newsletter

Covid-19

Beiträge zum Thema Covid-19

Freizeit & Sport
Nach 2020 wird die Erlanger Bergkirchweih auch in diesem Jahr ausfallen.

Stadt sagt traditionelles Fest offiziell ab
Schock für Fans - auch 2021 keine Bergkirchweih

ERLANGEN (dpa/lby) - Eins der bekanntesten Volksfeste Bayerns, die Erlanger Bergkirchweih, wird in diesem Jahr erneut ausfallen. Die Stadt sagte das traditionell an Pfingsten veranstaltete Fest ab. Trotz des Beginns der Impfungen sei eine Bergkirchweih wie üblich nicht vorstellbar, teilte Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) mit. Der Mindestabstand oder die Maskenpflicht seien bei bis zu einer Million Besucherinnen und Besuchern nicht umsetzbar. Die Erlanger Bergkirchweih ist eins der größten...

  • Erlangen
  • 24.02.21
Panorama
Symbolfoto: Sebastian Kahnert / dpa

Endlich wieder eine Perspektive
Friseure können sich vor Kundenanfragen kaum retten!

KÖLN / REGION (dpa) - Nach dem Bund-Länder-Beschluss zur Wiedereröffnung der Friseursalons am 1. März kann sich die Branche vor Kundenanfragen kaum retten.
 «Wir bekommen unzählige Mails und Anrufe – eigentlich will jeder Kunde schon in der ersten Woche drankommen», sagte der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Friseurhandwerks, Harald Esser, in Köln. 
In seinem eigenen Salon in der Domstadt werde er aber erst Mitte nächster Woche mit der Terminvergabe starten, schließlich müssten erst...

  • Nürnberg
  • 11.02.21
Panorama
Symbolfoto: Sebastian Gollnow / dpa

Wie geht’s weiter?
Piazolo trifft sich mit Schulgemeinschaft

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die einen wollen unbedingt so schnell wie möglich in die Klassenzimmer zurück, die anderen halten das für völlig unverantwortlich: Inmitten vehement geführter Diskussionen zur Form des Unterrichts in Bayern trifft sich Kultusminister Michael Piazolo (Freie Wähler) am heutigen Montag in München mit Schüler-, Lehrer- und Elternvertretern. Diese zum Austausch gedachten Runden finden derzeit in regelmäßigen Abständen statt.
 Angesichts des bislang bis zum 14. Februar befristeten...

  • Nürnberg
  • 08.02.21
Panorama
Ulrike Protzer, Direktorin des Instituts für Virologie an der TUM und am Helmholtz Zentrum München.
Foto: Sven Hoppe / dpa / Archivbild

Virologin Ulrike Protzer warnt
Seuchengefahr steigt mit Bevölkerung!

MÜNCHEN (dpa) - Wissenschaftler sehen nicht nur in der Globalisierung, sondern auch in der steigenden Zahl der Weltbevölkerung eine Gefahr für neue weltweite Pandemien. Auch das weitere Vordringen von Menschen in die Natur trage zu Krankheitsausbrüchen mit weiter Verbreitung bei, warnt die Münchner Virologin Ulrike Protzer. Denn so kämen Menschen mit neuen Erregern in Kontakt, die von Tieren auf sie überspringen und sich dann von Mensch zu Mensch verbreiten könnten. Auch für Sars-CoV-2 wird...

  • Nürnberg
  • 08.02.21
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Lokales
Auf zwei Monitoren sind am Klinikum Stuttgart Computertomographieaufnahmen der Lunge eines Covid-19-Patienten zu sehen.

Studie des Uni-Klinikums Erlangen ++ Unterstützt von der Manfred-Roth-Stiftung
Hoffnung für schwerst kranke COVID-19-Patienten!

ERLANGEN/NÜRNBERG (pm/nf) - Auch ein Jahr nach Beginn der Corona-Pandemie existiert immer noch keine zugelassene, spezifische antivirale Therapie zur Behandlung schwerst kranker COVID-19-Patienten. Das möchten die Experten des Universitätsklinikums Erlangen endlich ändern! Unter Federführung von Prof. Dr. Holger Hackstein, Leiter der Transfusionsmedizinischen und Hämostaseologischen Abteilung, und Prof. Dr. Mario Schiffer, Direktor der Medizinischen Klinik 4 – Nephrologie und Hypertensiologie,...

  • Erlangen
  • 27.01.21
Anzeige
Panorama
FFP2-Maske.
Foto: Daniel Karmann / dpa / Symbolbild

FFP2-Maskenpflicht
Ab sofort kann's richtig teuer werden!

MÜNCHEN (dpa/lby) - Ab dem heutigen Montag ist die Kulanzwoche bei der FFP2-Maskenpflicht vorbei. Von nun an drohen in öffentlichem Nahverkehr und Geschäften in Bayern 250 Euro Bußgeld, wenn Fahrgäste oder Kunden nicht eine solche oder mindestens gleichwertige Maske aufsetzen. In der ersten Woche der Maskenpflicht wurde die neue Regelung bereits von den allermeisten Kunden und Fahrgästen befolgt, wie Betreiber und Verbände versicherten. Die bayerische Polizei wird nach Angaben aus dem...

  • Nürnberg
  • 25.01.21
Panorama
Hubert Aiwanger, Wirtschaftsminister von Bayern.
Foto: Peter Kneffel / dpa-Pool / dpa / Archivbild

Wenn die Infektionszahlen zurückgehen
Aiwanger bekräftigt Forderung nach Öffnung der Hotels

MÜNCHEN (dpa/lby) - Bayerns Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger hat seine Forderungen zur Lockerung des Lockdowns ab Mitte Februar und zur Öffnung etwa von Hotels laut einem Medienbericht bekräftigt. «Nach einem Vierteljahr Lockdown wird es Zeit, dass wir den Menschen und der Wirtschaft auch langsam mal wieder positive Perspektiven anbieten», sagte Aiwanger (Freie Wähler) der «Passauer Neuen Presse» (Montag). Voraussetzung dafür sei, dass man verschont bleibe von explodierenden Infektionszahlen...

  • Nürnberg
  • 25.01.21
Panorama
Foto: Matthias Balk / dpa Pool / dpa / Archivbild

Frauen-Union erhöht Druck auf Söder
Forderung nach rascher Öffnung von Schulen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die Frauen-Union in Bayern fordert von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) eine rasche Öffnung der Schulen – für Präsenzunterricht aller Abschlussklassen, aber auch für Wechselunterricht aller anderen Jahrgangsstufen. Damit erhöht sich der Druck auf den CSU-Chef, der die anhaltenden Schulschließungen in Bayern wegen der großen Sorge vor dem mutierten Coronavirus zuletzt verteidigt hatte. Die Forderung geht aus einem Positionspapier der Frauen-Union hervor, das eine schnelle...

  • Nürnberg
  • 24.01.21
Panorama
Symbolbild: © famveldman / Fotolia.com

Wegen KiTa-Schließungen
Eltern können auf Gebühren-Rückerstattung hoffen

MÜNCHEN (dpa/lby) - Wie im Frühjahr 2020 könnten die Eltern von Krippen-, Kindergarten- und Hortkindern in Bayern ihre Beiträge für die Zeit des erneuten Corona-Lockdowns schon bald zurückbekommen. Eine finale Entscheidung in der Koalition steht dem Vernehmen zwar noch aus, das Thema könnte nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur aber schon bald im Kabinett eine Rolle spielen. Das zuständige Sozialministerium wollte dies auf Anfrage aber nicht kommentieren. «Wir beobachten die weitere...

  • Nürnberg
  • 24.01.21
Panorama
Markus Söder (CSU), Bayerischer Ministerpräsident.
Foto: Hannibal Hanschke / Reuters / Pool / dpa

Vorstoß des Ministerpräsidenten
Söder will Corona-Gedenktag auch in Bayern begehen

MÜNCHEN (dpa) - CSU-Chef Markus Söder hat Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier für den von ihm für April angekündigten Gedenktag für die Opfer der Corona-Krise ausdrücklich gelobt. «Ich finde einen Gedenktag für die Opfer der Pandemie sehr gut. Wir werden das für Bayern auch genauso übernehmen», sagte der Bayerische Ministerpräsident in seiner Rede auf dem digitalen Neujahrsempfang der CSU in München.
 Steinmeier hatte zuvor für April nach Ostern eine zentrale Gedenkfeier angekündigt. Die...

  • Nürnberg
  • 23.01.21
Panorama
Symbolbild: Rolf Vennenbernd / dpa

Kulanzwoche endet
Positive Bilanz für Start der FFP2-Maskenpflicht

MÜNCHEN (dpa/lby) - Die FFP2-Maskenpflicht in Bayern ist gut angelaufen. Zum Ende der Kulanzwoche hin, in der Verstöße noch ungeahndet blieben, ziehen Handel und Nahverkehr eine positive Bilanz. Der bereits zu Beginn hohe Anteil an Menschen mit FFP2-Maske ist weiter gestiegen. Auch die Versorgung mit den Masken ist insgesamt weiter gesichert. Ab Montag drohen 250 Euro Bußgeld, wenn man ohne FFP2-Maske einkaufen geht oder den öffentlichen Nahverkehr nutzt. 
Im öffentlichen Nahverkehr sind...

  • Nürnberg
  • 23.01.21
Panorama
Symbolfoto: dpa / Patrick Seeger

Radfahrer sind die Ausnahme
Pandemie lässt Unfallzahlen deutlich sinken

WIESBADEN (dpa) - Die Corona-Pandemie hat die Zahl der Verkehrsunfälle im vergangenen Jahr deutlich sinken lassen. 
Von Januar bis November erfasste die Polizei 2,1 Millionen Straßenverkehrsunfälle, 15,5 Prozent weniger als im Vorjahreszeitraum, wie das Statistische Bundesamt am Freitag in Wiesbaden unter Berufung auf vorläufige Ergebnisse mitteilte. Die Entwicklung sei auf das geringere Verkehrsaufkommen infolge der Corona-Einschränkungen zurückzuführen, erklärten die Statistiker. 
Auch für...

  • Nürnberg
  • 22.01.21
Panorama
Hubert Aiwanger, Wirtschaftsminister und Landesvorsitzender der Freien Wähler in Bayern.
Foto: Matthias Balk / dpa / Archivbild

Trotz Lockdown
Aiwanger fordert Öffnung der Hotels und Skilifte

MÜNCHEN (dpa(lby) - Der bayerische Wirtschaftsminister Hubert Aiwanger fordert, die Hotels und Skilifte im Februar wieder zu öffnen. Gemeinsam sollten die Wirtschaftsminister «auch auf Bundesebene diese Öffnungsschritte einfordern» und nicht «wieder wie Kaninchen vor der Schlange warten, was von Frau Merkel und der Ministerpräsidentenkonferenz aus Berlin kommt», sagte Aiwanger in München. 
«Bei Hotels seh’ ich überhaupt keinen Grund, nicht öffnen zu dürfen», sagte der stellvertretende...

  • Nürnberg
  • 22.01.21
Panorama
Der bis Ende Januar befristete Lockdown wird bis Mitte Februar verlängert – solange sollen auch die Schulen dicht bleiben. 

Foto: Klaus-Dietmar Gabbert / dpa-Zentralbild / dpa

Beschluss von Bund und Ländern
Lockdown wird verlängert, auch Schulen bleiben dicht!

BERLIN (dpa/mue) - Die Menschen in Deutschland brauchen in der Corona-Pandemie weiter Geduld: Bund und Länder haben den Lockdown aus Sorge über die Virusmutation bis mindestens 14. Februar verlängert.
 Auch Schulen und Kitas sollen nach dem Beschluss vom Dienstagabend bis dahin weiter geschlossen bleiben. Doch deutete sich an, dass die Länder diese umstrittene Entscheidung unterschiedlich umsetzen werden. 
So kündigte Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) noch am...

  • Nürnberg
  • 20.01.21
Panorama
Der Erlanger Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) war auch früher schon bartlos.
Foto: Daniel Karmann / dpa / Archivbild

FFP2-Masken
Erlanger OB Janik startet Bart-ab-Challenge im Internet

ERLANGEN (dpa/lby/mue) - FFP2-Masken sitzen bekanntlich bei Bartträgern nicht immer richtig. Der Erlanger Oberbürgermeister Florian Janik (SPD) hat seinen Bart deshalb abrasiert. Fotos davon postete er auf Facebook und forderte ein anderes Stadtratsmitglied auf, es ihm gleich zu tun. Denn: „Geteiltes Leid ist halbes Leid“, schrieb der 40-Jährige. Der aufgeforderte Politiker rasierte daraufhin ebenfalls seinen Vollbart ab und nominierte den nächsten Bartträger aus dem Stadtrat. Informationen...

  • Erlangen
  • 19.01.21
Lokales
Symbolfoto: © geargodz / stock.adobe.com

Behörden informieren regelmäßig
Der ewige Kampf gegen Corona

ERLANGEN / LANDKREIS (pm/mue) - In der Kalenderwoche 2 wurden in der Stadt Erlangen und dem Landkreis Erlangen-Höchstadt insgesamt 2.727 Corona-Impfungen durchgeführt. Davon wurden 1.197 Impfungen an Personal in Kliniken gegeben (Klinikum St. Anna, Höchstadt, Fachklinik Herzogenaurach, Universitätsklinikum, Waldkrankenhaus Erlangen und Klinikum am Europakanal, Erlangen), 1.032 Impfungen fanden dagegen in Senioreneinrichtungen statt (Marienhospital Erlangen, Venzone Stift Erlangen, Bodelschwingh...

  • Erlangen
  • 19.01.21
Panorama
Vorbereitete Spritzen für Corona-Impfungen liegen in einer Schale bereit. 
Symbolfoto: Andreas Arnold / dpa pool / dpa

Gesundheit / Covid-19 / Corona / Bayern
Freistaat bestellt zusätzliche 2,1 Millionen Spritzen!

MÜNCHEN (dpa/lby/mue) - Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holetschek (CSU) hat weitere 2,1 Millionen Spritzen Für die Impfungen gegen Covid-19 bestellt. Aus einer Mitteilung des Ministeriums geht hervor, dass somit auch die Nutzung zusätzlicher Impfdosen sichergestellt ist.
 Bayern habe bereits vor der neuesten Bestellung genügend Spritzen und Kanülen eingekauft, um die gesamte bayerische Bevölkerung zweimal zu impfen, heißt es. Die zusätzlichen 2,1 Millionen Spritzen mit einem Fassungsvermögen...

  • Nürnberg
  • 16.01.21
Lokales
Kathi Melcher ist unter normalen Umständen Abend- und Gastroleiterin im Kulturzentrum E-Werk.
Foto: © Kerstin Nussbaecher

Logistik, Anmeldung und Betreuung vor Ort
E-Werker helfen im Impfzentrum!

ERLANGEN (pm/mue) - Unter normalen Umständen sind sie Abendverantwortliche, regeln Einlass und Garderobe bei Kulturveranstaltungen oder sind in Gastro, Programmplanung und Projektbüro beschäftigt. Seit März 2020 hat die Corona-Pandemie auch die Kulturszene komplett auf den Kopf gestellt, viele der Mitarbeiter*innen des Kulturzentrums E-Werk sind seitdem in Kurzarbeit oder ganz ohne Beschäftigung. „Was vielen (...) am meisten zu schaffen macht, ist die Untätigkeit und das Gefühl, nicht mehr...

  • Erlangen
  • 30.12.20
Panorama
Symbolbild: © peterschreiber.media / stock.adobe.com

FAU-Projekt gegen COVID-19
Chance auf körpereigene Waffe!

ERLANGEN (pm/mue) - Die Fokus-Förderung COVID-19 der Deutschen Forschungsgesellschaft (DFG) fördert 33 Forschungsvorhaben zu „Immunität, Wirtssuszeptibilität und Pathomechanismen der Infektion mit SARS-CoV-2“ mit insgesamt 3,6 Millionen Euro. Mit 99.600 Euro wird ein Projekt der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU) unterstützt: Prof. Dr. Armin Ensser, Forschungsgruppenleiter am Lehrstuhl für Klinische und Molekulare Virologie der FAU untersucht, welche Rolle TRIM-Proteine und...

