Literaturtage "LesArt" starten am 6. November
Lesungen auch via Livestream

Lena Gorelik liest am 8. November, 19.30 Uhr, im Markgrafensaal aus ihrem neuen autobiographisch beinflussten Roman "Wer sind Wir".
  • Lena Gorelik liest am 8. November, 19.30 Uhr, im Markgrafensaal aus ihrem neuen autobiographisch beinflussten Roman "Wer sind Wir".
  • Foto: Charlotte Troll
  • hochgeladen von Victor Schlampp

SCHWABACH (pm/vs)  - Hochwertige zeitgenössische Literatur auf den Punkt gebracht – das ist zum Markenzeichen der Fränkischen Literaturtage „LesArt“ in Ansbach, Lauf und Schwabach geworden. Vom 6. bis 14. November wird auch in diesem Herbst wieder ein spannendes Programm für Literatur-Fans und Leseratten geboten.

In allen drei Städten zu Gast sind dieses Jahr die Autorinnen Lena Gorelik und Alena Schröder. Die LesArt 2021 nimmt damit Bezug auf das Festjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“. Darüber hinaus wird der Krimi-Bestseller-Autor Andreas Föhr in den Städten Lauf und Schwabach lesen.

Auch per Livestream erlebbar

Schwabach startet traditionell mit einer musikalischen Lesung. Die Schauspielerin Leslie Malton liest Texte von Else Lasker-Schüler, gibt Einblick in das bewegende Leben der Dichterin und verleiht deren Worte Raum und Tiefe. Musikalisch begleitet wird sie vom Ensemble Noisten. Im weiteren Verlauf des Festivals wird Andreas Maier das Publikum bei der Sonntagsmatinee mit in die Wetterau nehmen: Mit „Die Städte“ ist die achte Folge seiner „Ortsumgehung“ erschienen. Die für den Deutschen Buchpreis nominierte Shida Bazyar erzählt in „Drei Kameradinnen“ von einem außergewöhnlichen Bündnis dreier junger Frauen, die zusammenstehen, egal was kommt. ARD-Wettermoderator Sven Plöger nimmt den Klimawandel ins Visier: Mit kühlem Kopf, Humor und Sachverstand schreibt der Diplom-Meteorologe in „Zieht euch warm an, es wird heiß!“ über die große Herausforderung des 21. Jahrhunderts. Außerdem im Schwabacher Programm: die österreichische Poetry-Slam-Koryphäe Mieze Medusa mit ihrem Debütroman „Du bist dran“, die Journalistin und Schriftstellerin Mirna Funk, die sich im Roman „Zwischen Du und Ich“ mit jüdischen Identitäten befasst, und der fränkische Krimiautor Tommie Goerz mit einer kulinarischen Lesung aus seinem preisgekrönten Krimi „Meier“, die im Gasthaus „Goldener Stern“ stattfindet. Wie in Lauf stehen auch in Schwabach alle Lesungen als Livestreams zur Verfügung. Zudem greift die Schwabacher LesArt mit drei Veranstaltungen das Festjahr 1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland auf.
Wichtig: Alle Veranstaltungen stehen unter Vorbehalt des weiteren Verlaufs der Covid-19-Pandemie und damit verbundener Maßnahmen und Auflagen.
Alle weiteren aktuellen Informationen und Termine gibt es auf der Homepage der Stadt Schwabach

Autor:

Victor Schlampp aus Schwabach

Webseite von Victor Schlampp
Victor Schlampp auf Facebook
Victor Schlampp auf Instagram
Victor Schlampp auf Twitter
following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

8 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen