Deutsche Bahn

Beiträge zum Thema Deutsche Bahn

Lokales

Strecke Hersbruck und Neuhaus (Pegnitz) gesperrt
Deutsche Bahn erneuert vier Pegnitzbrücken

Hilfsbrückeneinbau und Einschub einer Brücke • Regionalzüge werden umgeleitet oder durch Busse ersetzt REGION (pm/nf) - Bis Ende 2020 erneuert die Deutsche Bahn vier Pegnitzbrücken zwischen Hersbruck (r. Pegnitz) und Neuhaus (Pegnitz). Im April 2019 haben bereits die ersten Arbeiten begonnen. Von Freitag, 23. August (20 Uhr), bis Dienstag, 10. September (4 Uhr), wird die zweigleisige Bahnstrecke zwischen Hersbruck (r. Pegnitz) und Neuhaus (Pegnitz) für den Bahnverkehr gesperrt....

  • Nürnberger Land
  • 16.08.19
Lokales
Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart kündigte wesentliche Verbesserung für Fahrgäste auf der vielbefahrenen S-Bahn-Strecke zwischen Nürnberg und Erlangen an.

Künftig verkehren drei S-Bahnen pro Stunde und Richtung ++ Freistaat investiert rund 20 Millionen Euro
Verbesserung auf der S-Bahn-Strecke zwischen Nürnberg und Erlangen

Bayerns Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart: ,,Interimslösung" bei der S-Bahn in Fürth kommt –  Einbau von zusätzlichen Weichen und Signalen im Streckenabschnitt Fürth-Unterfarrnbach NÜRNBERG/REGION (pm/nf) - Gute Nachrichten für die Fahrgäste der Nürnberger S-Bahn-Linie 1: Freistaat und Deutsche Bahn haben den Finanzierungsvertrag für die „Interimslösung“ abgeschlossen. Damit hat der Freistaat Bayern die finanziellen Voraussetzungen geschaffen, um den Einbau von sieben Weichen und...

  • Nürnberg
  • 17.05.19
Lokales
Andreas Aschenbrenner, Elternbeiratsvorsitzender der Ritter-Wirnt-Realschule in Gräfenberg (l.), übergibt Landrat Alexander Tritthart die Unterschriftenliste mit 142 Namen. Foto: LRA ERH

Gräfenbergbahn sorgt für Unmut – Unterschriftenaktion!

REGION (pm/mue) - Mit der Überreichung einer Unterschriftenliste an die Landräte Alexander Tritthart aus Erlangen-Höchstadt und Dr. Hermann Ulm aus Forchheim fordert der Elternbeirat der Ritter-Wirnt-Realschule in Gräfenberg eine deutliche Verbesserung des Schülerverkehrs auf der Gräfenbergbahn. Seit Jahren führen Störungen im Betriebsablauf der Gräfenbergbahn zu teilweise massiven Beeinträchtigungen des Unterrichtsgeschehens an der Staatlichen Realschule Gräfenberg und den weiteren Schulen...

  • Erlangen
  • 21.12.18
Lokales
Die agilis-Geschäftsführer Dr. Axel Hennighausen (4. v.l.) und Carsten Scherf (1. v.l.) nehmen den Bayerischen Eisenbahnpreis 2018 für Qualität im Bahnverkehr von Verkehrsminister Dr. Hans Reichhart (5.v.l.), Innenminister Joachim Herrmann (3. v.l.) und BEG-Geschäftsführer Thomas Prechtl (2. v.l.) entgegen. Auch Dr. Michael Vulpius (6. v.l.), CEO der agilis-Muttergesellschaft BeNEX GmbH, ist für die Verleihung aus Hamburg angereist.

Eisenbahnempfang 2018: Auf der Schiene ist noch viel Luft nach oben!

Bayerns Verkehsminister Reichhart übergibt Adler-Medaille an Agilis Nürnberg (pm/nf) - „Auf der Schiene ist derzeit noch viel Luft nach oben!“ So hat Bayerns Verkehrsminister Hans Reichhart beim traditionellen Bayerischen Eisenbahnempfang in Nürnberg seine erste Einschätzung der Situation bei der Bahn zusammengefasst. Verbesserungspotenzial sieht er dabei auch im Freistaat, wo es das umfangreichste Streckennetz in Deutschland gibt. „Ein ‚Weiter so‘ kann es nicht geben. Die Bahn steht in...