  • Nürnberg
  • 30.12.20
Panorama
Symbolfoto: © Jens Wolf / dpa-Zentralbild / dpa

Corona in Bayern
5.000 Firmen warten auf Überbrückungshilfe

MÜNCHEN (dpa/lby/mue) - Rund 5.000 bayerische Unternehmen warten derzeit auf die Auszahlung der versprochenen Corona-Überbrückungshilfe II. Erste Anträge seien schon im Oktober gestellt worden, aber bis vergangenen Freitag seien erst 127 Auszahlungen erfolgt, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Wirtschaftskreisen. Die Bundesregierung hatte "unbürokratische und schnelle Zuschüsse" für Unternehmen zugesagt, deren Umsätze durch die Corona-Krise massiv eingebrochen waren. Die EU-Kommission hatte...

  • Nürnberg
  • 28.11.20
Panorama
Symbolfoto: © Robert Kneschke / Fotolia.com

Corona in Bayern
Hoteliers verlangen Öffnung für Familienbesuche zu Weihnachten

MÜNCHEN (dpa/lby) - Der Bayerische Hotel- und Gaststättenverband hat den Freistaat aufgefordert, Hotelübernachtungen bei Familienbesuchen über Weihnachten zuzulassen – wie es auch in anderen Bundesländern geplant sei. "Unsere Betriebe sind ja nicht geschlossen worden, weil der Aufenthalt bei uns gefährlich ist, sondern weil sich die Menschen möglichst wenig bewegen sollten", sagte Thomas Geppert, Landesgeschäftsführer von Dehoga Bayern, dem Münchner Merkur (Samstag). "Deshalb halten wir es für...

  • Nürnberg
  • 28.11.20
Panorama
Symbolfoto: © Karl-Josef Hildenbrand / dpa / Archivbild

Freistaat Bayern bereitet Corona-Impfungen vor

MÜNCHEN (dpa/lby/mue) - Mit Rechenmodellen und viel Logistikarbeit bereitet sich der Freistaat auf die große Impfaktion gegen das Coronavirus vor. "Sobald ein Impfstoff zugelassen ist, wollen wir so schnell wie möglich mit dem Impfen beginnen", betonte Gesundheitsministerin Melanie Huml (CSU). Wie lange es allerdings dauern werde, alle Impfwilligen zu impfen, sei derzeit nicht seriös abschätzbar. Für die geplanten Impfzentren in allen bayerischen Landkreisen und kreisfreien Städten geht das...

  • Nürnberg
  • 28.11.20
Panorama
Wohncontainer für Erntehelfer auf dem landwirtschaftlichen Betrieb in Mamming.

Reihentestungen
Weitere 17 Infizierte auf Gemüsehof in Mamming

MAMMING (dpa) - Auf dem von einem Corona-Ausbruch betroffenen Gemüsehof im niederbayerischen Mamming sind 17 weitere Saisonarbeiter positiv getestet worden. Wie das Landratsamt Dingolfing-Landau am Mittwochabend berichtete, waren 231 Männer und Frauen, die bislang als gesund galten, ein drittes Mal untersucht worden. «17 von ihnen tragen nachweislich das Covid-19-Virus in sich, 214 wurden auch ein drittes Mal negativ getestet», teilte die Behörde mit. Die Neuinfizierten seien nun von den...

  • Nürnberg
  • 06.08.20
Lokales
Symbolfoto: © luckybusiness / stock.adobe.com
2 Bilder

Engpässe haben sich verschärft
Erlanger koordinieren bundesweite Midazolam-Herstellung

ERLANGEN (pm/mue) - Mitten in der Krise gehen lebenswichtige Medikamente aus – eine nicht auszudenkende Katastrophe! „Es klingt unvorstellbar, ist aber leider Fakt: Auch bei uns in Deutschland bestehen im Moment teils schwierige Arzneimittelengpässe. Die Corona-Pandemie hat die Situation noch einmal verschärft“, berichtet Prof. Dr. Frank Dörje, Chefapotheker des Universitätsklinikums Erlangen. Eines dieser Medikamente ist Midazolam: überlebensnotwendig für beatmete Patienten auf...

  • Erlangen
  • 23.07.20
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.