hat den von Finanzminister Christian Lindner (FDP) vorgelegten Ergänzungshaushalt mit fast 40 Milliarden Euro zusätzlichen Schulden beschlossen. Mit dem Geld soll vor allem ein Entlastungspaket finanziert werden, das bei Bürgern und Unternehmen die Folgen des Ukraine-Kriegs abmildern soll. Insgesamt will die Bundesregierung damit in diesem Jahr 138,9 Milliarden Euro neue Schulden aufnehmen. Für einen Finanzminister, der das Ziel solider öffentlicher Haushalte...

  • Nürnberg
  • 27.04.22
Panorama
Auf Einladung der USA haben sich die Vertreter zahlreicher Länder auf dem US-Luftwaffenstützpunkt Ramstein in Rheinland-Pfalz über den Ukraine-Krieg beraten.
3 Bilder

Nato sammelt Panzer und Raketen
Gezielte Provokation der USA - Moskau warnt vor Weltkrieg

RAMSTEIN/MOSKAU  (dpa/nf) - Schon der Ort dieses Treffens ist eine Botschaft, die an Deutlichkeit nicht zu überbieten ist. Es ist kein Zufall, dass US-Verteidigungsminister Lloyd Austin Verbündete aus mehr als 30 Ländern am Dienstag ausgerechnet auf dem größten Militärstützpunkt der USA in Europa empfängt, um über Hilfe für die Ukraine zu beraten - in Deutschland.  Auf der Luftwaffen-Basis im pfälzischen Ramstein arbeiten um die 15.000 US-Soldaten und Zivilisten. Sie gilt als wichtigstes...

  • Nürnberg
  • 27.04.22
Panorama
Eon-Chef Leonhard Birnbaum will keine Meinungsänderung zu Atomkraft in Deutschland zulassen.

Energiekonzern lehnt Söder-Forderung für Isar 2 ab
Eon-Manager rigoros: ,,Atomkraft hat keine Zukunft. Punkt."

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Energiekonzern Eon hat den wiederholten Forderungen von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) nach längeren Laufzeiten für Atomkraftwerke noch einmal eine Absage erteilt. «Atomkraft hat in Deutschland keine Zukunft. Punkt», sagte Eon-Chef Leonhard Birnbaum der «Financial Times». Zwar könnte das Kraftwerk Isar 2 «technisch» über den Jahreswechsel hinaus weiterbetrieben werden. Das Thema sei aber zu emotional - es werde keine Änderung der Gesetzgebung und der Meinung zu...

  • Nürnberg
  • 12.04.22
Panorama
Symbolfoto: Paul Zinken/dpa

Repräsentative Umfrage
Jeder Dritte sieht Deutschland als Scheindemokratie!

STUTTGART (dpa/mue) - Fast ein Drittel der Deutschen glaubt einer Umfrage zufolge, in einer Scheindemokratie zu leben.
 Zu diesem Ergebnis kommt eine bundesweite repräsentative Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach im Auftrag des SWR zum Demokratieverständnis der Bürger, die jetzt veröffentlicht wurde. Darin stimmten 31 Prozent der Befragten dem Satz zu: «Wir leben in einer Scheindemokratie, in der die Bürger nichts zu sagen haben.» 
Im Osten war sogar fast die Hälfte der Bürger (45...

  • Nürnberg
  • 11.04.22
Panorama
Neben Mexiko ist die Ukraine das wichtigste Herkunftsland für Honig auf dem deutschen Markt.

Lebensmittel-Abhängigkeiten Deutschlands
Ukraine-Krieg belastet auch den Honig-Markt

HAMBURG (dpa) - Der Ukraine-Krieg belastet auch den Markt für Honig in Deutschland - Importeure befürchten Verknappungen. Handelsrouten seien blockiert und die Ukraine sei der wichtigste Lieferant für Honig, sagte Christina Hüsing, Fachreferentin beim Honig-Verband, der Deutschen Presse-Agentur. Nach Verbandsangaben ist es ungewiss, wann und ob überhaupt wieder Lieferungen aus der Ukraine erfolgen könnten. «Wenn es Verknappungen geben sollte, kann es Preissteigerungen geben.» Wie viel mehr...

  • Nürnberg
  • 24.03.22
Panorama
Hafen von Odessa, Ukraine.

Ukraine-Krieg ++ Baywa ++ Weizen
Getreidehandel über Schwarzmeer weitgehend eingestellt

MÜNCHEN (dpa) - Die für die Welternährung wichtigen Weizenausfuhren aus der Ukraine und Russland über das Schwarze Meer sind nach Angaben des größten deutschen Agrarhändlers Baywa weitgehend zum Erliegen gekommen. «Aus den Häfen der Ukraine wird derzeit null exportiert, da verlässt gar nichts das Land», sagte Jörg-Simon Immerz, Leiter des Getreidehandels bei dem Münchner Unternehmen, der Deutschen Presse-Agentur. «Auf der russischen Seite gibt es zwar Exporttätigkeit, aber sehr eingeschränkt.»...

  • Nürnberg
  • 16.03.22
Panorama
Joachim Herrmann (CSU), Innenminister von Bayern.

Ukraine-Krieg
Schutz für ukrainische und russische Einrichtungen erhöht

DÜSSELDORF (dpa) - Die Schutzmaßnahmen für ukrainische und russische Einrichtungen in Deutschland sind erhöht worden. Dies dürfte für alle Bundesländer gelten, sagte NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) nach einem Treffen der Innenminister der Union in Düsseldorf im Beisein von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) und Hessens Innenminister Peter Beuth (CDU). Bislang habe es außer kleinerer Straftaten zumindest in Nordrhein-Westfalen noch keine besonderen Zwischenfälle gegeben, sagte...