  • Nürnberg
  • 21.12.18
Anzeige
Anzeige
Anzeige
MarktplatzAnzeige
3 Bilder

Auszubildende beim Wort genommen

Zwei Azubis der Deutschen Bahn stellen sich vor Hallo, mein Name ist Jonas Weigl, ich bin 20 Jahre alt und mache eine Ausbildung zum Fahrdienstleiter bei der Deutschen Bahn. Ich bin jetzt im dritten Lehrjahr angekommen und steuere langsam auf die Abschlussprüfung zu.Die Ausbildung dauert in der Regel drei Jahre, kann aber bei guten Leistungen auf 2,5 Jahre verkürzt werden. Praxis und Theorie werden abwechselnd in der Berufsschule, am Arbeitsplatz, dem sogenannten Stellwerk und in den...

  • Nürnberg
  • 16.10.18
Anzeige
Lokales

Oberleitungsstörung auf der Strecke Nürnberg-Bamberg

NÜRNBERG (nf) - Geduld war heute morgen für Bahngäste auf der Strecke Nürnberg-Bamberg angesagt. Wegen eines Oberleitungsschadens kam es zu Einschränkungen und Wartezeiten von bis zu einer Stunde. Bis in die Mittagsstunden soll die technische Störung behoben sein. Die ICE-Züge mit Fahrtrichtung Nürnberg-Erfurt werden umgeleitet. Die Haltepunkte Erlangen, Bamberg und Coburg entfallen. In umgekehrter Richtung fahren die Züge den Regelweg, aber mit Verspätungen. Tipp: Infos vor Fahrtbeginn...

  • Nürnberg
  • 26.09.18
Lokales
Situation am Bierweg in Ziegelstein.
3 Bilder

Bahnübergang in Ziegelstein soll endlich sicherer werden

NÜRNBERG (nf) - Der Bahnübergang am Bierweg in Ziegelstein ist gefährlich. In direkter Nähe zu einer Kindertagesstätte und einem Hort kam es immer wieder zu Störungen an der Schrankenanlage. Bei einem Ortstermin im Januar war für die beiden Bundestagsabgeordneten Sebastian Brehm (CSU) und Martin Burkert (SPD) schnell klar: hier kann nur eine Fußgängerunterführung die Lösung des Problems sein. Beide haben sich in dieser Sache an die Deutsche Bahn und an Ronald Pofalla (Vorstand...

  • Nürnberg
  • 21.02.18
Lokales
S-Bahn Nürnberg aus Roth kommend bei der Überfahrt Gleisanlagen nach Fürth in Steinbühl.

Sitzplatzreservierung startet bei der S-Bahn Nürnberg

Neuer Service für Fahrgäste – 40 Euro für ein Jahresabo –  1 Euro pro Fahrt und Person – Buchung online oder am Automaten  NÜRNBERG (pm/nf) - Ab sofort können Reisende der S-Bahn Nürnberg Sitzplätze für ihre Fahrt reservieren. Möglich ist zum einen eine dauerhafte Sitzplatzreservierung für ein Jahresabo, zum anderen eine Einzelplatzreservierung pro Fahrt. „Mit dem neuen Angebot bieten wir gerade für Pendler einen zusätzlichen Service an, den sich zahlreiche Fahrgäste gewünscht haben. Jeden...

  • Nürnberg
  • 06.02.18
Panorama
Der VT 612 fährt mit 160 Stundenkilometern quer durch Oberfranken. Sein Vorgänger schaffte nur 120 km/h. Foto: Deutsche Bahn AG

Oberfränkische Bahnverbindungen optimiert

REGION (rr) – Mit dem Fahrplanwechsel am 10. Dezember profitieren viele Reisende von der größten Angebotsverbesserung in der Geschichte der Deutschen Bahn (DB). Oberfranken profitiert in besonderem Maße von den neuen Verbindungen. Von Coburg aus geht es per Direktanbindung ins ICE-Netz mit drei Fahrtenpaaren täglich. Bamberg wird zum Verknüpfungspunkt zwischen Regional- und Fernverkehr. Aber auch Hochfranken bzw. die Region um Bayreuth profitieren vom Fahrplanwechsel. Neun...

