DB Deutsche Bahn

Beiträge zum Thema DB Deutsche Bahn

Lokales
Ausgeruht ankommen: Die gemütlichen Schlafkabinen des Ideenzugs sind ein echter Hingucker! Foto: DB AG
8 Bilder

Bahn präsentierte in Nürnberg den Zug der Zukunft

NÜRNBERG (tom) – Auch mehr als 180 Jahre nach ihren Anfängen ist die gute alte Bahn nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Gerade jetzt, da der Individualverkehr mehr und mehr an seine Grenzen stößt, ist ein moderner, attraktiver Personennahverkehr wichtiger denn je. Wie dieser aussehen soll und wie die Reisezeit in produktive Arbeits- oder erholsame Freizeit verwandelt werden kann, das wollte die Deutsche Bahn im Rahmen eines Projekts von ihren Kunden wissen. Über ein Jahr hinweg wurden diese...

  • Nürnberg
  • 09.11.17
Panorama
DB-Vorstandsvorsitzender Richard Lutz freut sich über die positive Entwicklung und blickt zuversichtlich nach vorn: „Die Zahlen des ersten Halbjahres zeigen: Unser Kurs stimmt."

Deutsche Bahn fährt auf dem Erfolgsgleis

BERLIN/NÜRNBERG - "Unser Kurs stimmt", kommentierte Vorstandsvorsitzender Dr. Richard Lutz, die positven Zahlen der Deutschen Bahn AG für das erste Halbjahr 2017. Der Gesamtumsatz der DB erhöhte sich in den ersten sechs Monaten um 1,0 Milliarde Euro (plus 5,2 Prozent) auf knapp 21,1 Milliarden Euro. In allen Bereichen zeigen die Entwicklungspfeile nach oben, entsprechend gut gelaunt verkündete Lutz auch die Zwischenbilanz. So vermeldet etwa die Sparte Fernverkehr mit über 68 Millionen...

  • Nürnberg
  • 26.07.17
Ratgeber
Gerade an den Feiertagen ist Zugfahren nicht immer ein Vergnügen. Wohl dem, der eine Sitzplatzreservierung hat.

Wussten Sie, dass...?

Die D.A.S. Expertin Anne Kronzucker klärt auf! Wie sicher ist eine Sitzplatzreservierung im Zug? - Mit dem Kauf einer Fahrkarte erwirbt ein Bahnkunde nur den Anspruch auf Beförderung, nicht aber auf einen Platz zum Sitzen! - Ein Anrecht auf einen Sitzplatz im Zug garantiert nur eine Sitzplatzreservierung. - Bis spätestens 15 Minuten nach Abfahrt muss der Reisende den reservierten Sitzplatz eingenommen haben, sonst erlischt das Recht auf den Platz. - Steht der Bahnreisende trotz...

  • Nürnberg
  • 17.12.13
Lokales

Ausbau des Gehweges

NÜRNBERG (pm/nf) - Nach intensiven Verhandlungen ist es dem städtischen Liegenschaftsamt gelungen, eine 109 Quadratmeter große Teilfläche der ehemaligen Bibertbahn-Trasse von der DB Netz AG zu erwerben. Somit sind alle grundstücksrechtlichen Voraussetzungen geschaffen, um den Ausbau der Geh- und Radwegverbindung zwischen dem Großhabersdorfer Weg und der Gutenstetter Straße zeitnah anzugehen. Wirtschaftsreferent Dr. Michael Fraas: „Die Rad-Gehwegverbindung ist ein großes Anliegen der Bürgerinnen...

  • Nürnberg
  • 12.12.13
Anzeige
Anzeige
Anzeige
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.