Sommerkonzert des Dehnberger Hof Chores mit Abschied von Chorleiterin Henning

Am Sonntag, den 14. Juli 2019 um 19:00 Uhr lädt der Dehnberger Hof Chor in die St. Bonifatius Kirche in Röthenbach an der Pegnitz zu seinem großen Sommerkonzert, gefördert durch die Kulturstiftung der Sparkasse Nürnberg, ein. Zusammen mit einem professionellen Kammerorchester, sowie den Solisten Corinna Schreiter (Sopran) und Daniel Dropulja (Bariton), werden die Sänger*innen unter der Leitung von Prof. Dr. Heike Henning eines der berühmtesten Werke von Brahms "Ein deutsches Requiem" aufführen.

Johannes Brahms (1833-1897), der das Werk vermutlich in den Jahren 1865 und 1866 komponierte, setzte entgegen der Tradition nicht den Verstorbenen, der vor dem Jüngsten Gericht steht, in den Mittelpunkt seines Werkes, sondern die Hinterbliebenen, "die da Leid tragen". Er schaffte mit dem "Deutschen Requiem" nicht wie andere Komponisten eine Totenmesse, sondern vielmehr eine Trostmesse, die allen Trauernden Trost, Zuversicht und Gewissheit darüber, dass der Tod besiegt werden kann, spenden soll. So wählte Brahms für sein siebensätziges Requiem nicht den traditionellen lateinischen Text, sondern eigens ausgewählte deutsche Bibelstellen. Das Werk beginnt mit der Versicherung, dass jene, die Leid tragen, selig sind und getröstet werden, gefolgt von der Trauer über die Vergänglichkeit des menschlichen Daseins und der Angst vor dem Tod. Im Fortgang verwandelt sich jedoch eben diese Angst und Trauer in die Zuversicht, dass im Tod auch der Sieg verschlungen ist und die Trauernden getröstet werden.

Für den Chor und seine langjährige Chorleiterin Prof. Dr. Heike Henning geht mit diesem Konzert eine sehr erfolgreiche Ära zu Ende. So markiert die Aufführung des deutschen Requiems zugleich auch einen schmerzenden Abschied voneinander. Aufgrund beruflicher Entwicklungen verlagert sie ihren Lebensmittelpunkt nach Österreich und gibt mit Ablauf des Sommers die Leitung des Dehnberger Hof Chor schweren Herzens in neue Hände. Heike Henning hat, über sechs Jahre hinweg, maßgeblich dazu beigetragen, den DHC zu dem aufzubauen, was er heute ist: ein, in der Presse als "Vorzeigeensemble der Region" betitelter, über 80 Sängerinnen und Sänger umfassender leistungsstarker Chor. Im Laufe der gemeinsamen Jahre hat der Chor unter Hennings Leitung viele große und sehr erfolgreiche Konzert, wie Joseph Haydns "Schöpfung", Soundcloud und das Friedenskonzert "Et in terra pax" aufgeführt, am Leistungssingen des Fränkischen Sängerbundes in Sulzbach-Rosenberg teilgenommen, eine Konzertreise nach Tirol bestritten, bei Veranstaltungen wie dem Tag der Laienmusik und dem Adventssingen im Max-Morlock-Stadion mitgewirkt und ist dabei zu einer festen Größe der Region Nürnberg geworden. Bei all dem fruchtbaren Zusammenwirken haben sich im Rahmen des Chores zahlreiche Freundschaften und eine große Verbundenheit zum Dehnberger Hof Chor gebildet, die trotz des Wohnortwechsels nicht beendet sein sollen. Henning möchte auch hier, im Großraum Nürnberg, zum einen in Form des Frauenensembles "Tonträgerinnen" musikalisch weiterhin aktiv bleiben, zum anderen auf Wunsch der Kinder projektweise mit ehemaligen jungen Meistersingern musizieren. Beide Projektensembles sind jederzeit für interessierte Sängerinnen und Sänger offen.
Brahms‘ Requiem nimmt daher sowohl für die Sängerinnen und Sänger als auch für Heike Henning nicht nur auf musikalischer Ebene, sondern auch darüber hinaus einen besonderen, sehr emotionalen Platz ein. Henning wird sich im Rahmen dieses Konzertes als künstlerische Leitung des Dehnberger Hof Chores auch von den Zuhörenden verabschieden.

Der Dehnberger Hof Chor und seine Chorleiterin freuen sich sehr auf Ihr Kommen!

Weitere Informationen finden Sie unter: www.dehnberger-hof-chor.de oder unter
www.facebook.com/DehnbergerHofChor
Eintritt 15€/10€; Vorbestellung ab dem 01.07.: Tel. 09153-4140 bei S. Hoppe

Autor:

Dehnberger Hof Chor e.V. aus Nürnberg

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Anzeige

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.