  • Forchheim
  • 24.11.17
Lokales
Harald Hillemeier (li.) und Horst Müller demonstrierten schon mal die einfache Bedienung im Video-Reisezentrum und werden auch gleich per Bildschirm von der Reiseberaterin begrüßt. Foto: Ebersberger
2 Bilder

Neues Video-Reisezentrum im Fürther Hauptbahnhof eröffnet

FÜRTH - (web) Die Deutsche Bahn hat ihr Serviceangebot im Fürther Hauptbahnhof erweitert. Dank des neuen Video-Reisezentrums werden die Beratungszeiten auch auf Sonn- und Feiertage ausgedehnt. Drückt man auf den grünen Knopf in der neu installierten Videokabine gleich neben dem DB-Reisezentrum, erscheint eine freundliche Bahn-Mitarbeiterin auf dem Bildschirm und führt fortan durch das Menü. Egal, ob man eine Fahrkarte kaufen möchte, Zug- und Tarifauskunft benötigt oder eine Reservierung...

  • Fürth
  • 10.11.17
Lokales
Fürths OB Thomas Jung forderte demonstrativ am Haltepunkt Fürth-Vach die Bahn auf, nunmehr gemeinsam mit der Stadt den weiteren S-Bahn-Streckenverlauf entlang der Bestandstrasse fortzuführen - auch zum Wohl der vielen Tausend Pendler. Foto: Ebersberger
4 Bilder

Sieg für die Stadt Fürth beim Streit um S-Bahn-Verschwenk - Pläne der Bahn sind rechtswidrig

FÜRTH/LEIPZIG - (pm/web) Das Bundesverwaltungsgericht in Leipzig hat heute in letzter Instanz den Planfeststellungsbeschluss des Eisenbahn-Bundesamtes für eine neue S-Bahntrasse durchs Knoblauchsland für „rechtswidrig und nicht nachvollziehbar“ erklärt. Für Fürths Oberbürgermeister Thomas Jung ein „Sieg der Vernunft“ und eine "Ohrfeige für die Bahn". Mit dem Urteil endet auch ein jahrzehntelanger Rechtsstreit, in dem sich die Stadt - unterstützt von einem Aktionsbündnis aus 17 klagenden...

  • Fürth
  • 09.11.17
Lokales
Ausgeruht ankommen: Die gemütlichen Schlafkabinen des Ideenzugs sind ein echter Hingucker! Foto: DB AG
8 Bilder

Bahn präsentierte in Nürnberg den Zug der Zukunft

NÜRNBERG (tom) – Auch mehr als 180 Jahre nach ihren Anfängen ist die gute alte Bahn nicht aus unserem Alltag wegzudenken. Gerade jetzt, da der Individualverkehr mehr und mehr an seine Grenzen stößt, ist ein moderner, attraktiver Personennahverkehr wichtiger denn je. Wie dieser aussehen soll und wie die Reisezeit in produktive Arbeits- oder erholsame Freizeit verwandelt werden kann, das wollte die Deutsche Bahn im Rahmen eines Projekts von ihren Kunden wissen. Über ein Jahr hinweg wurden diese...

  • Nürnberg
  • 09.11.17
Panorama
Im modernen Design präsentiert sich der neue Mehrwegbecher der Deutschen Bahn.

Die Deutsche Bahn wird grüner - Ab sofort Mehrwegbecher in IC und ICE

BERLIN/NÜRNBERG - Die Deutsche Bahn (DB) setzt sich weiter für den Umweltschutz ein. Seit dem 1. August werden in den Bordbistros der ICE- und IC-Züge Mehrwegbecher für Heißgetränke angeboten. Dabei hat die DB eng mit der Deutschen Umwelthilfe (DUH) zusammengearbeitet. Damit wolle man einen Beitrag leisten, "um den riesigen Müllberg aus täglich 7,6 Millionen weggeworfener Einwegbecher in Deutschland zu verkleinern", erklärte DB-Umweltchef Andreas Gehlhaar und fügte hinzu: "Das ist grün". Der...

  • Nürnberg
  • 01.08.17
Lokales
Dauerbaustelle „Martinsbühler“: Im November sollen die Bauarbeiten – deutlich vor Frist – beendet sein. Foto: Uwe Müller

Dauerbaustelle: „Martinsbühler“ wird eher fertig

ERLANGEN (pm/mue) - Gute Nachrichten zur Baustelle an der DB-Unterführung Martinsbühler Straße: Die Bauarbeiten sollen schon im November 2017 und damit sechs Monate früher als geplant abgeschlossen werden. Wie das Presseamt der Stadt Erlangen informierte, sollen anschließend nur noch kleinere Restarbeiten im Geh- und Radwegbereich stattfinden. Die Beeinträchtigungen für Gewerbetreibende wie für Anwohner in der Innenstadt haben damit ein früheres Ende; rechtzeitig zum Weihnachtsgeschäft ist die...