  • Nürnberg
  • 04.03.22
Panorama
Bayerns Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger (Freie Wähler) spricht bei einer Pressekonferenz.

Atomkraftwerke ++ Gas aus Russland
Engergieversorgung: Aiwanger will weltweit Kohle kaufen!

AUGSBURG (dpa) - Der bayerische Wirtschafts- und Energieminister Hubert Aiwanger will zur Sicherung der Energieversorgung stärker auf Kohle setzen. «Wir sollten auf dem Weltmarkt jede verfügbare Kohle anschaffen, die wir bekommen können, um die Lager für mehrere Monate im Voraus zu befüllen», sagte Aiwanger (Freie Wähler) der «Augsburger Zeitung» (Freitag). «Mit der Kohle können wir recht unspektakulär das Thema Wärme und Strom abdecken.» Auch Braunkohle müsse im Notfall stärker genutzt werden....

  • Nürnberg
  • 04.03.22
Panorama
Klaus Holetschek, bayerischer Gesundheitsminister (CSU), spricht.

Bayern und Österreich
Gemeinsam gegen Long-Covid

WIEN (dpa/lby) - Bayern und Österreich wollen im Kampf gegen Langzeitfolgen einer Corona-Erkrankung enger zusammenarbeiten. Dies vereinbarten Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) und sein österreichischer Amtskollege Wolfgang Mückstein (Grüne) am Freitag in Wien. «Ich bin überzeugt, dass wir gegenseitig voneinander viel lernen können. Wir setzen nicht nur auf interdisziplinäre, sondern auf internationale Zusammenarbeit. Ziel ist es, dass die Menschen eine gute Therapie finden -...

  • Nürnberg
  • 25.02.22
Lokales
Alleine im letzten Jahr sind in der Klinik Hallerwiese 3628 Babys geboren.

Baby-Rekord in der Klinik Hallerwiese
2021 gab es 3628 Geburten

NÜRNBERG (pm/vs) - Hätten Sie es gewusst? - Im Jahr 2021 haben in Franken die meisten Babys das Licht der Welt in der Klinik Hallerwiese erblickt! Und noch eine interessante Zahl: Bundesweit belegt die Diakoneo Klinik Hallerwiese in der Milupa-Geburtenliste Platz 11 von 617 Geburtskliniken. Qualität statt Quantität: Gerade, weil die Diakoneo Klinik Hallerwiese eine der größten Geburtskliniken in Deutschland ist, liegt dem diakonischen Haus die individuelle Betreuung der Schwangeren und ihren...

  • Nürnberg
  • 01.02.22
Panorama
Markus Söder bei einem Gespräch mit der dpa in der Orangerie der Staatskanzlei.

Baerbocks Außenpolitik schädlich ++ Nord Stream 2
Söder: Grüne Außenpolitik gefährdet Energieversorgung

MÜNCHEN (dpa) - Die Außenpolitik der neuen Bundesregierung gefährdet nach den Worten von CSU-Chef Markus Söder die Energieversorgung in Deutschland. «Die grüne Drohung, Nord Stream 2 nicht zu nutzen, schadet vor allem Deutschland», sagte Bayerns Ministerpräsident der Deutschen Presse-Agentur mit Blick auf die umstrittene Gas-Pipeline von Russland nach Deutschland durch die Ostsee. «Denn bei stark steigenden Gaspreisen ist Deutschland auf eine sichere Gasversorgung angewiesen.» Neben...

  • Nürnberg
  • 05.01.22
Panorama
Der Berliner Virologe Christian Drosten bei einer Pressekonferenz zur Pandemie.

Corona-Impfstoff-Update an Ostern
Omikronwelle: Virologen sind vorsichtig optimistisch

MAINZ/KÖLN (dpa) - Prominente Virologen sehen Anlass für vorsichtigen Optimismus bei der weiteren Entwicklung der Corona-Pandemie in Deutschland. Der Berliner Virologe Christian Drosten verweist dabei auf Daten aus Südafrika, wo sich die besonders ansteckende Virusvariante Omikron zunächst verbreitet hatte: «In gewisser Weise kann uns das beruhigen. Südafrika ist sicher ein Blick in eine Zukunft, in eine endemische Situation, die sich dort gerade einstellt», sagte Drosten am Donnerstagabend im...

  • Nürnberg
  • 31.12.21
Panorama
Karl Lauterbach spricht während einer Pressekonferenz zur aktuellen Corona-Lage.

Omikron-Fälle stark gestiegen
Lauterbach besorgt wegen ungenauer Corona-Daten

BERLIN (dpa) - Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) sieht die Einschätzung der Pandemielage in Deutschland derzeit durch ungenaue Daten erschwert. Gerade die Dynamik der neuen Coronavirus-Variante Omikron sei «in den offiziellen Zahlen nicht zutreffend abgebildet wegen der Testausfälle und Meldeverzögerungen», sagte Lauterbach der «Bild»-Zeitung. «Ich beschaffe mir gerade mit dem RKI und zahlreichen Datenquellen aus ganz Deutschland ein Gesamtbild zur Lage.» Wegen der Feiertage kommt...

  • Nürnberg
  • 29.12.21
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.