  • Erlangen
  • 21.07.17
Panorama
Körperkameras sollen Beweismittel sichern und eventuelle Angreifer abschrecken. Das Sicherheitspersonal mit Bodycam erhält ein zusätzliches Schild, welches die Videoaufnahme anzeigt.

Grünes Licht für "Body-Cams" bei der Deutschen Bahn

NÜRNBERG - Sicherheitskräfte der Deutschen Bahn AG (DB) tragen künftig in ganz Deutschland Bodycams bei ihren Einsätzen auf großen Bahnhöfen und im Umfeld von Sport- und Großveranstaltungen. Die Kameras sollen so für mehr Sicherheit bei DB-Mitarbeitern und Bahnkunden sorgen. „Bodycams sichern Beweismaterial und schützen vor Angriffen", erklärte der für Sicherheit zuständige DB‑Vorstand Ronald Pofalla und verwies auf die positiven Testergebnisse. Dabei waren im Zeitraum August 2016 bis März...

  • Nürnberg
  • 30.06.17
Lokales
Der von der Bahn favorisierte S-Bahn-Verschwenk geht mitten durchs Knob­lauchsland (rechte Trasse) - links sieht man die Bestandsstrecke.
2 Bilder

Minister Herrmann fordert Bahn beim S-Bahnstreit zur Doppelplanung auf

FÜRTH – (web) Bayerns Verkehrsminister Joachim Herrmann macht der Deutschen Bahn hinsichtlich der neuen S-Bahn-Trasse Fürth-Erlangen Druck und legt ihr erneut nahe, bis zum Gerichtsentscheid im Oktober beide Streckenvarianten zu planen. Im seit Jahren schwelenden Rechtsstreit zwischen der Bahn und der Stadt Fürth steht im Herbst die entscheidende Verhandlung zum Planfeststellungsverfahren vor dem Bundesverwaltungsgericht in Leipzig an. Dort soll dann über die beiden Streckenvarianten...

  • Fürth
  • 12.04.17
Lokales
Ob die S-Bahn zwischen Fürth und Erlangen - hier am Haltepunkt Unterfarrnbach - weiter auf der von der Stadt favorisierten Bestandsstrecke fährt, soll sich in diesem Jahr entscheiden. Foto: Ebersberger

Stadt Fürth erringt einen wichtigen Sieg im S-Bahnstreit

FÜRTH - (web) Es kommt wieder Bewegung in den bereits lange währenden Streit zwischen der Stadt Fürth und der Deutschen Bahn um den Verlauf der S-Bahnstrecke in Richtung Erlangen. Das Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) hat nun das Auskunftsrecht der Stadt bestätigt. Mit der Entscheidung der Richter in Leipzig hat die Stadt Fürth einen Anspruch auf Herausgabe von Unterlagen und auf Auskunft „nach Maßgabe des Umweltinformationsrechts“ geltend machen können. Die Bahngesellschaften seien...

  • Fürth
  • 23.02.17
Lokales
Bilder von insgesamt 188 Videokameras – doppelt so viele wie bisher - werden in die Wache der Bundespolizei und in die Bahnhofsbetriebszentrale der DB übertragen.

188 neue Videokameras für mehr Sicherheit am Nürnberger Hauptbahnhof

Live-Beobachtung und Aufzeichnung rund um die Uhr – Bahn und Bund investieren 1,8 Millionen Euro in modernste Videotechnik NÜRNBERG (pm/nf) - Die Deutsche Bahn und die Bundespolizei weiten kontinuierlich die Videoüberwachung an Bahnhöfen aus. Am Nürnberger Hauptbahnhof ist in dieser Woche hochmoderne Technik zur Videoüberwachung und -aufzeichnung in Betrieb gegangen. Die Bilder von insgesamt 188 Videokameras – doppelt so viele wie bisher - werden in die Wache der Bundespolizei und in die...

  • Nürnberg
  • 20.12.16
Freizeit & Sport
Sonderausstellung H.D. Tylle im DB Museum Nürnberg.

,,Luft Wasser Schiene Straße" – Sonderausstellung mit Industriegemälden von H.D. Tylle

Die Welt der Industrie und der Mobilität auf Leinwand NÜRNBERG (pm/nf) - Das DB Museum Nürnberg präsentiert eine neue Sonderausstellung: Unter dem Titel „Luft Wasser Schiene Straße“ zeigt das Museum 32 Werke des Malers H.D. Tylle. Im Jahr 1954 in Bayreuth geboren, gilt Tylle als „Chronist der Arbeitswelt“. In den streng komponierten Werken werden Flugzeughangars, Autofabriken und Bahnanlagen von permanenter Bewegung beherrscht, begleitet durch den grellen Schein der Arbeitsleuchten und das...

  • Nürnberg
  • 15.11.16
Lokales
Ortstermin im Regen: Thomas Silberhorn MdB, OB Franz Stumpf und Landrat Hermann Ulm (v.l.n.r.) vor dem künftigen Baugebiet Stampfäcker. Foto: Roland Rosenbauer

Lärmschutz für 400 neue Wohnungen

FORCHHEIM (rr/mue) - Kersbach ist der Forchheimer Stadtteil mit dem größten Wachstumspotenzial. Allein in den Baugebieten Stampfäcker und Pointäcker können etwa 400 Wohneinheiten untergebracht werden – in zwei Jahren sollen die ersten Häuser gebaut werden. Unweit dieser Baugebiete entsteht die ICE-Strecke Nürnberg-Berlin; die bisher zweigleisige Strecke wird viergleisig ausgebaut. Aus diesem Grund bestand die Stadt Forchheim darauf, dass die Bahn die Neubaugebiete in Kersbach mit zusätzlichen...

  • Forchheim
  • 16.02.16
Lokales

Busse ersetzen Züge auf der Mainfrankenbahn

Reiseempfehlung für Besucher des Weinwandertages Ipsheim Umleitungen im Fernverkehr - Umfangreiche Baustellenbündelung REGION (pm/nf) - Vom 2. September (22 Uhr) bis 14. September 2015 (5 Uhr) ist die Bahnstrecke Nürnberg – Würzburg zwischen Siegelsdorf und Neustadt (Aisch) komplett gesperrt. Regionalzüge werden durch Busse ersetzt; Fernzüge werden umgeleitet. Über 30 verschiedene Baumaßnahmen zeitgleich Die Deutsche Bahn hat viele unterschiedliche Baumaßnahmen gebündelt, die während...

  • Nürnberg
  • 25.08.15
Panorama

Bund: 50 Millionen für Barrierefreiheit

(ampnet) - Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt startet ein Modernisierungsprogramm für Bahnstationen im ländlichen Raum; der Bund stellt 50 Millionen Euro zur Verfügung, um kleine Stationen (mit weniger als 1.000 Ein- und Aussteigern pro Tag) barrierefrei zu machen. Die Bundesländer werden gebeten, bis Herbst 2015 geeignete Projekte zu nennen. Die vorgeschlagenen Stationen sollen innerhalb von drei Jahren – bis spätestens 2018 – barrierefrei umgebaut werden. Erstmals werden dabei auch...

  • Nürnberg
  • 04.08.15
Lokales
Symbolfoto: R. Rosenbauer

Gräfenbergbahn: Einschränkungen wegen Hitzeschäden

REGION (pm/rr) - Wegen hitzebedingter Schäden am Gleis müssen Reisende der Gräfenbergbahn ab sofort mit Einschränkungen im Zugverkehr rechnen. Zehn Züge pro Tag entfallen und werden durch Busse ersetzt. Ursache sind mehrere Gleislagefehler nach der Hitzewelle der letzten Zeit – an insgesamt fünf Stellen dehnten sich die Schienen in Folge der heißen Temperaturen stark aus, sodass sie nicht mehr optimal liegen. Aus diesem Grund dürfen die Züge dort nur noch mit rund 20 statt 60 bzw. 80 km/h...

  • Forchheim
  • 17.07.15
Lokales
Auch wer nicht zu nahe an der Bahnsteigkante steht, kann in den nächsten Tagen "ins Schleudern" kommen: Aufgrund des Streiks werden die Fahrgäste immer wieder jenen Spruch lesen müssen, der ihnen seit Wochen die Freude am Bahnfahren vergällt.

Lokführer streiken schon wieder - Deutsche Bahn informiert über Ersatzfahrpläne

REGION - Die Deutsche Bahn (DB) bereitet sich intensiv darauf vor, ihren Kunden erneut einen stabilen Ersatzfahrplan für den ab Mittwochmorgen angekündigten Streik der GDL im Personenverkehr zu bieten. Der Ersatzfahrplan für den Fernverkehr ist bereits ab heute Mittag für die nächsten zwei Tage, das heißt für Mittwoch und Donnerstag, in den Live-Auskunftssystemen der DB abrufbar. Für den S-Bahn- und Regionalverkehr wird der Ersatzfahrplan heute im Laufe des Nachmittags in den...

  • Nürnberg
  • 19.05.15
  • 1
  • 2
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.